Singen?!

C

Christoph

Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Hallo,
müsst ihr im Gottesdienst Psalme vorsingen?! Mir wurde (nicht sehr schonend) beigebracht, dass die Organisten auch das Vorsingen von Psalmen übernehmen müssen. d.h. solo + ohne Instrumentalbegleitung. Erst dacht ich es wär ein Scherz. Jetzt hab ich so ne Art Gesangsunterricht.....

lG Christoph
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Das wird unterschiedlich gehandhabt.

Bei uns in den Kirchen ist es so, das der Pastor / die Pastorin die Liturgischen Gesänge (Kyrie eleison etc) macht und dann die Gemeinde antwortet (Herr, erbarme Dich etc).

Aber der Pastor / Pastorin kann ja mal nicht singfähig sein (Erkältung, Heiserkeit), dann muß der Kantor einspringen.

Psalme werden bei uns generell gesprochen. ;)

Gruß,
Sascha
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Wenn ich mir diese Prüfungsordnung ansehe, habe ich den Eindruck, daß Kirchenmusik in Hamburg noch stiefmütterlich behandelt wird. Sollen sie aber ruhig noch 2-1/2 Jahre so lassen, bis ich den C-Schein habe :D
 
C

Christoph

Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Ah, das klingt nach Vorbereitung auf die C-Prüfung.....

Übrigens zählt dann nicht nur das gottesdienstliche Psalmenschmettern zu Deinen Aufgaben. Du musst in der Prüfung auch vom Blatt singen.
Oh, dann weißt du mehr als ich;) - aber kann schon sein. In ferner Vergangenheit viel mal das Wort "C-Prüfung" im Unterricht.
Wenn ich mir die Info anschaue, bekomm ich jetzt schon Prüfungsangst.
8.gif

Am meisten Bauchschmerzen bereitet mir das Singen - das geht bisher über meine Vorstellungskraft und den Glauben an meine Fähigkeiten hinaus, dass ausgerechnet ich Vorsinger sein soll. Und diese gregorianischen Melodien sind auch keine einfachen Trällerliedchen. Bei diesen Intervällchen passiert es leicht, dass man mal zu hoch oder zu tief rutscht und dann die Spannung halten....:mad:
 
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Also bei uns singt immer der Pfarrer.
 
Tritonus

Tritonus

Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
0

Bei uns singt auch die Pfarrerin (Obwohl sie Stimmbandprobleme hat)
Aber im allgemeinen hängt das Singen oder nicht singen davon ab, was der Pfarrer will. Es gibt genügend Pfarrer, die absolut nicht singen können, aber ein Kantor muss das ja (Als Chorleiter) können.
Also immer Gemeinden aussuchen, wo der Pfarrer eine kräftige, gute Stimme hat ;)
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
offtopic:
Wenn ich mir diese Prüfungsordnung ansehe, habe ich den Eindruck, daß Kirchenmusik in Hamburg noch stiefmütterlich behandelt wird. Sollen sie aber ruhig noch 2-1/2 Jahre so lassen, bis ich den C-Schein habe :D


Ich finde nicht, das diese Ordnung soviel anders ist als die in HH. Die selben Punkte kommen auch in der HH-Ordnung vor.

ontopic:
Im Chor zu Singen hilft - so glaub ich - ungemein, seine singlichen Fähigkeit zu erarbeiten und zu festigen. Und wenn man Chorleitung in der C-Ausbildung macht, so muß doch auch Chorerfahrung nachgewiesen werden. Und es macht Spaß! (wenn man den richtigen Chor gefunden hat)

Gruß,
Sascha
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Was Singen und C-Kurs angeht, muß man unterscheiden, ob man "nur" den Orgelschein macht oder Orgel + Chorleitung.

Bzgl. Singen hier die aktuellen Anforderungen für ev. C-Schein für die Variante "nur Orgel" in NRW:
- es gibt das Fach "Gemeindesingen", und man muss nachweisen, dass man bis zum Abschluss wenigstens einmal mit einer Gemeinde beim Gottesdienst ein Gemeindelied oder Kanon gesungen hat. D.h. vorne hinstellen, den müden Haufen in 3 oder 4 Gruppen einteilen, den Kanon vorsingen (ohne Begleitung), dann von allen nachsingen lassen und auf geht's in das Kanonabenteuer. Sowas wird aber während des C-Kurses geübt.

Was die Behandlung von Psalmen angeht, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Psalmentfaltung. Das muss nicht gesungen werden, z.B. ein wechselweises Sprechen von Psalmzeilen (selber, eingerückte Zeilen dann Gemeinde) ist auch möglich.

Man sollte wohl auch die Liturgie sangtechnisch drauf haben. Kann man beim Üben der Liturgie an der Orgel gleich mit erledigen, denn es ist SEHR hilfreich, die sowieso leise mitzusingen im wahren Leben. Warum also nicht gleich zum Üben aus voller Kehle, falls der Ernstfall mal eintritt und der Pfarrer/die Pfarrerin nicht singen kann.

Ansonsten, singen vom Blatt, Vorsingen mehrerer Kunstlieder/Arien, Einstudieren von Chorstücken mit Chor, Vom-Blatt-Spiel eines 4-stimmigen Chorsatzes (mit Tenorstimme als oktavierter Violinschlüssel!), Einsingübungen usw., dies ist nur für Leute, die auch Chorleitung im C-Kurs mitwählen (habe ich mir auch noch angetan).

@ musiküsse:
Stimme vollkommen zu, Chorerfahrung ist SEHR hilfreich, und für Chorleitung sowieso Pflicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

Atra

Dabei seit
7. Feb. 2008
Beiträge
288
Reaktionen
0
Du meinst das Psalmodieren?
Hab ich in der C-Ausbildung gelernt, bislang in der Praxis aber erst einmal benötigt.

Öfters singt man das Kyrie und Gloria, wenn der Pfarrer stimmlich indisponiert ist.

Gruß Atra
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Öfters singt man das Kyrie und Gloria, wenn der Pfarrer stimmlich indisponiert ist.

Atra, ich habe es noch nie erlebt, dass ein Organist sowohl die Liturgie auf der Orgel gespielt hat, als auch als Sologesang gleichzeitig gesungen. Ich singe zwar auch leise vor mich hin, aber nicht so laut, dass es die Kirche füllt. Schon allein, man sitzt zur Orgel, die Gemeinde ist normalerweise im Rücken. Wie machst du das also - hast du ein Mikrophon, oder drehst du dich beim Orgelspielen um, oder kannst du so laut singen, dass du zwar mit dem Rücken zur Gemeinde bist, aber trotzdem die Kirche mit Gesang füllen kannst? Oder singst du dann ohne eigene Orgelbegleitung? v:confused:
 
A

Atra

Dabei seit
7. Feb. 2008
Beiträge
288
Reaktionen
0
Atra, ich habe es noch nie erlebt, dass ein Organist sowohl die Liturgie auf der Orgel gespielt hat, als auch als Sologesang gleichzeitig gesungen. Ich singe zwar auch leise vor mich hin, aber nicht so laut, dass es die Kirche füllt. Schon allein, man sitzt zur Orgel, die Gemeinde ist normalerweise im Rücken. Wie machst du das also - hast du ein Mikrophon, oder drehst du dich beim Orgelspielen um, oder kannst du so laut singen, dass du zwar mit dem Rücken zur Gemeinde bist, aber trotzdem die Kirche mit Gesang füllen kannst? Oder singst du dann ohne eigene Orgelbegleitung? v:confused:

Ich spiele in einem Gemeindesaal mit Orgel. Die Orgel steht neben dem Altar. Ich drehe zum singen dann den Kopf Richtung Pfarrer (damit ich nicht nur in die Orgel singe) und setze dann eben mit der Orgel für den Gemeindegesang ein.
Habe dasselbe aber auch mal in einer kleineren Kirche machen müssen (Orgel ebenfalls neben dem Altarraum). Da war ein Vertretungspfarrer, der mich darum bat.
Klar, das hat natürlich keine Konzertqualität, was ich da mache (obwohl ich schon eine sehr laute Mezzo-Stimme habe), aber was die Pfarrer da manchmal singen, ist ja auch klanglich oft grenzwertig....

Ich hab das aber auch schon in anderen Kirchen bei anderen Organisten erlebt. Auch mal in einer großen Kirche, wo der Organist von der Empore, quasi aus dem Off, die Liturgie sang. So ungewöhnlich scheint es also auch nicht zu sein.

Gruß Atra
 
T

taste1

Dabei seit
5. Feb. 2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
gesang

Atra, ich habe es noch nie erlebt, dass ein Organist sowohl die Liturgie auf der Orgel gespielt hat, als auch als Sologesang gleichzeitig gesungen. Ich singe zwar auch leise vor mich hin, aber nicht so laut, dass es die Kirche füllt. Schon allein, man sitzt zur Orgel, die Gemeinde ist normalerweise im Rücken. Wie machst du das also - hast du ein Mikrophon, oder drehst du dich beim Orgelspielen um, oder kannst du so laut singen, dass du zwar mit dem Rücken zur Gemeinde bist, aber trotzdem die Kirche mit Gesang füllen kannst? Oder singst du dann ohne eigene Orgelbegleitung? v:confused:

In unserer Gemeinde singt der Organist die Liturgie oftmals mit, er hat ein Mikrophon. Hört sich sehr gut an, nur leider ist die Mikrophonanlage sehr alt und es rauscht und piept manchmal zu laut :confused:
 
 

Top Bottom