Lotar Olias und Aladin

LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hi all,

neulich erwähnte ich mal den Film ( und die Filmmusik ) von "Die Diebin von Bagdad". Das war ein Klamauk-Ding, ich hab den sogar mal gesehen GLAUBE ich, aber das ist ultralange her, hoffe, ich verwechsle es nicht..:

Wie dem auch sei: Die Musik ist m.E. super, und mir fiel der "Knaller" "Aladin" sofort auf, es macht unglaublichen Spaß, es auf Klavier zu spielen, und meine Frage ist:

Ist Euch Lotar Olias bekannt? ( z.B. @Rheinkultur, Du weißt doch alles sowas...? Oder auch @pianochris66 und @pianovirus ?? Aber auch alle anderen ?! ), meiner Ansicht nach war er ein Genie...( beachtet z.B. die "arabische" Stimmung im Lied, und vor allem der SUPER-Teil ab "Sie wurd dem Armen bald zum Verhängnis...", und auch "...gieß einen auf die Lampe.." ( die "arabische Stimmung" wechselt dann zum rein westlich-weltlich-Alkohol-orientierten Sorgentröster!! :):):) - was uns ja allen unbekannt ist...?!) ... .ich habe aber nicht weiter geschaut nach Infos: Kennt ihn und sein Wirken jemand von Euch ?

Dann lasst es andere- und mich - hier bitte wissen.

Hier "Aladin" , ein Einblick in die Noten:

Aladin_Schoene_Jungfrau_TitleOK.jpg

Aladin_P1ok.jpg

Aladin_P2ok.jpg

Dankäää und LG, vom: Olli!
 
Zuletzt bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.571
Reaktionen
11.054
Hi Olli,

den Film kenne ich nicht. Zumindest eine Komposition von Lotar Olias kennt aber wohl jede(r), nämlich dieses sooo traurige Lied:cry::-D:


LG
Christian
 
  • Like
Reaktionen: LMG
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
@pianochris66 :

Chris, der Typ hatte was... der hatte feeling, glaub ich...

Danke für den Link, ich gucke nachher ( Kenne aber Lied schon..) , ich muss Grünkohlgericht vorkochen für die Nacht / für morgen, bin länger "afk", gleich!

Ganz viele Grüße, Olli, der nicht wusste, dass "Junge, komm bald wieder" auch von OLIAS ist! Danke Dir ganz herzlich!!! ( Weitere informative Fakten sind nat. erwünscht derweil und auch sonst!! )

LG, Olli!
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Nachtrag @pianochris66 :

Hab es vorgezogen: Ist einfach schön, das Lied, und auch Freddys Interpretation!

( Hab auf ner alten-Omma-Platte noch "Cigarreeeeeees and Whiskey 'n CHEERIO!" vom Freddy, auch geil...) aber der Olias..das muss damals ne Hausnummer gewesen sein..

Mal sehn, wer noch was kennt / weiß!!

LG, Olli! ( während das Kohlgericht gart! ( schmeckk ) )

:super:
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.675
Reaktionen
8.878
aber der Olias..das muss damals ne Hausnummer gewesen sein..

Mal sehn, wer noch was kennt / weiß!!
Hausnummer? Allerdings, was Freddy Quinn zum besten gab, stammte mehrfach aus seiner Feder:


Hatte ich einst als Musikstudent als Einleitung auf dem Anrufbeantworter:
"Es kommt der Tag, da zieht man in die Fremde --- und ist deshalb nicht persönlich am Apparat. Macht aber nichts, denn Sie haben nach dem Signalton..." - diese mit Freddys O-Ton erstellte Ansage habe ich gelöscht, als mir zu viele Fachkollegen irgendwelche Heino-Melodien auf das Band gespielt haben. Dann habe ich einen Probenmitschnitt vom Operettentheater ("Wie, wir wollen fort und Sie bleiben hier?") auf das Band gespielt mit der Bemerkung "Ich betätige mich gerade musikalisch. Sobald die Probe zu Ende ist, rufe ich Sie gerne zurück" - solche Spielereien waren vor einem knappen Vierteljahrhundert mal angesagt: Die Kunst, innerhalb von dreißig Sekunden das Wesentliche beim Namen zu nennen: "Bitte sprechen Sie jetzt".

Komme gerade von einer Karnevalsveranstaltung mit einem meiner Chöre, die folgende Nummer kurz vor dem Finale im Programm hatte:


Was wäre die fünfte Jahreszeit ohne diesen Klassiker aus Olias' Feder?

