Midi in Noten umwandeln mit Notenwert


T
tomwa
Dabei seit
31. Okt. 2006
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

ich lese schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und möchte mich heute mal mit einer Frage an Euch wenden.

Nebenbei zur Info. Ich spiele seit 4 Monaten Klavier. Das hat sich so ergeben, da meine Kinder seit angefangen haben Klavier zu spielen. Erst auf einem E-Piano und nun habe ich einen Flügel gekauft.

Also ich habe diverse Probleme mit dem Notenlesen und schreibe mir derzeit immer den Notenwert (c, d, e, f., g....) über die Noten. Das Problem besteht darin, dass ich zulange bei der Umsetzung vom gelesenen zu den Fingern benötige. Ich denke mir, dass gibt sich mit der Zeit . Aber bis das soweit ist, wollte ich dieses Schreiben der Notenwerte mir vereinfachen und das von einer Software aus machen. Die Idee ist eine Mididatei einzulesen und die Notenwerte von der Software über oder in die Note zu schreiben und auszudrucken. Gibt es Freeware Programme die dies können? Ich habe eine Software gefunden die das kann, ist aber nur in englisch und schreibt daher die „h“ als „b“ und kann auch nur in USA gekauft werden.

Danke für Eure Hilfe

Gruß

Tomwa
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Ich würd's lassen. Drüberschreiben ist ok, kann vielleicht sogar mnemotechnisch hilfreich sein. Aber ansonsten sind doch die Stücke, die du momentan spielst sicher noch nicht so ausufernd und komplex, als dass es manuell nicht zu bewältigen sei. Und einfach immer mehr Notennamen weglassen. Vielleicht auch überhaupt beim Spielen erst nur die hinschreiben, die sich dir überhaupt nicht einprägen wollen?
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.983
Reaktionen
22.564
So sehe ich das auch. Gerade das Schreiben der Notenwerte bringt Dir den Lernerfolg, den Du suchst. Eine Automation durch Software verhindert genau diesen Lernerfolg und Du wirst in einem Jahr vor genau dem gleichen Problem stehen. Vergleiche es mit Sprache lernen wollen und Benutzung eines Übersetzungsprogramms. Beides geht nicht.
 
Eva
Eva
Dabei seit
13. Juli 2006
Beiträge
619
Reaktionen
1
Hatte mir auch anfangs alles drüber geschrieben. Finde aber, dass es nicht so viel geholfen hat. Am besten wirklich nur die Noten, die du gar nicht merken kannst. Sonst machst du dich davon total abhängig. Als ich das weggelassen habe, kamen viel schneller Fortschritte.
 
matzematze
matzematze
Dabei seit
18. Nov. 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi,
wenn mich nicht alles täuscht, kann man mit freien xftool von Yamaha, das eigentlich zum Einfügen von Text in Midi gedacht ist, auch die Noten sehen/drucken. Ansonsten kann man das optimal mit Cakewalk oder XGWorks machen. Die älteren Versionen, sind doch schon sehr preiswert zu erhalten! :lol:
Gruß Matze
P. S. Der link zum download bei Heiko Plate:

http://209.85.135.104/search?q=cach...62+xftool+++download&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=1
 
 

Top Bottom