Klassische Klaviere vs. Digitalpianos

S

Seroxx

Dabei seit
12. Nov. 2014
Beiträge
6
Reaktionen
7
Edit:
Die Auswertung ist abgeschlossen, das Ergebnis findet sich unter folgendem Link (als Online-Präsentation)
http://prezi.com/tddy9nkfbv16/?utm_campaign=share&utm_medium=copy
(Flashplayer Version 11.1 oder höher muss installiert sein. Für alle, die bisher die Online-Präsentations-Plattform "prezi.com" nicht kennen, kurz zur Bedienung:
Unten rechts ist ein Button, um die Präsentation als Vollbild einzustellen (mit Escape kann man es wieder kleiner machen). Innerhalb der Präsentation benutzt man einfach die Pfeiltasten, die unten eingeblendet werden, oder auch die Pfeiltasten auf der Tastatur, um zur nächsten Folie zu gelangen. (Alternativ geht auch das auch mit den Maustasten.) Man kann außerdem jederzeit mit dem Maus-Scrollrad zoomen, um die Darstellungen zu vergrößern.)


Hallo miteinander!


Ich möchte gerne eine kleine Umfrage zum Thema „Klassische Klaviere versus Digitalpianos“ im Zuge meiner Bachelor-Thesis starten. Hierbei möchte ich Gründe für und gegen die Instrumente jeweils sammeln, den Such- und Informationsprozess näher beleuchten sowie grundlegende Meinungsbilder zum aktuellen Stand beider Instrumente herausfinden.

Das Thema habe ich gewählt, da ich privat sehr gerne Klavier spiele und ich einen Vergleich deshalb sehr interessant finde, aber auch da es hierzu kaum wissenschaftliche Arbeiten bisher gibt.

Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn ihr euch kurz Zeit für die Umfrage nehmt. Die Beantwortung dauert ca. 6-8 Minuten. Die Ergebnisse werden selbstverständlich anonym behandelt und ausgewertet. Die Umfrage findet zeitgleich auch auf einem zweiten Online-Forum statt.

Der Link wird bis Ende des Jahres aktiv sein. Die Ergebnisse der Umfrage werde ich, wenn Interesse besteht, anschließend in aufbereiteter Form hier posten; gerne auch mit anschließender Diskussion der Ergebnisse. :-)
Link entfernt, Teilnahmezeitraum abgeschlossen!


Viele Grüße
Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.469
Reaktionen
21.769
Erledigt. Die anschließende Diskussion der Ergebnisse erübrigt sich. Alle Fragen des Fragebogens wurden hier schon mehrfach ausführlichst debattiert. :-)
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.469
Reaktionen
21.769
Haha, war auch mein erster Gedanke. :-D
 
Chaotica

Chaotica

Dabei seit
12. Jan. 2007
Beiträge
571
Reaktionen
43
Oft sind diese Fragebögen ja eher wenig durchdacht, und es gibt unverständliche oder sinnlose Fragen, auf die man keine Antwort weiß. Da war dieses Exemplar ja wirklich eine löbliche Ausnahme!
 
S

Shari

Guest
Schade, bei mir scheint das nicht zu funktionieren, wenn ich auf "Weiter" drücke, passiert partout nichts. Liegt bestimmt am Browser.
 
S

Seroxx

Dabei seit
12. Nov. 2014
Beiträge
6
Reaktionen
7
Vielen Dank schon mal an alle, die bereits teilgenommen haben!

Erledigt. Die anschließende Diskussion der Ergebnisse erübrigt sich. Alle Fragen des Fragebogens wurden hier schon mehrfach ausführlichst debattiert. :-)

Hallo Peter,
ich habe mir vorab sehr viele Themenbeiträge durchgelesen. Gegen Ende des Fragebogens finden sich beispielsweise 10 verschiedene Aussagen - die stammen z.T. auch hier vom Forum, und ich habe sie in ähnlicher Form übernommen. Der Fragebogen liefert mir einfach zusätzlich noch quantifizierbare Ergebnisse, mit denen ich statistische Berechnungen durchführen kann.

