Noten scannen

  • Ersteller des Themas Rodrigo
  • Erstellungsdatum

R
Rodrigo
Dabei seit
28. Dez. 2007
Beiträge
176
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe hier sehr unbekannte Noten vorliegen und möchte mir diese bevor ich sie evtl. einübe schonmal angehört haben.
Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einem Programm mit dem ich diese Noten einscannen und dann anhören kann.
Es geht nur darum einen Eindruck zu erhalten, es muss sich also nicht perfekt anhören.

PS.: Es wäre günstig wenn man dafür nicht viel bezahlen muss. (Möglichst nichts;))

MFG
Rodrigo
 
Stuemperle
Stuemperle
Dabei seit
5. Dez. 2006
Beiträge
1.084
Reaktionen
22
Hallo Rodrigo,

Ich hab's vor ca. 10 Jahren mal versucht, mit der unten angegebenen Programmkombination. Allerdings war ich von der Trefferquote der Notenerkennung ziemlich enttäuscht, lag vielleicht aber auch am miesen Scan und außerdem ist seitdem viel Programmentwicklung geschehen. Wenn ich's richtig verstehe wäre die von Dir gewünschte Funktionalität sogar für umme:

OMeR is the printed music recognition add-on for Melody Assistant or Harmony Assistant. OMeR is a shareware program, which means you can use it for free, with no limit in time, and purchase a personal license number (US$ 25 or 20 euros), only if it matches your expectations. Limits of the unregistered versions are: processed documents cannot be printed or changed using Melody or Harmony Assistant.

Melody Assistant is a shareware program, which means you can use it for free, with no limit in time, and purchase a personal license number (US$ 25 or 20 euros), only if it matches your expectations. Limits of the unregistered versions are: no clef or time signature change, export limited to a few seconds, watermark on printed pages.

Du findest die Programme hier:
http://www.myriad-online.com/en/index.htm

Falls Du es versuchst, würde mich das Ergebnis interessieren.

LG
Hanfred
 
Hartwig
Hartwig
Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
105
Notenscannen

Hallo,
ich habe die Erfahrungen gemacht, daß manche (billige) Programme zum Scannen nicht viel taugen und daher sollte man schon zu Capella oder Finale greifen.
Aber auch bei denen ist das Scanergebnis von der Vorlage abhängig, wie gut alles erkannt wird.
Auch die Umwandlung in MIDI-Datei, die man dann anhören kann ist nicht immer genau, wobei ja mit Finale Nachbearbeitung erfolgen kann.

Gruß Hartwig

PS: kleiner Hinweis: evtl. Datei als PDF-Datei mit normaler Sannung an befreundeten Besitzer entsprechender Programme als Anhang verschicken und um Scannung und Umwandlung in MIDI-Datei bitten.
 
R
Rodrigo
Dabei seit
28. Dez. 2007
Beiträge
176
Reaktionen
0
Hey,

wenn auch die Programme noch in der Entwichlungsphase sind hat es wenigstens dafür gerreicht um sich einen Eindruck zu verschaffen.
Es wird sicher noch bessere Programme in den kommenden Jahren geben;)

Thx
Rodrigo
 
O
ozzy66
Dabei seit
3. Feb. 2007
Beiträge
85
Reaktionen
0
wir verwenden Finale Print Music von Klemm und haben damit gute Erfahrungen gemacht. Die zur Zeit knapp 80 Euro sind für ein Programm im erschwinglichen Rahmen (besonders wenn man überlegt, welche Spieleschrott die Leute oft für weit mehr Geld kaufen...)
 
 

Top Bottom