Klavierstimmer und das Trinkgeld

  • Ersteller des Themas peterk
  • Erstellungsdatum
P

peterk

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
162
Reaktionen
0
Hallo!

Ist es üblich das ein angestellter Klavierstimmer eines Klavierladens Trinkgeld für das Stimmen bekommt? Und wenn ja, wie ist so die Höhe?

Gruß, Peter
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Das Trinkgeld wurde in den letzten Jahren immer weniger, bei uns ist es eher die Ausnahme. :(
Das liegt auch daran, dass fast alle Kunden Rechnungen bekommen und somit gar kein Bargeld mehr in die Hand nehmen.
Somit kommt auch niemand in die Verlegenheit, den Rechnungsbetrag aufzurunden.:(

Wenn einem ein Kunde dann einen 5,- Euro-Schein zusteckt, ist das heute schon die (gerne gesehene) Ausnahme.
Ich müsste aber nochmals unsere Außendienst-Stimmer fragen, ich bin überwiegend in der Werkstatt.

Warum fragst Du?
War ein Stimmer unzufrieden?
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
Super Frage - bei mir ist es nämlich in ein paar Wochen auch so weit, wenn das Klavier zum ersten Mal gestimmt wird.

Ich denke aber, dass ich es auf jeden Fall so halten werde, dass er Trinkgeld bekommt - auch wenn es auf Rechnung geht. Den Jungs die das Klavier gebracht haben hab ich schließlich auch nen Zehner in die Hand gedrückt. Find ich normal.

Einzige Ausnahme, evtl. hat ein der Freund von mir selbst Zeit, der mir das Klavier verkauft hat und schickt keinen Kollegen. In diesem Fall kriegt er anschließend ein bis drei Bier bei uns - Freunden geb ich kein Trinkgeld ;)
 
P

peterk

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
162
Reaktionen
0
Hi!

Naja, der Stimmer war heute früh da und ich gehe mal davon aus das der Job als Angestellter nicht gerade reich macht. Abgesehen davon hat er, soweit ich das beurteilen kann, einen guten Job gemacht.

Ich hab bei 104,- Rechnungsbetrag 115,- gegeben. 10% - wie ich es auch sonst gebe sofern ich zufrieden bin. Aber jede Branche hat ihre "Regeln" und man will ja nicht "komisch" dastehen.

Deshalb meine Frage was hier üblicherweise bezahlt wird.

Gruß, Peter
 
S

Sunny

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Also Branchen üblich sind so ca. 25- bis 50€ Trinkgeld! :-)

Nein, natürlich nicht, ich freu mich allerdings auch wenn ich eines bekomme egal wieviel es ist. Zeigt es mir doch das meine Arbeit geschätz wird.
Muss ja auch nicht immer Geld sein, ein Kaffe/ Tee finde ich auch sehr zuvorkommend.
 
A

annettschn

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
264
Reaktionen
0
Meiner stimmt bei mir immer bevor er wieder heimfährt und bekommt von mir was gekocht (wenn´s die Zeit erlaubt auch auf Bestellung=) ) .

Das ist klar ne Ausnahme, aber für ne klasse Stimmung, tolle Geschichten vom Klavier und Orgel bauen / stimmen sinds mir einfach wert.
 
B

BerndB

Guest
"meiner" hat zur Unterstützung der Arbeit 'nen Kaffee bekommen und ein Glas Wasser. Das ist vorweg, Gastfreundlichkeit, a conto Vertrauen usw.

Den Rechnungsbetrag von 95,- EU habe ich ihm dann mit 110 bezahlt. Ich war zufrieden. Er auch. So soll's doch sein, hm? ;)
 
 

Top Bottom