Max Raabe am Piano


B
Blackblue
Dabei seit
12. Jan. 2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo liebe Klavierfreunde!

Ich spiele jetzt schon seit langen 13 Jahren Klavier, und war letztens auf der Suche (also eigentlich schon seit einem Jahr auf der Suche), nach Klaviernoten von Stücken des Palastorchesters und Max Raabes. Dann sagte man mir: Hey, das Palastorchester spielt ja nur die Stücke aus den frühen 20er Jahren nach^^

Sehr schön, ich stand wieder am Anfang meiner Suche. Entschieden habe ich mich dann dafür, meinen Musikprofessor aus meiner Schule danach zu fragen, und er hat mir sofort Noten gekauft. Mich würde interessieren, ob ihr auch schon mal Stücke aus den 20er, 30er und/oder 40er Jahren gespielt hat, und ob diese Stücke auch von Max Raabe waren (ich bin ein großer Fan von ihm ^^)

Ich freue mich schon auf eure Antworten und Impressionen
 
K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.445
Für alle, die nicht wissen, wer Max Raabe ist http://de.youtube.com/watch?v=BMkjoQ6S7oQ, und noch eine kleine Aufmunterung am späten Abend verkraften können. :-)
Das waren aber nicht die 20er Jahre, sondern eine gut gemachte Parodie.

Viele dieser Raabe-Ohrwürmer stammen aus Filmen und Operetten jener Zeit. Einen schönen Querschnitt findet man hier:
  • Von Kopf bis Fuß auf Kino eingestellt. Unvergängliche Melodien des deutschen Tonfilms. Sikorski 1539
  • Für Sie - von Theo Mackeben. Sikorski 978
Ansonsten mal unter folgenden Komponisten recherchieren:
  • Paul Abraham
  • Ralf Benatzky
  • Nikolaus Brodszky
  • Lothar Brühne
  • Nico Dostal
  • Franz Grothe
  • Werner Richard Heymann
  • Friedrich Hollaender
  • Michael Jary
  • Willi Kollo
  • Peter Kreuder
  • Leo Leux
  • Hans May
  • Friedrich Schröder
  • Robert Stolz
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Altistin
Altistin
Dabei seit
1. Dez. 2008
Beiträge
362
Reaktionen
0
Ich find' ihn einfach genial - nur um das Reizwort mal wieder in die Runde zu werfen!
 
B
Blackblue
Dabei seit
12. Jan. 2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja also zu den Notenbüchern die du mir vorgeschlagen hast, kann ich mit Freude sagen, dass ich das Buch "Von Kopf bis Fuß auf Kino eingestelllt" vor wenigen Wochen erst bekommen habe =D. Außerdem, und das trifft meinen Geschmack wohl auch sehr, notiere ich das Klaviernotenbuch "Goi`n Crazy" in meiner kleinen "Bibliothek".

Ja, Max Raabe ist wirklich Eleganz in Person. Er bringt das Niveau der Abendveranstaltungen, sowie das Niveau der Gesellschaft durch sein Frack und seiner Sprache wieder der Menschheit zurück. Ich kann eigentlich gar nicht verstehen, warum es Menschen gibt, die von ihm nichts halten, aber das sind wahrscheinlich dann immer solche Leute, denen man nicht mehr helfen kann^^

Jedenfalls bin ich erfreut zu sehen, dass es noch mehr "alive" Menschen gibt, die meinen Musikgeschmack teilen, denn ich behaupte immer wieder, dass nur diese Musik, die Max Raabe mit seinem Palast Orchester spielt, die einzig wahre war, ist und immer sein wird!
 
B
Blackblue
Dabei seit
12. Jan. 2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich weiß nicht ob es euch interessiert, aber ich habe von meinem Musikprofessor wieder noten bekommen. Diesmal aber welche in sehr schwieriger Akkordfolge notiert. Er meinte, dass dies Originalnoten aus den 30ern und 40ern wären. Die interessantesten: "Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun", "Bel Ami", "Veronika der Lenz ist da" und nicht zu letzt "Man müsste Klavierspielen können".

Kennt diese Noten vielleicht jemand von euch?
 
K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.445
Kannst Du evtl. Verlagsangaben und Bestell-Nr. (Platten-Nr.) posten? Ich kann mir allerdings kaum vorstellen, daß es andere Fassungen sind als die, die in dem dicken Tonfilm-Sikorski-Band veröffentlicht sind. Wenn doch, wäre ein Abgleich der Fassungen natürlich sehr interessant ...

Welche Titel hast Du denn noch bekommen, die in dem Sikorski-Band nicht abgedruckt sind?
 
 

Top Bottom