Rosita Renard

Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.397
Reaktionen
8.402
Weitere Aufnahmen der früh an Enzephalitis erkrankten und daran verstorbenen Mitstudentin von Claudio Arrau sind ebenfalls von Interesse:
Rosita Renard: Traumeswirren Op. 12, Nº 7 (Robert Schumann) - YouTube (Duo Art Piano Roll, 1918 produziert)
Rosita Renard plays Strauss - Schulz-Evler The Blue Danube - YouTube und
Rosita Renard plays Mozart Rondo K 485 in D major (1928 rec.) - YouTube und
http://www.youtube.com/watch?v=fa4h0QtxnOI(elektrisch, um 1928 aufgenommen).
Abschließend ein Interpretationsvergleich des Livemitschnitts von 1949 mit einer Studioaufnahme, wieder um 1928 eingespielt (ab 2'15"):
Rosita Renard plays Mendelssohn Prelude op. 104, no. 1 (2 versions) - YouTube

Eine kleine Auswahl, die Interesse auf mehr weckt - vielleicht auf vergleichendes Hören von Einspielungen anderer Krause-Schüler, allen voran Claudio Arrau und Edwin Fischer? Rosita Renards Einspielungen kommen gestalterisch bemerkenswert zeitlos und auf den Punkt gebracht daher - die leider seltenen Aufnahmen haben lediglich in aufnahmetechnischer Hinsicht Patina angesetzt und sprechen auch nach Jahrzehnten den Hörer noch unmittelbar an. Neu entdecken lohnt sich.

LG von Rheinkultur
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.799
Eine schöne Entdeckung!

Ich hab' mir nur 'mal die Partita angehört und ich finde sie sehr gut. Klar, deutlich und präzise, das bekommt Bach sehr gut.

CW
 
D

dussek

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
255
Reaktionen
53
@Rheinkultur:

Danke für die Links. Schön, dass es noch weitere Aufnahmen gibt von dieser bemerkenswerten Pianistin.
 
 

Top Bottom