Österreichisches kaiserliches Wappen in einem Flügel, Bedeutung

X

xam147

Dabei seit
1. Jan. 2016
Beiträge
13
Reaktionen
1
Hi,
in meinem um 1900 gebauten Stelzhammer Flügel sind 2 Wappen drin.
Einmal das ungarische und einmal das K und K Hoflieferanten Wappen des österreichischen Kaisers ( https://de.wikipedia.org/wiki/K.u.k...:Wappen_Kaisertum_Österreich_1815_(Klein).png ). Dieses Wappen durften die Hoflieferanten führen, aber ich habe nirgendwo ein Bild eines Flügels mit diesen Wappen eingebaut gesehen.
Weiß jemand die Bedeutung dieses Wappens, also ob diese Wappen nur in besondere Flügel eingebaut wurden, wie z.B. welche die an den Kaiser geliefert wurden??
vielen dank im Voraus.20160101_225033.jpg
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.364
Reaktionen
12.074
wie z.B. welche die an den Kaiser geliefert wurden??

Der Titel "Hoflieferant" bedeutet keineswegs, daß der Hersteller den Hof tatsächlich beliefert hat. Es ist ein Ehrentitel, der in der Regel ad personam, nicht aber an die Firma vergeben wird (in Österreich-Ungarn war das m.W. bis kurz vor dem ersten Weltkrieg so).
Die Präsenz beider Wappen bedeutet einfach, daß S. Hoflieferant in beiden Reichsteilen war. Aus der besonderen Ausführung des Wappens (mit "eingebaut" meinst Du wohl Reliefdarstellung statt Druck) kann man schwerlich auf einen besonderen Adressaten des Instruments schließen, wohl aber auf eine gehobene Ausführung.

Schreib doch mal eine PN an Dieter Gocht, der weiß da sicher mehr.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.364
Reaktionen
12.074
Aber wer ist Dieter Gocht und was ist eine PN?

Dieter Gocht ist der Experte zum Thema Klaviergeschichte auf diesem Forum schlechthin. Er schreibt hier unter dem Pseudonym Dieter. "PN" - ach ja, ich bin nicht auf der Höhe der Zeit. Das war früher die Abkürzung für "Persönliche Nachricht". Heutzutage heißt das, dem unvermeidlichen Fortschritt geschuldet, "Unterhaltung".
 
 

Top Bottom