Lieferumfang eines Klaviers

S

Steve101

Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Moin,
soll natürlich Klavier heissen.
wir hätten eine Frage..
meine Schwester möchte sich auch ein Klavier kaufen. Sie hat sich mehrere Angebote eingeholt. Manche liefern eine Klavierlampe und Hocker mit. Andere wollen die Sachen extra verkaufen. Es handelt sich um ein P121 ...gehört das Zubehör nicht sowieso zum Lieferumfang?

Habe von Händlern gehört, die das rausnehmen und extra verkaufen.

Vielen Dank schon mal
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.423
Reaktionen
8.451
Moin,
soll natürlich Klavier heissen.
wir hätten eine Frage..
meine Schwester möchte sich auch ein Klavier kaufen. Sie hat sich mehrere Angebote eingeholt. Manche liefern eine Klavierlampe und Hocker mit. Andere wollen die Sachen extra verkaufen. Es handelt sich um ein P121 ...gehört das Zubehör nicht sowieso zum Lieferumfang?

Habe von Händlern gehört, die das rausnehmen und extra verkaufen.

Vielen Dank schon mal
Hier ist das angesprochene Zubehör inklusive:
Yamaha P 121 M SH PE Silent-Piano
Yamaha P 121 M PWH Piano

Wenn ein Händler diese Angabe nicht macht, hilft nur das Nachfragen und Überschlagsrechnen...!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Viel problematischer ist das:
D.h. für Deine Schwester sind die Klaviere austauschbar. Da ist also keines dabei, das sie unbedingt will. Normalerweise sucht man aber DAS Klavier (nicht den Typ XY) und dann handelt man mit einem Händler. Ob man dann mehr Nachlass erhält oder eben einen Naturalrabatt in Form von Hocker/Lampe, ist Entscheidung des Verkäufers. ICH würde lieber einen guten Preis haben wollen und mir Hocker und Lampe selbst aussuchen. Nota bene: Kostenlose Dreingaben sind - wie Sla019 schon schrieb - meist von unterster Qualität.
 
dilettant

dilettant

Dabei seit
März 2012
Beiträge
8.054
Reaktionen
9.845
"Gratis" heißt, dass Du etwas bekommst, was Du eh schon bezahlt hast. Soll heißen, das Klavier mit Hocker wird 30 Euro teurer sein als dass ohne bzw. sind bei dem ohne Hocker ca. 30 Euro Preisnachlass drin. Es gibt nix geschenkt.

Wenn Du danach gehst, wo Du eine Dreingabe bekommst, ist sie nur im obigen Sinne "gratis". Wenn Du dich davon beeinflussen lässt, verhältst Du Dich so, wie es der Händler gerne möchte. So 'ne Konsumenten braucht die Wirtschaft :D.

Und wenn Du auf der Bank sitzen und mit der Lampe was sehen willst, suchst Du vielleicht diese Teile unter diesen Gesichtspunkten aus und nicht danach, welche Lagerbestände der Händler gerade nutzbringend unters Volk bringen will ...

Ein gutes Beispiel für Dreingaben sind auch die Kopfhörer bei Digis ...
 
S

Steve101

Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
aha, ok und Danke. Ein Händler meinte nur, dass dieses Zubehör bei Yamaha Klavieren ab einer bestimmten Serie einfach dazugehört. Sprich von Yamaha mitgeliefert wird.

Ich kenne das halt von Motorradkäufen, dort gab es manchmal Zubehör ab Werk dazu, die einige Händler den Kunden dann unterschlagen - oder nicht erwähnt haben und es dann einzeln verkauft haben.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Da hat der Händler vll. nicht ganz unrecht. Solche Packages gibt es bei bestimmten Serien oder auch bei Sondermodellen durchaus. Aber - wie Dilettant schon schrieb - letztendlich zahlst Du für suboptimale Produkte (die mitgelieferten Hocker von Sondermodellen der Luxusklasse sind aber natürlich ein anderes Thema...;-))
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.893
Reaktionen
1.005
..Lampen, Beigaben..

NB Lampen AUF einem Klavier finde ich sowieso suboptimal, und auf einem Flügel noch lästiger. Wer will schon diese glänzend goldenen Dinger, die meist knallheiß werden und auf denen man jeden Fettfinger sofort sieht? Das ist doch eher für Omas Putzfimmel, für Leute, die Klavier nicht spielen, sondern das herumstehende Wohlstandsmobiliar putzen und schön finden sowie die Nachbarn beeindrucken wollen... (OK Unterstellung...)

Der Dilettant hat auch völlig recht, Klavierhändler haben nixx zu verschenken. Wenn sie "beigeben", dann hast den Spass mitbezahlt. Ist in der Kalku mit drin. Mein Klavierhändler hatte mir auch eine passige seidenmattschwarze Klavierbank mitgegeben - die fing dann nach kurzer Zeit an zu quietschen. Ich wollte schon stinkig werden.. Dann hab ich mir die Mechanik angesehen - und, toll, ist doch was Solides. Bissl Öl an die richtigen Bolzenstellen, klappt bis heute nullproblemo. Feines Teil.

War implizit mitbezahlt.

Er hatte mir auch so eine Art Regenrohr mit Vlies drin mitgegeben, zwei Alu-Haken... Zur Befeuchtung des Flügelinneren. Nu, das hab ich ganz schnell wieder rausgerissen und mir einen anständigen Dampp Chacer einbauen lassen.

Wer DEN "für lau" (...) mitbekommt, hat schon ganz gut verhandelt.

NB2 Gold finde ich sowieso als Farbe auch sonst gar nicht soo schön, hab lange gebraucht, zu akzeptieren, dass der Flügel original eine goldene Harfe zu haben hat. Habe die mal in silber gesehen, sieht entschieden besser aus. PP. Persönliche Präferenz.

Ich habe schräg hinter mir eine Stehlampe, sowas moderneres in Edelstahl mit drei Milchglastüten. Wenn die Lampen brennen, leuchtet es mir schräg über die Schulter, und beleuchtet auch das Notenpult.

Klavierlampe...

Ihh, das braucht doch ein Kabel... Wobei doch Klavierspielen echt unplugged viel mehr Laune macht, weil, Kunst und Freude aus ur-ur-alter Zeit, bevor da so Strom aus der Steckdose kam.
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.423
Reaktionen
8.451
"Gratis" heißt, dass Du etwas bekommst, was Du eh schon bezahlt hast. Soll heißen, das Klavier mit Hocker wird 30 Euro teurer sein als dass ohne bzw. sind bei dem ohne Hocker ca. 30 Euro Preisnachlass drin. Es gibt nix geschenkt.
Diese Art von praktischer Psychologie ist generell sehr weit verbreitet. Beim Aushandeln von Konditionen ist es immer taktisch klüger, eine Gesamtsumme zu nennen als einen Grundpreis, zu dem jede Zusatzleistung einzeln dazu zu rechnen wäre. Machen die professionell tätigen Kolleg(inn)en mit künstlerischen und pädagogischen Dienstleistungen das nicht genauso? Zum Honorar kommen bekanntlich Fahrt-/Transportkosten, Bereitstellung eigenen Equipments, Beschaffung von Notenmaterial und so weiter - notwendige Investitionen, die für den Geschäftspartner aber irrelevant sind. Diese Kalkulation übernimmt man als Dienstleister idealerweise selbst und nennt je nach Verhandlungsbasis eben einen Festpreis oder ggf. einen Angebotspreis mit Verhandlungsspielraum, was natürlich auch von der individuellen Positionierung innerhalb des Marktgefüges abhängt. Dass die "Dreingaben" oftmals nur eine bescheidene Qualität aufweisen (da haben die Vorschreiber schon recht), wird vielfach in Kauf genommen: Wer sich ein Instrument für achttausend Euro kauft, wird einen schnell abgenutzten Klavierstuhl für fünfzig Euro meist nicht beanstanden, sondern sich zu gegebener Zeit eine neue Klavierbank (evtl. auch für zweihundert Euro) kaufen - wer sich einen Ferrari leistet, tankt schließlich auch Super...!

LG von Rheinkultur
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ich habe schräg hinter mir eine Stehlampe, sowas moderneres in Edelstahl mit drei Milchglastüten. Wenn die Lampen brennen, leuchtet es mir schräg über die Schulter,
Und hält des alten Herrn Schulter und Nacken warm. ;-)

Klavierlampe...
Ihh, das braucht doch ein Kabel... Wobei doch Klavierspielen echt unplugged viel mehr Laune macht
Und der DC wird mit Pedal betrieben? Höhöhöhö.

War er schon wieder im Weinkeller, der Schlingel! ;-)
 

Rose

Rose

Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
132
Reaktionen
1
Wir haben ein Staubtuch geschenkt bekommen:D


Und drei Stimmungen gratis.
weil wir nach langer Suche dieses Klavier für unsere Tochter wollten,bzw,ihr hatte es genau dieses Klavier angetan.

Es war ein neues Sauter Carus 114,knapp 7800€ teuer.

Sie liebt es immer noch;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.893
Reaktionen
1.005
Und hält des alten Herrn Schulter und Nacken warm. ;-)
Jaaa, alte Menschen brauchen Wärme. Weißt du doch…


Und der DC wird mit Pedal betrieben? Höhöhöhö.
Hehee - ehh keehr, verrat doch nicht alles! ;)

..klar, das musste kommen, da ich aus der Wacht des Dampp über das materialhalber unersetzliche Soundboard hier nie einen Hehl machte.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ist Dir entgangen, dass ich auch in DC-Fan bin???? ;-)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ist ne Frage der Wattzahl. Ein Deckenstrahler mit 800 W brutzelt auch hübsch ...
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ist nicht viel UV im Brutzler. Sonst wären alle auf den Bühnen schokobraun...
 
 

Top Bottom