LG von Rheinkultur
 
  • Like
Reaktionen: LMG
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hausnummer? Allerdings, was Freddy Quinn zum besten gab, stammte mehrfach aus seiner Feder:


Hatte ich einst als Musikstudent als Einleitung auf dem Anrufbeantworter:
"Es kommt der Tag, da zieht man in die Fremde --- und ist deshalb nicht persönlich am Apparat. Macht aber nichts, denn Sie haben nach dem Signalton..." - [...]

Komme gerade von einer Karnevalsveranstaltung mit einem meiner Chöre, die folgende Nummer kurz vor dem Finale im Programm hatte:


Was wäre die fünfte Jahreszeit ohne diesen Klassiker aus Olias' Feder?

Also die sind auch alle von dem Olias? Ich ahnte es: Der hat Ohrwürmer produziert!!
"Fährt ein weißes Schiff nach Hongkong" kannte ich auch, aber hätte ich so nicht zuordnen können..hmm. interessant!

Und das von den Mainzern ( obwohl: Wenn bei Karneval "Mainz" davorsteht, verbinde ich das meist mit "etwas steif und un-humorvoll-gezwungen", im Gegensatz zu Köln, wo's m.E. eher locker und sympathisch ist bzw. war ( Süper, Höhner, usw., was aber auch ein oder 2 Schwächen hat: z.B. der eigens kreierte, auf vorgeblich "historische Gegebenheiten zurückgeführte" Freiraum für sexuell dis-Orientierte mit viel Geld ( weil sie ja das Jahr über ihren Gesinnungsgenossen viele Getränke ausgeben müssen, diese Karnevalspöstchen ): ( "Jungfrau" aus dem sog. "Kölner Dreigestirn", haaaach :love::lol: :lol:), also das von den Mainzern hört man ja auch im TV oft beim Fußball, meist von den Sieger-Fans. :super:

Die Olias-Dinger sind also m.E.: sangbar, eingängig, und zündend. Ich mag es sehr, was ich bisher gehört habe ( stelle mir allerdings sowohl bei Freddy Quinn als auch bei den Mainzern immer eine KLAVIERVERSION im Kopf vor. ) Olias..ist für mich sehr ansprechend. Weiß nicht, habe einen "Draht" dazu...

Aber das ist natürlich nur subjektiv! :super::drink:

Meint zunächst, mit LG,

Olli!
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.781
Wenn bei Karneval "Mainz" davorsteht, verbinde ich das meist mit "etwas steif und un-humorvoll-gezwungen", im Gegensatz zu Köln, wo's m.E. eher locker und sympathisch ist bzw. war ( Süper, Höhner, usw., was aber auch ein oder 2 Schwächen hat: z.B. der eigens kreierte, auf vorgeblich "historische Gegebenheiten zurückgeführte" Freiraum für sexuell dis-Orientierte mit viel Geld ( weil sie ja das Jahr über ihren Gesinnungsgenossen viele Getränke ausgeben müssen, diese Karnevalspöstchen ): ( "Jungfrau" aus dem sog. "Kölner Dreigestirn", haaaach :love::lol: :lol:)

Sehr interessant. Du als Hannoveraner, also fastnachtsmäßig definitiv komplett Außenstehender - hast intuitiv genau erfasst, welche unterschiedlichen Karnevalstraditionen es gibt. Die "Mainzer Fastnacht" steht in der Tradition der politischen Satire, auch wenn sich dies unter dem Einfluss der Bedingungen der Massenmedienkompatibilität freilich / leider abgeschwächt hat. Und jetzt ist auch noch Jürgen Dietz verstorben, das unangefochtene Flaggschiff des MCV. Ich fürchte, die Mainzer Fastnacht wird immer klamaukiger und zotiger werden und sich damit dem Kölner Niveau anpassen.

Tja. Tempora mutantur.
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
[...] hast intuitiv genau erfasst, welche unterschiedlichen Karnevalstraditionen es gibt. Die "Mainzer Fastnacht" steht in der Tradition der politischen Satire, [...]

Ja, dem ist wohl so. Schon meine Eltern wiesen auf die Diskrepanzen von Mainz / Köln ( Karneval ) hin.

Allerdings sollte man eine politische Satire dann auch nicht gleichbedeutend - und "gleichrangige Position erheischend" mit anderen, rein humoristisch basierten Karnevals in der Öffentlichkeit proklamieren und dokumentieren, sondern eventuell bei einem Parteitag.

. Der Effekt der Peinlichkeit ( und der ist gegeben, falls nicht LEDIGLICH politisch Interessierte zuschauen ) - wäre in hohem Maße gegeben. Und politisch interessiert sind die wenigsten, die Hirn haben.

:-D:-D:-D

Nicht ??
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Nachtrag:

Denn Problematiken, die außerhalb eines Witzigen, Lustigen sind, sind bei Karnevals m.E. fehl am Platze, und somit sind die "politisch motivierten Reden / Texte / Darstellungen" m.E. nicht haltbar, auf Karnevals.

