Schimmel Flügel: lackierte Halbtöne mit Abnutzungsspuren! Lack vollständig entfernen?

  • Ersteller des Themas sasparilla
  • Erstellungsdatum
S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
.....................
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

klavierversteher

Dabei seit
19. Feb. 2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
früher waren die halbtöne aus ebenholz aufgeleimt,heute kann es sein ,dass diese aus kunsstoff sind der schwarz gefärbt ist, wenn diese aus kunststoff sind kannst du diese erneuern für wenig geld denn das ist einfacher als alle anzuschleifen und neu zu lackieren oder polieren. die halbtöne bekommst du zb bei jahn pianoteile , ich glaube so um die 20,- euro,- diese werden nachdem die alten ab sind mit pattex oder leim oben auf die holztasten geklebt. die alten bekommt man mit dem cuttermesser ab...
wenn diese ,- was ich nicht glaube bei diesem baujahr doch aus holz sind, schleife diese am besten mit stahlwolle glatt, lege alle tasten nebeneinander klebe vorher ab bei bedarf und lackiere diese mit spraydose autolack schwarz glanz, der danach aber erfahrungsgemäß sowieso nur seidenmatt trocknet. sieht danach wieder top aus und ist sehr haltbar,(nicht unter 20 grad celsius verarbeiten) das gleiche kannst du natürlich auch mit den kunststofftasten machen......
ps es erklärt sich von selbst, dass du natürlich alle scharzen tasten vorher ausbaust....
 
P

Pianosupply

Dabei seit
2. Jan. 2011
Beiträge
300
Reaktionen
1
wenn diese ,- was ich nicht glaube bei diesem baujahr doch aus holz sind, schleife diese am besten mit stahlwolle glatt, lege alle tasten nebeneinander klebe vorher ab bei bedarf und lackiere diese mit spraydose autolack schwarz glanz, der danach aber erfahrungsgemäß sowieso nur seidenmatt trocknet. sieht danach wieder top aus und ist sehr haltbar,(nicht unter 20 grad celsius verarbeiten)

Mit Autolack?? Dann machst doch die ganze Haptik kaputt. Dafür gibts extra Color-Beize, damit die Poren erhalten bleiben, denn gerade die möchte man doch bei den Tasten haben.

Gruß

Patrick
 
S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
......................................
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Wusste gar nicht, dass Halbtöne aus Kunststoff sein und geklebt werden können, ganz zu schweigen davon, dass man sie austauschen kann... :roll:
 
S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
Hab meinen Post etwas editiert, sodass keine Missverständnisse mehr entstehen können :D

über konstruktive Beiträge würde ich mich freuen !
 
S

Styx

Guest
Hallo sasparilla,

erst einmal die Flügelmechanik aus der Lade ziehen, Mechanik abschrauben und Tastensperrleiste rausschrauben. Dann die schwarzen Tasten entnehmen und versuchen die schwarzen Tasten mittels Wasserdampf zu lösen (funktioniert je nach Leimart). Gelingt dieses nicht, vorsichtig die schwarzen Tasten mittels Messer oder Stechbeitel entgegen der Tastenmaserung abstechen. Es kann trotz alledem passieren daß sich etwas vom Holz der Taste mit löst, dieses dann später vor einleimen der neuen Tasten mit Holzspachtel wieder ausgleichen, aber achte darauf daß da von nichts in die Vorderdrucklöcher gelangt. Ist dies alles geschehen, kannst Du nun nach aushärtung des Holzspachtels, die neuen Tasten aufleimen und abbinden lassen. Nun die Tasten wieder in ihre Positionen bringen, Mechanik raufschrauben, Tastensperrleiste wieder befestigen und die Mechanik wieder in den Flügel.
Im nächsten Thema gehen wir dann näher auf die Reparatur abgebrochener Flügelhammerköpfe ein.

Viele Grüße

Styx
 
S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
Danke dir, auseinanderbauen ist kein Problem, habe mir nur Gedanken gamcht um das ablösen der Tasten.

Kennst du eine Quelle für die Tasten, wo ich auch als Privatperson bestellen kann?

Mfg
 

S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
.................................
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Styx

Guest
wer es aufs miligramm genau will, wird es auch bei neuen Kunstofftasten müssen :D

Viele Grüße

Styx
 
S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
hilft mir leider nicht weiter...
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Wenn Dir Griffigkeit wichtig ist >>> Ebenholz >>> neu ausbleien.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Hallo Sasparilla,

nochmals ein kleiner Einwurf von mir... Es ist schon klar, was du meinst, aber die schwarzen Tasten heißen nicht "Halbtontasten", sondern einfach "schwarze Tasten". Denn Halbtöne gibt es auch zwischen zwei weißen Tasten (z.B. e und f) und zwischen einer weißen und einer schwarzen Taste (z.B. f und fis).

Grüße von
Fips
 
S

sasparilla

Dabei seit
18. Dez. 2011
Beiträge
80
Reaktionen
0
...............................
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom