Flügel lackieren. Ist die Farbe wichtig? Also nicht die Farbe der Farbe sondern die Art der Farbe.

  • Ersteller des Themas TwizyChrisy
  • Erstellungsdatum


T
TwizyChrisy
Dabei seit
27. Okt. 2022
Beiträge
50
Reaktionen
13
Da der Korpus des Flügels, der mir zugeflogen ist sagen wir es nett... optisches Verbesserungspotential hat (schlecht gespachtelter Riß) Übermalt/lackiert vermutlich mit der Schaumrolle.... Schrammen, Macken und Dellen... werde ich den Korpus sowie die Drechselteile der Beine neu lackieren.
Gehe ich recht in der Annahme, daß der KORPUS -RAND keine wesentlichen Einflüsse auf den Klang des Instruments hat?
(Ich habe gelesen, daß z.B. der Klangboden nicht mit Holzleim verleimt wird weil der nicht hart genug ist etc.. etc....)
Der reine Korpus bzw. die dafür verwendete Farbe dürfte doch hoffentlich egal sein? Ich plane 2K Industrie Lack schwarz hochglanz.
 

Anhänge

  • IMG_20221025_210640 (1).jpg
    IMG_20221025_210640 (1).jpg
    281,5 KB · Aufrufe: 34
T
TwizyChrisy
Dabei seit
27. Okt. 2022
Beiträge
50
Reaktionen
13
Natürlich. Wer denn sonst? Sauber runterscheifen, alle Feinstellen mit 2K Spachtel auf Sichtfläche schleifen. Vorm Abdecken graust es mir ein bisschen, ist aber auch kein Problem. Das Teil hat wenig "schwierige" Stellen was das Lackieren angeht. Ich muss noch einen Probe machen wie sich die vorhandenen Lack/Spachtelreste mit dem neuen Lack vertragen. Ob sich was aufzieht etc....
 
T
TwizyChrisy
Dabei seit
27. Okt. 2022
Beiträge
50
Reaktionen
13
Nur wenn die Farbe "reagiert". Die Fläche ist so sauber und glatt und durch die 100 Jahre alte Farbe so geschlossen, daß ich rein vom Ergebnis auf ne Grundierung sicher verzichten könnte, wenn sich die Chemie verträgt.
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.236
Reaktionen
7.719
Ich tät Schellack dahernehmen
 
hyp408
hyp408
Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
907
Reaktionen
381
Autolack Mattschwarz ... kommt saugeil! Hab ein Instrument damit lackiert. Strapazierfähig, gleichmässig ... sieht einfach profihaft aus. Habs allerdings auch in einer Autolackiererei machen lassen. Die haben professionell abgeklebt und den Lack in staubfreier Athmo aushärten lassen.
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.236
Reaktionen
7.719
Pianosa
Pianosa
Dabei seit
12. Mai 2022
Beiträge
95
Reaktionen
55
Wie kommst du darauf? Matter Lack ist eine harte geschlossene Oberfläche, also sollte kein Schall absorbiert werden. Bleibt also noch Streuung des Schalls. Selbst der höchste Ton im Klavier hat noch eine Wellenlänge von 8 cm. Das ist so viel größer als die Struktur von mattem Lack, dass auch Streuung vernachlässigbar sein sollte.
 

hyp408
hyp408
Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
907
Reaktionen
381
Das ist natürlich Unsinn. Der Lack ist ja aussen und hat damit keinen Einfluss auf dei Klangerzeugung. Ist der Klang erstmal aus dem Klaivier raus, wird er von allen Faktoren im Raum beeinflusst, also Vorhänge, Tepiche, Holzboden/Parkett, Möbel ... dem Spieler selbst etc ... die Lackierung des Flügels spielt da 0,0000 % ein Rolle (selbst bei so extremen Beispielen wie oben) ...
 
Martelletti al ragù
Martelletti al ragù
Dabei seit
6. Aug. 2021
Beiträge
103
Reaktionen
58
Sunshine Yellow
Sunshine Yellow
Dabei seit
1. Mai 2021
Beiträge
102
Reaktionen
173
 

Top Bottom