schnelle Gewöhnung an andere (ungewohnte) Klaviatur

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Basilisk, 30. Juni 2006.

  1. Basilisk
    Offline

    Basilisk

    Beiträge:
    78
    Hallo Zusammen! :-D Super dieses Forum!

    Ich habe ein Problem, wenn es darum geht, ein Stück, das ich zu Hause eingeübt habe, irgendwo an einem anderen Klavier vorzuspielen. Denn während des Übens gewöhnen sich meine Finger sehr stark an die Klaviatur zu Hause. Muss ich nun das Stück an einem anderen Klavier (meist ists dann ein Flügel) vorspielen, welches eine andere Anschlagedynamik hat, andere Gewichtung der Tasten etc. dann läufts meistens nie so gut wie am eigenen Klavier. Und genügend Zeit um sich vorher am jeweiligen Klavier einzuspielen gibts meist nicht.
    Gibt es irgendwelche Tricks oder Dinge beim Üben welche man beachten sollte, um dann schliesslich, wenn es drauf ankommt, auf einem anderen "fremden" Klavier gleich loszulegen? Oder ist nur das häufige Spielen auf verschiedenen Klavieren hilfreich?

    Vielen Dank für jeden hilfreichen Tipp!

    Basilisk
     
  2. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Naja, wenn man sich das Bild deines Klavieres so anschaut, kann man das aber auch verstehen. :wink:

    Wu Wei
     
  3. rippen
    Offline

    rippen

    Beiträge:
    46
    Hallo Basilisk!

    Hm - bei mir ist das meistens andersherum - das "Fremdgehen" macht mir solchen Spaß, daß ich auf anderen Klavieren meist noch besser spiele als auf dem eigenen.

    Allgemein glaube ich, daß es von Vorteil ist, regelmäßig auf so vielen verschiedenen Klavieren/Flügeln wie möglich zu spielen. Das habe ich von kleinauf auch und deshalb wahrscheinlich auch eine positive innere Einstellung, wenn ich mich an ein nie zuvor berührtes Piano setze.
     
  4. Lini
    Offline

    Lini

    Beiträge:
    39
    hallo!

    ja das problem kenne ich auch, bei mir ist es nicht nur die klaviatur die mich dann "irritiert" sondern auch der klang, ich hab sogar probleme wenn ich schon oft auf einem klavier gespielt habe und es dann in einem anderen raum steht...

    Allerdings hat es sich bei mir herausgestellt, dass sich, wenn ich das stück gut genug beherrsche, diese umstellungen die meistens zu fehlern führen leichter zu meistern sind


    LG
     
  5. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    tja, werd profi wie horowitz und nimm deinen eigenen flügel auf jedes konzert mit ^^
     
  6. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Ich spiele sehr gerne auf verschiedenen Klavieren.
    Denke schon, dass es besser wird, wenn man öfter an verschiedenen Instrumenten sitzt.

    Schöne Grüße
     
  7. Mustis
    Offline

    Mustis

    Beiträge:
    23
    ...besonders fies ist es, wenn man davor lange Zeit auf einem Klavier mit leichter gewichteter Tastatur (ich hoffe das heißt so) gespielt hat,
    und dann auf einem bei dem man sich fast rauflegen muss damit was rauskommt spielt.

    Son
     
  8. chily
    Offline

    chily

    Beiträge:
    55
    bei mir ist es umgekehrt: Bei meinem muss ich sehr viel Gewicht in meine Hände legen, das meiner Lehrerin ist sehr leichgängig -> ich habe große Probleme damit, piano zu spielen...ich denke auch, Übung macht den Meister!