Salomon Jadassohn

  • Ersteller des Themas Ghostspectre
  • Erstellungsdatum
G

Ghostspectre

Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
11
Reaktionen
2
Hallo liebe Forumsleute!!!

Gerade eben ( vor 4 Minuten ) habe ich in einem Buch (habe schon vergessen, welches, weil das dauerte dann noch etwas) etwas über Salomon Jadassohn gelesen: Er sei der Urheber mehrerer wichtiger Lehrwerke so zum Klavierspielthema gewesen! :

Wisst ihr etwas über ihn und diese Werke, Gott weiß, dass er mir unbekannt war, und ich mich an ihn, wenn ich es schon gewusst hätte nicht mehr erinnert hätte!

Liebe Grüsse --Ghost--
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.555
Reaktionen
18.845
hier http://de.wikipedia.org/wiki/Salomon_Jadassohn findet sich:

  • Lehrbuch des einfachen, doppelten, drei- und vierfachen Contrapuncts. 2. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1890
  • Lehrbuch der Harmonie. 5. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1898
  • Der Generalbass. Eine Anleitung für die Ausführung der Continuo-Stimmen in den Werken der alten Meister. Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1901
  • Lehrbuch der Instrumentation. 2. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1907
  • Die Formen in den Werken der Tonkunst. 4. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1910
  • Die Lehre von Canon und Fuge. 3. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1913

bevor es vergessen wird: "Lexikon" und "Tante Wikipedia" auf einen Zettel schreiben und diesen am Küchentisch festketten;-)
 
G

Ghostspectre

Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
11
Reaktionen
2
hier http://de.wikipedia.org/wiki/Salomon_Jadassohn findet sich:
  • Lehrbuch des einfachen, doppelten, drei- und vierfachen Contrapuncts. 2. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1890
  • Lehrbuch der Harmonie. 5. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1898
  • Der Generalbass. Eine Anleitung für die Ausführung der Continuo-Stimmen in den Werken der alten Meister. Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1901
  • Lehrbuch der Instrumentation. 2. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1907
  • Die Formen in den Werken der Tonkunst. 4. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1910
  • Die Lehre von Canon und Fuge. 3. Aufl., Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1913
bevor es vergessen wird: "Lexikon" und "Tante Wikipedia" auf einen Zettel schreiben und diesen am Küchentisch festketten;-)

Ja lieber User "Rolf" da, danke ich Dir! Ich dachte diesen Mann gibt es gar nicht, so wenig wird er in meinem Tagebuch genannt!!

Meine Frage ist da auch anders, ist dieser Mann, den ich gerade noch nachgelesen habe, noch heute beliebt und wertvoll? Kann er helfen, Probleme der unsrigen Zeit und Pianisten zu lösen? Und idie Bücher, die Jahre sehen alle so alt aus: Ich glaube die zerfallen mit den Jahren? Wird es noch gelehrt an den Musik-Universitätshochschulen?

Ich frage, und grüsse --Ghost--
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.985
Reaktionen
20.669
Ich sehe gerade, dass Salomon Jadassohn ein Olli war:

Zitat von Wikipedia:
Sein kompositorisches Schaffen ist sehr vielfältig. Es umfasst Sinfonien, Serenaden für Orchester, Ouvertüren, Klavierkonzerte, Kammermusik, Klavierstücke, Chöre, Lieder sowie Vokalduette und geistliche Werke. Viele seiner Werke veröffentlichte Jadassohn unter seinem Pseudonym „Olivier“. Weiterhin gab er mehrere musiktheoretische Schriften heraus, die seinerzeit große Beachtung fanden. Jadassohns Werke und Schriften sind heute weitgehend in Vergessenheit geraten.

Mein Liber Mann!

LG, Mick
 
G

Ghostspectre

Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
11
Reaktionen
2
Ich sehe gerade, dass Salomon Jadassohn ein Olli war:

Wikipedia:

Sein kompositorisches Schaffen ist sehr vielfältig. Es umfasst Sinfonien, Serenaden für Orchester, Ouvertüren, Klavierkonzerte, Kammermusik, Klavierstücke, Chöre, Lieder sowie Vokalduette und geistliche Werke. Viele seiner Werke veröffentlichte Jadassohn unter seinem Pseudonym „Olivier“. Weiterhin gab er mehrere musiktheoretische Schriften heraus, die seinerzeit große Beachtung fanden. Jadassohns Werke und Schriften sind heute weitgehend in Vergessenheit geraten.

Mein Liber Mann!

LG, Mick

Das ist ja lustig, ich mag Spitznamen, ich heiße übrigens Wiggerl!

Liebe Grüße --Ghost--
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.173
Reaktionen
6.120
Er hat ein grandioses Klavierkonzert geschrieben, das bei Hyperion aufgenommen wurde. Kann es nur wärmstens empfehlen!
 
 

Top Bottom