Schindlers Liste

Wie findet ihr die Titelmusik von Schindlers Liste

  • Sehr gut

    Stimmen: 19 70,4%
  • Gut

    Stimmen: 8 29,6%
  • Nicht so gut

    Stimmen: 0 0,0%
  • Schlecht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    27
I

Idefix

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi,
Wie findet ihr die Titelmusik zu Schindlers Liste?
Ich bin selbst total von dem Stück beeindruckt.
Die Leute die in der Zeit des Holocaust nach Auschwitz gebracht wurden,
waren als sie dort ankamen so erledigt und schwach, dass sie nicht mehr sprechen konnten.
Sie haben alle immer nur diese Melodie halb gesummt halb gestöhnt.
Die Überlebenden berichteten es dann irgendwem, und irgendwann wurd dann
ein Lied draus komponiert, dass das Leid der Leute in Auschwitz zeigen soll.

Mfg Idefix
 
8Finger&2Daumen

8Finger&2Daumen

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
537
Reaktionen
0
Idefix, bist du auch über die Spiegel-Reportage auf dieses Thema gestoßen? Ich finde die Filmmusik sehr schön (bekenne mich hier mal öffentlich als Filmmusik-Fan einschließlich Yann Tiersen). Jetzt werde ich mal versuchen die Noten zu bekommen und dann mal schauen, was meine KL dazu meint.
 
I

Idefix

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi,
nicht direkt...
Ich interessiere mich für die Zeit des Holocaust und mach mich in
Büchern und sowas schlau drüber.
Schindlers Liste ist auch einer meiner Lieblingsfilme.
Dann hab ich gestern die Reportage gesehen und mir ist aufgefallen,
dass die den Ursprung des Liedes nicht genannt haben.
Ich fand es sehr interessant als ich das gehört habe, und wollts mal reinposten.
Und nebenbei abfragen wie die Musik von Schindlers Liste so gewertet wird.

Bin auch totaler Fan von Filmmusiken.
Am liebsten höre ich die von John Williams und Hans Zimmer.

Mfg
Idefix
 
S

Shubby

Guest
bin auch filmmusik fan. zu nennen sind auf jeden fall noch alan sylvestry und sein forrest gump werk und der soundtrack zu titanic. passt net zum thema holocaust aber zum thema filmmusik.

hab übrigens mit sehr gut gestimmt, irrer film, zauberhafte musik
 
Wir sind Haydn!

Wir sind Haydn!

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
81
Reaktionen
0
Wie bei allen Spielberg-Filmen harmoniert die Musik perfekt mit dem Geschehnissen im Film...

Ich finde die eine Stelle besonders schockierend, indem ein kleiner Junge aus seinem Versteck im Klavierkasten emporkriecht, auf die Tasten tritt und sich somit verrät...
 
wanjabelaga

wanjabelaga

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
199
Reaktionen
1
passt zwar nicht zum thema filmmusik aber zum thema holocaust.

habe den film damals im kino gesehen. hatte einen jüngling ins kino ausgeführt, den mir seine mama zum zwecke der resozialisierung damals des öfteren anvertraute. er hat dann bei den einschlägigen szenen losgeheult. ich war davon peinilich berührt.
ich kann mich an den film nicht gut erinnern, aber ich kann mich daran gut erinnern dass ich den film unangemessen fand. auf gut deutsch: ich fand ihn schlecht.
spielberg ist grandios in der unterhaltung. er kann grandios in flachen gewässern tief fischen.
in tiefen gewässern sollte man aber nicht an der oberfläche bleiben wenn man sie ergründen will...

vor kurzem wurde mir an einer "kleinigkeit" klar, was mich damals an dem film so unangemessen und verstörend vorkam: in einer doku über oskar schindler hatte ein zeitzeuge berichtet wie er als berater bei den dreharbeiten des hollywood films dabei war.
er mokierte die szene, wo der lagerkommandant vom balkon aus zielt und schiesst. ein gefangener fällt tot um. nein, so war es aber nicht, sagte der zeuge. er schoß, aber meist starben die angeschossenen nicht sogleich, sie leideten, er schoß wieder und wieder...bis sich nichts mehr rührte. spielberg meinte dazu, es wäre zu hart fürs kino...

schindlers liste war mir deutlich zu seicht, zu bequem. das ist wohl was mich störte...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
ubik

ubik

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Es ist überhaupt so, dass in Hollywoodfilmen die Geschichte stark verschleiert wird. Leider wurden diese Filme mit der Zeit immer populärer. Als ob die Jugend aus diesen Filme etwas aus der Geschichte ziehen kann. In Büchern findet man mehr Informationen. Mein Geschichtslehrer hat sich darüber ziemlich aufgeregt, insbesondere über die Filme "Troja" und "Der Untergang".

Diese Filme sind überhaupt nicht angemessen dargestellt. Allerdings geht es ja hierbei nicht um Geschichte, sondern um Unterhaltung. Ist nur schade, dass Jugendliche und vor allem weniger Gebildete aus diesen Filmen ihr Geschichtsbild formen.

Aber wenn Filme und Bücher über den Holocaust den Leser/Zuhörer zum Weinen bringen, dann haben sie ja ihr Ziel der Erinnerung erreicht. Ist ja auch nicht so trocken wie in den Geschichtsbüchern.
 
P

Paulinchen69

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Noten Schindlers Liste

Hallo,
ich bin auf der Suche nach den Noten von dem Stück. Bin zwar noch Anfängerin, aber hätte die Noten gerne zu Hause, so als Ziel. Wer weiß, ob es da evtl. verschiedene Versionen gibt? Ich kenn mich da noch nicht so gut aus.

Sorry, bin neu: was heißt "Triangel-Spieler/in" unter meinem Namen???
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
ich bin auf der Suche nach den Noten von dem Stück. Bin zwar noch Anfängerin, aber hätte die Noten gerne zu Hause, so als Ziel. Wer weiß, ob es da evtl. verschiedene Versionen gibt? Ich kenn mich da noch nicht so gut aus.
Ich würde vermuten, dass es nur eine Version zu kaufen gibt. Falls es noch mehrere geben sollte, steht es meistens dabei "Leichte Version" oder so...

Sorry, bin neu: was heißt "Triangel-Spieler/in" unter meinem Namen???
Willkommen im Forum! :)
Triangel-Spieler/in wird Dir automatisch als "Spitzname" zugeteilt, wenn Du hier 1 bis 49 Beiträge geschrieben hast.;)
 
wanjabelaga

wanjabelaga

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
199
Reaktionen
1
kann mich an die musik nicht erinnern,
fand aber den film schrecklich. das war wohl mitte der neunziger als ich in mir im kino anschauen musste.
nicht dass ich die verbindung aus unterhaltung und shoah falsch finde.
ganz im gegenteil. gerade mit humor und sarkasmus erklären sich verbrechen oft besser.
aber verharmlosung und kitsch in verbindung damit finde ich
schwer erträglich.
kann mich mal errinern eine dokumentation gesehen zu haben über schindler. ein zeitzeuge berichtete wie er spielberg bei den dreharbeiten zu dem film beriet.
es ging um die szene in der der kz-aufseher von fenster aus in die häftlichsmenge schoß,
dann fielen welche tot um.
das aber genau hatte der zeuge nicht erzählt. sie fielen nicht tot um. sie waren beim ersten schuß verletzt und litten elendlich. er schoß weiter und weiter-...

da kam mir in erinnerung was mich wohl unter anderem an diesem film so gestört hatte....
 
Koschka

Koschka

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
224
Reaktionen
85
Es ist überhaupt so, dass in Hollywoodfilmen die Geschichte stark verschleiert wird. [...]Mein Geschichtslehrer hat sich darüber ziemlich aufgeregt, insbesondere über die Filme "Troja" und "Der Untergang".
Vielleicht hätte sich Dein Geschichtslehrer besser über die Filme informieren sollen, bevor er etwas abfälliges darüber sagt: "Der Untergang" ist eine deutsche und keine Hollywood-Produktion und zudem nach der Autobiographie der tatsächlichen Sekretärin Hilters gedreht worden.
Im übrigen bin ich auch Historikerin und vom historischen Gesichtspunkt aus habe weder ich, noch weitere befreundete Historiker etwa am "Untergang" zu bekritteln gehabt. Fand Dein Geschichtslehrer auch etwas an "Das kurze Leben der Sophie Scholl" auszusetzen?

Sorry, wenn das jetzt ziemlich scharf rüberkommt, aber derartiges Über-einen-Kamm-scheren finde ich unglaublich engstirnig. Außerdem kann man bei nahezu allen Hollywood-Produktionen im Hinterkopf behalten, daß sie in erster Linie für den US-amerikanischen Markt produziert werden. Und diese Filme dann möglicherweise beim Publikum der allererste Kontakt mit dem entsprechenden Thema sind. Natürlich kann man immer über Tiefe oder Seichtigkeit streiten, aber einigen kann man sich doch darauf, daß von einem Thema zu wissen besser ist als von diesem Thema und seiner Problematik noch nie etwas gehört zu haben, oder?

Grüße
Beate
 

thepianist73

thepianist73

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
699
Vielleicht hätte sich Dein Geschichtslehrer besser über die Filme informieren sollen, bevor er etwas abfälliges darüber sagt: "Der Untergang" ist eine deutsche und keine Hollywood-Produktion und zudem nach der Autobiographie der tatsächlichen Sekretärin Hilters gedreht worden.
Im übrigen bin ich auch Historikerin und vom historischen Gesichtspunkt aus habe weder ich, noch weitere befreundete Historiker etwa am "Untergang" zu bekritteln gehabt. Fand Dein Geschichtslehrer auch etwas an "Das kurze Leben der Sophie Scholl" auszusetzen?

Sorry, wenn das jetzt ziemlich scharf rüberkommt, aber derartiges Über-einen-Kamm-scheren finde ich unglaublich engstirnig. Außerdem kann man bei nahezu allen Hollywood-Produktionen im Hinterkopf behalten, daß sie in erster Linie für den US-amerikanischen Markt produziert werden. Und diese Filme dann möglicherweise beim Publikum der allererste Kontakt mit dem entsprechenden Thema sind. Natürlich kann man immer über Tiefe oder Seichtigkeit streiten, aber einigen kann man sich doch darauf, daß von einem Thema zu wissen besser ist als von diesem Thema und seiner Problematik noch nie etwas gehört zu haben, oder?

Grüße
Beate
Korrekt. Es gibt wenig authentischere "Historien"-Filme als "Der Untergang".

Ausser vielleicht die "Asterix und Obelix" Filme... :D
 
Tessiii

Tessiii

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich bin auch ein totaler Fan der Filmmusik von Schindlers Liste.:)
Sie ist super schön und vorallem auf Geige ein Traum. *schwärm*
Für Geige gibt es die Noten fast in jedem Notenversandhaus ich würde einfach mal rum gucken, vllt gib es die ja auch irgendwo für Klavier zu erstehen.

LG
 
 

Top Bottom