Piano und Kontrabass: Love for Sale

  • Ersteller des Themas Tastenjunkie
  • Erstellungsdatum
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.267
Reaktionen
799
Liebe Gemeinde,

Am Wochenende hatte ich während einer Zugfahrt endlich mal Zeit, diese Aufnahme von letztem Jahr zu bearbeiten. Damals hatte ich mit meinem Lieblingsbassisten Samstags nachmittags in einem Kaufhaus die Live-Kundenbespaßung übernommen. Der Flügel ist nicht so dolle und auch nicht gut gestimmt, aber immerhin ein Flügel...

Den Standard "Love for Sale" spielen wir schon lange zusammen, hier als bluesigen Mid-Tempo-Swing. Bei mir selbst habe ich es im Solo hier hingekriegt für meine Verhältnisse relativ strukturiert zu spielen und das unnötige Genudel auf ein Minimum zu beschränken.

Viel Freude damit!

https://soundcloud.com/tj76/piano-and-bass-love-for-sale

LG

TJ
 
Zuletzt bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.467
Reaktionen
10.834
Kann ich leider erst heute Abend anhören. Ich freue mich aber schon auf Deine/Eure Version von Cole Porters Hymne an das horizontale Gewerbe;-).

Viele Grüße
Christian
 
Wil

Wil

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
205
Reaktionen
198
Und passend dazu ein Avatar mit nem Riesenständer... schönes Stück!
(Also das Stück, die Lampe aber auch.)
Da fahr ich jetzt ganz beschwingt zur Arbeit... :-)
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.267
Reaktionen
799
S

sweetchocolate

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
181
Reaktionen
147
Hallo Tastenjunkie,

ich finde das nicht schlecht.
Allerdings finde ich die Basslinie nicht gelungen. Beim deiner Impro sollte er irgendwann mal eine Walking-Bass Linie in Vierteln spielen, das würde deutlich mehr swingen.
So "hakt" er mir zuviel herum.

Ausserdem fänd ich auch eine Impro vom Bass schön.
Muss ja nicht viel sein, aber würde das Ganze auch noch mal beleben und Dynamik rein bringen.

Liebe Grüße
sc
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Gefällt sehr gut! Der Bass hat in diesem Stück (in der ersten Hälfte) für meinen Geschmack zu viel Attack/Härte - v.a. in den tiefen Lagen. Ansonsten gleiche Meinung wie sweetchocolate.
 
 

Top Bottom