Klavierstimmung nach Umzug?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Aconcagua, 8. Sep. 2006.

  1. Aconcagua
    Offline

    Aconcagua

    Beiträge:
    57
    Hallo,
    nachdem das Klavier den Weg in unser Haus gefunden hat fragt es sich wann es sinnvoll ist es das erste Mal stimmen zu lassen. Gestimmt wurde es das letzte Mal im Frühjahr im Verkaufsraum.
    Der Pianomensch meinte in 3-4 Monaten- mir kommt das aber sehr spät vor. Sollte man nicht nach einem Ortswechsel und Erschütterungen durch Treppen früher stimmen?
    Der Klavierstimmer könnte dann auch z.B. sagen- was haben Sie da für einen Müll gekauft?
    Wenn er das in 4 Monaten sagt ist es vielleicht zu spät. Das zu meinen geheimen Hintergedanken..
     
  2. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    2-3 Wochen sollten reichen. Noch ist ja das Wetter nicht so wechselhaft. Im allgemeinen geht man davon aus, ein Klavier zweimal im Jahr stimmen zu lassen (in den Übergangsjahreszeiten) - die wenigstens tun's aber wohl auch, Geiz ist geil.

    Auf jeden Fall sollte das Klavier sich "gesetzt" und dem Umgebungsklima angepasst haben. Du hast es nicht zufällig genau neben dem Ofen stehen?

    Folgendes habe ich mal gefunden: http://www.pian-e-forte.de/piano/wartung.htm
     
  3. Aconcagua
    Offline

    Aconcagua

    Beiträge:
    57
    steht nicht neben dem Ofen obwohl es dem Klavier im Moment daneben auch nicht heiß werden würde :-)
    Aber das mit dem Stimmen nach 2-3 Wochen wird auf jeden Fall gemacht. Danke für den TiP!
    Bin dann mal gespannt was der Klavierstimmer zu dem Instrument sagt- es wird einem ja Angst und Bange und kann einem den Schlaf rauben, bei manchen Beiträgen über alte Klaviere.