Obertöne zu stark

  • Ersteller des Themas Pianopiano56
  • Erstellungsdatum
P
Pianopiano56
Dabei seit
30. Dez. 2017
Beiträge
18
Reaktionen
0
Liebe Forenmitglieder!
Gerade wurde mein Flügel Yamaha Gb 1 gestimmt. Ich sprach den Klavierstimmer auf Töne an, die meinem Empfinden nach unschön und störend sind. Er meinte, das sei von Yamaha so gewollt und das seien die Obertöne. Auch bemängelte ich, dass sich das Repetieren von Oktaven mit Pedal nicht gut anhöre. ( Scheppern) Er meinte, man müsste eben auch mit dem Pedal vernünftig umgehen können.
Gerade habe ich gespielt und frage mich, ob das so gewollt sein kann....
Der Flügel ist knapp 2 Jahre alt.
Egal, was man bemängelt, entweder ist es die Luftfeuchte, das eigene zu sensible Gehör, das mangelnde Vermögen oder von der Klaviermarke so gewollt.
Wie komme ich an eine objektive Meinung, ob der Klang so ok ist. Oder müsste der Flügel intoniert werden?
Bin echt ratlos und das Spielen macht so keinen Spaß. Danke für euren wertvollen Ratschläge!
Pianopiano
 
K
Klavierbauermeister
Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.028
Reaktionen
789
Saitenebene prüfen, Hammerscheitel anpassen und intonieren … eventuell nichtklingenden vorderen Teil der Blanksaiten abdämpfen … das ist kein großer Aufwand und sollte Deinen Klangvorstellungen entgegen kommen.
 
P
Pianopiano56
Dabei seit
30. Dez. 2017
Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke Klavierbaumeister!
Macht das der Stimmer? Der meint ja, es müsste so sein.....
 
P
Pianopiano56
Dabei seit
30. Dez. 2017
Beiträge
18
Reaktionen
0
Und es müsste ihm ja gesagt werden, was er tun soll oder?? Woher weiß ich das als Laie? Der wir ja vermutlich staunen...
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.709
Reaktionen
22.152
Ein guter Stimmer macht das, ein guter Klavierbauer sowieso. Dem brauchste auch nicht sagen, was er tun soll sondern nur, was Dich stört.
 
Tastatula
Tastatula
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Juni 2018
Beiträge
1.214
Reaktionen
2.498
sehe ich auch so. Zweitmeinung einholen!
 
Ragtimer
Ragtimer
Dabei seit
6. Juni 2010
Beiträge
212
Reaktionen
111
Exakt. Nimm ein bisschen Geld in die Hand und hol dir eine zweite Meinung ein.

Sowas Ähnliches hatte ich auch schon. Als ich noch mein altes Klavier hatte, waren die Saiten angeblich nicht rein zu stimmen. Minderwertige Qualität...

Als dann der neue Flügel da stand hieß es: "Das sind normale Schwingungen eines akustischen Instrumentes. Wenn Sie das ganz sauber wollen, holen Sie sich was Digitales."

:konfus::denken:
 

P
Pianopiano56
Dabei seit
30. Dez. 2017
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo Ragtimer,
wie ging es dann weiter mit deinem neuen Flügel?

Wer kann mir einen guten Stimmer im Raum Düsseldorf empfehlen?
Oder sollte ich erst mit dem Verkäufer sprechen? Aber der wird ja nichts auf seinen Stimner kommen lassen....
Danke für ernst gemeinte Antworten!
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom