Lied nach gehör auf dem klavier nachspielen?


M
mone
Dabei seit
4. Apr. 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
da ich eine vergleichbare diskussion zu diesem thema auf die schnelle nicht gefunden habe (obwohl es sicher eine gibt), eröffne ich einfach ein neues thema...

und zwar finde ich es sehr bewundernswert, wenn pianisten lieder ohne noten,nur nach gehör auf dem klavier nachspielen! viele youtube-pianisten machen das (mal ein paar meiner favouriten: makhonkit, kemlye1, 0AdRiaNleE0, lucamadeus) oder ein freund von meinem bruder hat uns mal seine eigene version von einem michael jackson lied vorgespielt...

ich würde das auch gerne können! muss man dazu irgendwelche theorien oder tricks beherrschen?? kann mir jemand für die umsetzung dafür tipps geben?
ich habe ein gutes musikalisches gehör also die melodie (bzw. der gesangspart) eines liedes kann ich (meistens) ohne probleme auf dem klavier spielen! aber ich weiß dann nicht was für eine begleitung ich mit der linken hand spielen soll! und ich habe probleme die linke hand u die rechte zusammenzubringen...

hoffe ich habe es einigermaßen verständlich beschrieben :D
 
G
Gomez de Riquet
Guest
Hallo, Mone!

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Du spielst Dich durch einen Berg an Literatur
und nimmst dadurch eher intuitiv die Möglichkeiten auf -
harmonisch und spieltechnisch -, wie ein Lied begleitet wird,
eignest sie Dir an und imitierst sie.

Oder Du beschäftigst mit Harmonielehre
(funktionelle oder Rock/Pop/Jazz etc.),
machst Tonsatzübungen auf dem Notenpapier und am Klavier.

Da die beiden Möglichkeiten sich nicht wiedersprechen,
sind auch Mischformen erlaubt.

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Freude dabei.

Gruß,

Christoph
 
klavigen
klavigen
Dabei seit
1. Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
5
Hier im clavio shop gibt es genau das Richtige dafür-

https://www.clavio.de/shop/klaviernoten/klavierschulen/praxis-klavierbegleitung.html?_artperpage=20

Hier werden in mehreren Stilarten gute Begleitungen besprochen und durch mehrere Beispiele durchgeführt.

Und es gibt jede Menge Lieder, die man selbst durchstudieren kann.

Meiner Meinung nach hat man bei gründlichem Durcharbeiten eine gute Basis geschaffen und ist für fast Alles vorbereitet.

Und das Buch fängt so an, dass man auch als Anfänger nicht überfordert ist.
 
M
mone
Dabei seit
4. Apr. 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo

dankemal für die zwei antworten werde mir beides mal zu herzen nehmen und ausprobieren!!

grüße
 
 

Top Bottom