Kompositions- und Theorieunterricht in Berlin

Aleko

Aleko

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
583
Reaktionen
27
Liebes Forum!

Ich suche Kompositions- und Theorieunterricht in Berlin. Ich brauche einen kompetenten Lehrer, der eine klare didaktische Linie hat, d.h. ich will mindestens klare Aufgaben bekommen, deren Bewältigung mich in Sachen Komposition und Theorie weiterbringt.

Meinen jetzigen KL halte ich in Sachen Theorie und Komposition für nicht kompetent genug bzw. ihm fehlt komplett der Plan, wie man es sinnvoll und systematisch vermittelt.

Was die Kompetenz angeht, stelle ich mir es ungefähr so vor (sorry wenn das Beispiel jetzt blöd ist, was Besseres fällt mir im Moment nicht ein :D): "Heute schauen wir uns Modulation an. Lass uns z.B. von C-Dur nach F-Dur modulieren, es gibt diese und diese Möglichkeiten, wie man moduliert. Hier ist ein Stück, wo das vorkommt, das schauen wir uns mal an, als Hausaufgabe bekommst du diese 8 Takten und sollst dir überlegen, wo es sinnvoll wäre zu modulieren und dies dann auch tun".
Wie gesagt, pardon wenn das absoluter Schwachsinn ist, ich habe keine Ahnung, wie so ein Unterricht sinnvoll verläuft.

Autodidaktismus ist nicht ganz meine Sache. Geborener Komponist bin ich nicht aber es könnte nicht schladen, sich damit zu beschäftigen. Und ja ich erwarte auch nicht, dass man aus mir einen Beethoven macht, ich bin da ganz realistisch. Alleine komme ich halt nicht voran, ich brauche eine klare Linie und einen Mentor.

Am liebsten wäre mir der Unterricht alle 14 Tage, darüber lässt sich aber noch eventuell reden.

Gibt es so einen Lehrer überhaupt?
Vielleicht kann mir jemand so einen Lehrer empfehlen. Gerne per PN.

Danke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

chiarina

Guest
Lieber Aleko,

du hast doch das Luxusproblem, dass du mit der Hochschule die Quelle direkt vor der Tür hast! Mach doch einen Aushang dort, am besten direkt für Kompositionsstudenten. Übrigens wäre mir in dem Fall egal, ob ein Digi oder akustisches Instrument vorhanden ist. Studenten haben nicht immer Geld - sie kommen auch manchmal gern ins Haus. Du willst ja, wenn ich es richtig verstanden habe, den Unterricht nicht als Klavierunterricht nutzen.

Liebe Grüße

chiarina
 
Aleko

Aleko

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
583
Reaktionen
27
Chiarina, welche Hochschule meinst du? Pardon, bin nicht so bewandert, was Musikhochschulen hier angeht. Aber du hast recht, für Theorie muss es nicht unbedingt ein Flügel sein, da habe ich etwas überdramatisiert :)
 
R

Raskolnikow

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
404
Reaktionen
79
DIe Hans Eißler und die UdK. Dort kannst du auf jedenfall Aushänge machen.
Es gibt noch eine weitere wohl recht namhafte Privatschule, mir fällt nur leider weder Standort noch Name ein.

Schönen Gruß, Raskolnikow
 
L

Livia

Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
325
Reaktionen
85
Häng dein Gesuch am besten dort an:
Universität der Künste am Zoo - Fasanenstraße 1B
Hochschule für Musik "Hanns Eisler" - Charlottenstraße 55

Dort tummeln sich die Musiktheoriestudenten.
Grad sind aber Semesterferien, kann also etwas dauern, bis sich wer meldet.
 
Aleko

Aleko

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
583
Reaktionen
27
Danke für die Tipps mit UdK und Hanns Eisler- Ich werde es wohl mal versuchen.
Wobei ich mich schon frage, ob ein Student eben die beste Wahl ist, was Didaktik und so was angeht.
 
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
12
Wobei ich mich schon frage, ob ein Student eben die beste Wahl ist, was Didaktik und so was angeht.
Hallo Aleko,

Du könntest doch einen KL suchen, der auch Komposition studiert hat und unterrichtet. Die Kombination ist, denke ich, nicht so selten (sowohl meine frühere KL als auch mein jetziger haben beides studiert) und in Berlin wird man da wohl leicht fündig werden.

LG, PP
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Aleko

Aleko

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
583
Reaktionen
27
Ich habe mich langsam entschlossen, mein "pianistisches" Leben umzustrukturieren und den KL zu wechseln. Ich suche jetzt also erstmal einen Superklavierlehrer in Berlin. Erstmal ganz unabhängig von Komponieren etc. Wenn er/sie es natürlich auch kann, um so besser.
Falls jemand einen geheimen Tipp hat, würde ich mich sehr freuen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

megahoschi

Guest
Servus,
ich hab Dir ne PN geschickt, ich bin mir nicht sicher, ob sie bei Dir angkommen ist da sie nicht in meinem Postausgang angezeigt wird...
 
Aleko

Aleko

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
583
Reaktionen
27
Das ist nun wirklich ungerecht :)
Ich will mir jetzt mal einen superkompetenten Klavierprofessor suchen und habe jetzt schon 2 Absagen bekommen, weil man nicht an einem Spätanfänger interessiert ist. Ganz abgesehen davon, dass man an viele gar nicht rankommt, weil nicht mal Ihre Kontaktdaten irgendwo zugänglich sind.
Hier mal ein gutes Beispiel:

Abteilung D: Klavier, Komposition, Wissenschaften

Sowohl der Fabio Bidini als auch Gabriele Kupfernagel wären mit Sicherheit traumhafte KL für mich aber mit beiden kann man keinen direkten Kontakt aufnehmen. Und Zeit und Lust hätten sie auch bestimmt nicht. Ich kann es auch verstehen, die müssen halt große Talente fördern, ich wollte aber trotzdem mal ein bisschen herummeckern :D
 
 

Top Bottom