Programmablauf gestalten Orgelkonzert

Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Hallo zusammen,
ich habe das Vergnügen, ein 25-minütiges Orgelkonzert zu gestalten und habe mir jetzt auch ein paar Stücke zusammengesucht und versuche, sie in eine sinnvolle und kontrastreiche Reihenfolge zu bringen:

1. Sigfrid Karg-Elert: „Nun danket alle Gott“ aus den „Choral-Improvisationen“ op. 65
(laut, romantisch, gut zum Anfang)

2. Gottfried August Homilius: Trio über „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“
(ruhig, barock)

3. Joseph Gabriel Rheinberger: Präludium aus der 1. Orgelsonate c-moll
(laut, romantisch)

4. Joseph Gabriel Rheinberger: Andante aus der 1. Orgelsonate c-moll
(zart, melodisch, romantisch)

5. Sigfrid Karg-Elert: „Lobe den Herren, den mächtigen König“ aus den „Choral-Improvisationen“ op. 65
(sowohl zart, als auch kräftig, romantisch)

6. Nicolaus Bruhns, Präludium e-Moll (kleines)
(festlich, barock)

7. Jehan Alain: Litanies
(modern, absolut bombastisch, als Rausschmeißer :-D)


alternativ [EDIT: das ist mein endgültiges Programm]


1. Johann Sebastian Bach, Fantasie G-Dur, BWV 572

2. Joseph Gabriel Rheinberger: Präludium aus der 1. Orgelsonate c-moll

3. Joseph Gabriel Rheinberger: Andante aus der 1. Orgelsonate c-moll

4. Gottfried August Homilius: Trio über „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“

5. Sigfrid Karg-Elert: „Lobe den Herren, den mächtigen König“ aus den „Choral-Improvisationen“ op. 65

6. Sigfrid Karg-Elert: „Nun danket alle Gott“ aus den „Choral-Improvisationen“ op. 65


Hättet ihr Verbesserungsvorschläge?

Das Konzert ist am 08. August 2015, 11.00 Uhr in St. Martin, Memmingen.


Viele Grüße
Digedag
 
Zuletzt bearbeitet:
Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Hab noch etwas geändert am Programm (Weihnachtslieder passen nicht so im Hochsommer :-D)
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.759
Reaktionen
4.890
Sorry, mein Fehler, hatte Alain mit Langlais verwechselt...:blöd:
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.660
Reaktionen
2.309
Ich würde überlegen, den Bruhns und den Homilius zu tauschen - es sei denn, Du möchtest diesen Unterschied zum Eingangsstück genau so haben.

Dauert das Programm tatsächlich nur 25 Minuten? :denken:
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.660
Reaktionen
2.309
Ist nur mein Gefühl, nicht durch besondere kirchenmusikalische Gegebenheiten begründet. Aber wenn's Dir so gefällt, ist's doch prima :-)
 
Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Ich habe ein alternatives Programm eingefügt.
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.660
Reaktionen
2.309
Gefällt mir gut, die Alternative. Aber auch der erste Vorschlag ist gut. Du musst einfach mehr als ein Konzert spielen :super:
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.172
Reaktionen
11.698
Hm, Memmingen ... wenn ich mal publikumsbezogen denke, würe ich vielleicht den einen Karg-Ehlert durch den Bruhns ersetzen. Spielst Du da auf der Goll-Orgel? Da hast Du es aber gut getroffen (aber vergiß nicht, Dich vorher dreimal zu bekreuzigen, die Orgel ist nämlich lutherisch...). Gutes Gelingen!
 

Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Hm, Memmingen ... wenn ich mal publikumsbezogen denke, würe ich vielleicht den einen Karg-Ehlert durch den Bruhns ersetzen.
Warum? Die Orgel eignet sich doch ideal für Romantik?

Jupp, wurde eingeladen

(aber vergiß nicht, Dich vorher dreimal zu bekreuzigen, die Orgel ist nämlich lutherisch...)
DAS vergess ich garantiert nicht :-D
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.172
Reaktionen
11.698
Warum? Die Orgel eignet sich doch ideal für Romantik?
Nun, meine Sicht auf das bayerisch-schwäbisch Gemüt ist vielleicht nicht ganz unvoreingenommen. Ich denke einfach, der gemeine Unterallgäuer, der dort am Samstag um 11 ein kurzes Konzert besucht, wird sich über eine bunte Vielfalt mehr freuen, als wenn das Konzert zuviel von dem bietet, was in seinen Ohren "modern" ist.
 
Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Ich habe noch ein paar Ergänzung bzgl. des Ortes, der Zeit usw. gemacht.
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
@Digedag du könntest die letzten beiden Stücke tauschen. Allerdings ist das nur mein Empfinden, dass Lobe den Herren am Schluss besser passt als Nun danket alle Gott
 
J

jk82

Guest
Kennst Du Freiherr von Münchhausens Ballade Der Todspieler?

Darin spielt ein Pastor mit Nun danket alle Gott nacheinander zwei seiner Kinder und seine Frau in den Tod. Willst Du tatsächlich diesen offenbar lebensgefährlichen Choral in Dein Programm nehmen? Überleg' es Dir besser nochmal!

;-)

Grüße, Jörg
 
 

Top Bottom