Moderne Klassik - suche was richtig "Schräges"

  • Ersteller des Themas Holzbastler
  • Erstellungsdatum
Holzbastler

Holzbastler

Dabei seit
17. März 2016
Beiträge
56
Reaktionen
53
Hallo Forum,
ich spiele (bzw. übe eher) leichte bis mittelschwere klassische Stücke.
Hat jemand einen Tip für ein abgefahrenes, schräges Stück - so als Gegenstück zu Mozart, Beethoven und Konsorten?

Link zum mal anhören wäre prima!
Vorab Danke!
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Es kommt darauf, wie schräg das Gegenstück zu Mozart und Beethoven sein muss. Für den Einstieg würde ich Arnold Schönbergs "Sechs kleine Klavierstücke Op.19" empfehlen. Noten findest du auf IMSPL.
 
Zuletzt bearbeitet:
Troubadix

Troubadix

Dorfpolizist
Dabei seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.518
Reaktionen
2.502
Schräg genug?

 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.279
Reaktionen
18.458
Hat jemand einen Tip für ein abgefahrenes, schräges Stück - so als Gegenstück zu Mozart, Beethoven und Konsorten?
....hm... und was machst du, wenn die Konsorten abgefahren schräge Sachen haben?
z.B. der hier:
schräg 1.png
oder Grieg "Glockengeläut" (aus lyr. Stücke op.54) ((nur Quinten!...)
oder Chopin Prelude es-Moll, Finale Sonate b-Moll

aber wenn dir solche Konsorten nicht schräg genug sein sollten, dann: Ornstein "a la Chinoise"
schräg 2.png

nochwas herb schräges:
schräg 3.png
 
abschweb

abschweb

Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
3.392
Reaktionen
14.912
Probier mal Ligetis Capriccio Nr. 1 und die Invention.
Die Stücke sind nur mittelschwer und bei aller Schrägheit auch für ungeübte Hörer noch gut zu verstehen.
Ich habe sie im Repertoire.

Grüße
Manfred
 
Holzbastler

Holzbastler

Dabei seit
17. März 2016
Beiträge
56
Reaktionen
53
Danke für die Vorschläge,
so die Richtung habe ich mir vorgestellt.
Schaus mir an - ist sicher was dabei, was ich mal ausprobiere.....
 
abschweb

abschweb

Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
3.392
Reaktionen
14.912
Etwas weniger schräg als meine Ligeti-Vorschläge, aber dir vielleicht schräg genug, auch etwas leichter zu spielen,
"Rain Tree Sketch II" von Takemitsu.
Ein genüssliches Schweben in einem wabernden Kosmos nahe D-dur.

Grüße
Manfred
 
A

ag2410

Guest
Hallo!
Richtig schräg ist:
Alles von Heinrich Sutermeister (besonders die Sonatine in Es, so viel Werbung, wie ich dafür mache, müßte ich eigentlich Tantiemen bekommen, haha)!
Tan Dun - Eight memories in watercolor
Deshevov - Rails
Saint-Saens - Danse Macabre
Cyril Scott - Lotus Land
Aram Chatschaturjan - Säbeltanz
Erwin Schulhoff - Hot Music (10 synkopierte Etüden)
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.705
Reaktionen
20.020
Schönberg - Klavierstücke op. 19
Webern - Kinderstück
Messiaen - Vingt Regards, Nr. 2, 4 (fast alle anderen Stücke daraus sind allerdings schwierig bis extrem schwierig, leider sind die Noten sehr teuer)
Boulez - Notations (bis auf Nr. 6 gut machbar)
Stockhausen - Klavierstück III
Kurtág - Játékok 1-3 (vieles daraus ist leicht bis mittelschwer, sehr fantasieanregende Musik!)

Leicht und sehr witzig ist die Humoreske von Schtschedrin:

View: https://www.youtube.com/watch?v=xv2p0z87Ye0
 
Holzbastler

Holzbastler

Dabei seit
17. März 2016
Beiträge
56
Reaktionen
53
Besten Dank,
habe mal in die meisten Stücke reingehört. Einiges genau das Gesuchte. Vom Schwierigkeitsgrad zumindest teilweise wohl gut machbar für mich. Dann geh ich bald mal eins an - die Qual der Wahl......
 
 

Top Bottom