Silent oder nicht silent

  • Ersteller des Themas legeartis
  • Erstellungsdatum
L

legeartis

Dabei seit
6. Nov. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

habe nun ein paar Jahre auf einem Clavinova gespielt und möchte mir nun gerne ein richtiges Klavier kaufen. Da ich in einem 7 Stöckigen Haus wohne mit vielen Mietparteien und oft erst abends üben kann dachte ich, ein Klavier mit Silent Funktion wäre ideal. Das Problem ist, ich habe irgendwie ein Problem damit, ein Klavier zu kaufen, wo unten so ein komisches Elektronik-Kästchen dranhängt. Das stört mich und ich empfinde das Klavier als nicht so wertvoll wie das Pendant ohne Elektronik (trotz Preisunterschied!).. Nun wäre die andere Möglichkeit, das Clavinova zu behalten und das akustische Piano zu kaufen. Allerdings müsste das Clavinova dann ins Schlafzimmer und erfahrungsgemäß wäre das eine Atmosphäre in der ich nicht so gerne übe wie im Wohnzimmer....
Was würdet ihr mir vorschlagen? Gibt es ne Möglichkeit, dieses Kästchen abzuschrauben und irgendwie hinter das Klavier zu verfrachten?? ;)))

Gruß,
Daniel
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
188
Die Bedienteile der meisten Silentsysteme lassen sich auch versetzen.

Wenn Du schon ein Digitalpiano hast, dann würde ich dies behalten und mir ein normales, akustisches Klavier suchen.
Vor allem, wenn auch das Budget nicht ganz so üppig sein sollte.
Was willst Du denn ausgeben?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ich sehs genauso. Ab mit dem Clavinova ins Schlafzimmer - das wirst Du aushalten! Mach das Zimmer dunkel und nur die Pianoleuchte an, dann sitzt Du im Dunkeln auf einer Licht-Insel. Zusätzlich hast Du beim reinen Pianokauf eine wesentlich größere Auswahl - gerade im Gebrauchtsektor.
 
L

legeartis

Dabei seit
6. Nov. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Also ich schwanke momentan zwischen P-121 silent gebraucht und wendl&lung 122 normal oder silent neu. Beim Wendl find ich den akustik-Klang schöner. Bei beiden silents stört mich dieses Kästchen und ich muss noch in Erfahrung bringen, ob man es abschrauben kann und irgendwo anders hin verfrachten kann.. oder gibts da probleme mit der Verkabelung oder so? Desweiteren gibt es ja auch hier einige Leute, die sagen, dass durch die verlängerte Auslösung bei silent Pianos das ppp Spielgefühl im Akustikbetrieb leidet. In anderen Foren lese ich aber wieder, dass dies so gut wie nicht wahrnehmbar ist. Muss ich wohl noch mal selber testen was für mich zutrifft.. Am liebsten wär mir das Wendl mit dem Yamaha silent Modul hinter dem Klavier ;) aber leider ist man ja nicht bei "wünschdirwas..." :(
gruß
 
 

Top Bottom