Jedoch bemerkt man teils, dass auch in Köln diese "bewerten wollende mis-Intellektualität" Einzug halten will, "De Kanzlerin , de hat n ______ , un will se auch mal in nem ____ , se kann nit mehr, is schon ze ald, det sacht n jeeder, der se knalld":

Tataaaa tataaa tataaaa : ( aus der Bütte )

Solche Leute sollten bedenken, dass z.B. ohne die Kanzlerin hier gar nix laufen würde. Es werden politisch-kritische Witze eingeschleust ( was nicht Sinn und Zweck eines Karnevals ist, sondern diese bestehen in Erheiterung der Massen auf ansprechender Ebene ) von Leuten, die der Politik mehr zu verdanken HÄTTEN, als sie selbst es begreifen.

Weg mit solchem Kram - zumindest aus dem KÖLNER Karneval. Und: Regionen wie z.B. Niedersachsen sind durchaus LUSTIG und sehr sehr humorvoll - nur: nicht GEZWUNGEN humorvoll, und TERMINGERECHT humorvoll, @Barratt .

Da unterscheiden wir uns von den Kaspern in NRW. :lol::lol::lol:

LG, Olli
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.781
Solche Leute sollten bedenken, dass z.B. ohne die Kanzlerin hier gar nix laufen würde. Es werden politisch-kritische Witze eingeschleust ( was nicht Sinn und Zweck eines Karnevals ist, sondern diese bestehen in Erheiterung der Massen auf ansprechender Ebene ) von Leuten, die der Politik mehr zu verdanken HÄTTEN, als sie selbst es begreifen.

Ich stimme Dir von Herzen zu. Historisch gesehen, war "die Fassenacht" aber schlichtweg der einzige Zusammenhang, in dem politische Satire überhaupt machbar war. Da hat sich glücklicherweise viel geändert. ;-)

Abseits der geschmacklich zweifelhaften Belustigung der an- bis vollgetrunkenen Masse ist die Zelebrierung "der Fastnacht" ein todernstes, teures und kräftezehrendes gesellschaftliches Ritual lokaler und regionaler Honorationen, dessen Bedeutung in der Regel von Außenstehenden unterschätzt wird. Es gibt erbitterte Machtkämpfe um die klitzigsten Kleinigkeiten, da der ganze Zunder lokalpolitisch extrem aufgeladen ist (was nur Insider kapieren und darum einer rektalen Selbstbefriedigung der In-Group gleichkommt). Es ist affig, es ist albern - aber extrem menschlich. Du ahnst nicht, was "hinter den Kulissen" los ist, wenn die Kamera in falscher Reihenfolge die falschen/richtigen Leute im Publikum zeigt. Dieser Aberwitz ist das einzig wirklich Lustige an dem ganzen Zinnober.

Meilenweit off-topic, sorry dafür, aber es ist einfach so lustig zu beobachten und es ist so herrlich, NICHT dazuzugehören.
 
  • Like
Reaktionen: LMG
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
@Barratt :

Ich sehe, Du bist keine BÖSE "Hexe" :-D;-)( und wirst auch nicht im Teich versenkt ) :-D

Folgendes: Mein Cousin kommt aus Düsseldorf: Er hat Vorbehalte gegen Kölner, ob nun traditionell dahergelabert, - oder...echt.

Mir ist das egal, mein Cousin ( Greetings to Dr. Alk of TSL and RSI, nebenbei :-D ) war früher n toller Coder, mit eigener Gruppe, ( allerdings unserer dann später untergeordnet ) , wir haben viel zusammen erlebt, computermäßig und auch sonst ( Girls, EXPO 2000, viele meetings, er hat auch, als er Probleme zuhaus hatte, ne Zeitlang bei uns gewohnt. ) :

Aber zum Kölner Karneval fährt er regelmäßig. Aber nicht um über die - wie oben gesagt - Einzug gehaltenen und teilw. überhand nehmenden Politik-Witzchen zu lachen, sondern um sich richtig zuzuschütten.

Ich denke, hier wäre der Bogen gespannt zum Thread-Thema-Lied "Aladin" von Lotar Olias:

"Aladin mit seiner Wunderlampe [...]
liebte einst Suleika, eine Schlampe..."

[...]

"Aladin, Aladin, gieß einen auf die Lampe,
'nen kleinen auf die Lampe!
Dann ist das Leben doppelt schön,
und Du wirst alles doppelt sehn..."


:-D

LG, Olli!
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.781
@Barratt :
Ich sehe, Du bist keine BÖSE "Hexe" :-D;-)( und wirst auch nicht im Teich versenkt ) :-D

kapier.gif
Wie meinen? :denken:
 
 

Top Bottom