Kurz nach der Garantiestimmung Yamaha GB1

  • Ersteller des Themas Pianopiano56
  • Erstellungsdatum
P

Pianopiano56

Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
18
Reaktionen
0
Liebe Forenmitglieder,
mittlerweile ist mein Yamaha Flügel GB 1 gestimmt worden. Ich war soweit ganz zufrieden, nur kurz nach der Stimmung ist mir bei einigen Tönen aufgefallen, dass sie nicht ganz "rein " sind und irgendwie ein anderer Tön mitzuschwingen scheint. Besonders bei der Note c der 5. Oktave ist mir das aufgefallen. Dazu hatte mir der Stimmer bereits gesagt, dass dies von Yamaha so gewollt sei...
Beim Spielen allerdings stört mich vor allem dieses sehr häufig gespielte c ungemein, ich höre es unharmonisch direkt raus. Habt ihr dazu evtl. ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. ist dies in der Tat so von Yamaha gewollt?
Habe jedenfalls den Klavierstimmer noch einmal bestellt.........
Danke für alle wertvollen Antworten!
Pianopiano56
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.772
Habt ihr dazu evtl. ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. ist dies in der Tat so von Yamaha gewollt?
Inharmonizität vom Hersteller gewollt, besonders von einem bestimmten Ton? :konfus:
Wäre eine völlig unorthodoxe Marketingstrategie.
Vielleicht muss der Hammer intoniert werden, vielleicht schlägt er nicht an, wie er anschlagen sollte ... es gibt viele Gründe, warum ein Ton "komisch" klingt, aber der Wille des Herstellers ist es ganz sicher nicht.



Ob die Antwort "wertvoll" ist, vermag ich nicht zu beurteilen. ;-)
 
 

Top Bottom