Schade, bei mir scheint das nicht zu funktionieren, wenn ich auf "Weiter" drücke, passiert partout nichts. Liegt bestimmt am Browser.
Hallo Shari,
könntest du mir sagen, welchen Browser du verwendest? Den Fragebogen habe ich vorab intensiv getestet, da schien alles zu funktionieren. Es kann natürlich auch sein, dass es an der Software liegt bzw. deren Seite überlastet ist.
 
B

Bachopin

Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
268
Hi Daniel,

Das Thema habe ich gewählt, da ich privat sehr gerne Klavier spiele und ich einen Vergleich deshalb sehr interessant finde, aber auch da es hierzu kaum wissenschaftliche Arbeiten bisher gibt.

Was für eine wissenschaftliche Arbeit wird das?
Was ist das Thema? Was ist die These?

Sorry, am Inhalt des Fragebogen sehe ich jetzt nicht viel Wissenschaftliches (ausser ein bisschen Statistik).

Gruß
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.469
Reaktionen
21.769
Die These wird nach der Auswertung der Statistik erstellt und dann an Hand der Statistik bewiesen. :-D
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
Nein, die Statistik wird die These beweisen, die man schon vorher hatte... :super:
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
2. Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Bekommen wir denn auch irgendwann die Ergebnisse zu wissen?
 
S

Seroxx

Dabei seit
12. Nov. 2014
Beiträge
6
Reaktionen
7
Hi Daniel,



Was für eine wissenschaftliche Arbeit wird das?
Was ist das Thema? Was ist die These?

Sorry, am Inhalt des Fragebogen sehe ich jetzt nicht viel Wissenschaftliches (ausser ein bisschen Statistik).

Gruß

Hallo Bachopin,
die Umfrage bildet einen Teil des Untersuchungsdesigns meiner Bachelor-Thesis. Das übergeordnete Thema ist die Untersuchung der Entscheidungsprozesse (Suche & Kauf) im Klavier- bzw. Digitalpianomarkt - also warum und wie entscheiden sich Personen zwischen den beiden Instrumenten, verläuft der Entscheidungsprozess jeweils gleich oder unterschiedlich ab, etc.
Im Anschluss an die Auswertung dieser Befragung werde ich Einzelinterviews durchführen mit Personen, welche profesionell mit diesen Instrumenten zu tun haben, und die Ergebnisse der Umfrage mit ihren eigenen Erfahrungen abgleichen.

Hallo Shari,
ich hatte das mit diesem Browser vorab auch getestet, ohne Probleme. Aber du hast Recht, anscheinend kann es bei Chrome je nach Version tatsächlich zu Problemen kommen, hat mir der Support erzählt. Ich kann an dieser Stelle das Problem aber leider nicht beheben - tut mir Leid.
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.787
Benutze auch Chrome (neuste Version), lief problemlos.
 
S

Seroxx

Dabei seit
12. Nov. 2014
Beiträge
6
Reaktionen
7
An dieser Stelle nochmal ein kleiner Schubs nach oben – die Umfrage läuft noch 4 Tage bis einschließlich 31.12.


Ich wünsche euch allen noch schöne Feiertage und bedanke mich bei allen, die bereits teilgenommen haben!
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
776
Vorsicht bei dem Artikel. Einige Aussagen erscheinen nicht sinnvoll...

( z.B. die hier:

Folgendes Beispiel beleuchtet den Unterschied: Nehmen wir an, wir wüssten, dass in der Grundgesamtheit die Anzahl von Männern und Frauen gleich groß ist. Wenn wir eine Stichprobe vom Umfang 100 ziehen, dann muss jede repräsentative Stichprobe genau 50 Männer und 50 Frauen enthalten.

Das wäre nur dann der Fall, wenn in der FRAGESTELLUNG auf Unterschiede zwischen den Geschlechtern abgestellt würde.

Nähme man als Grundgesamtheit lediglich den Begriff "Personen", oder "Personen unter 42 Jahren" , so ist z.B. egal, wieviel Prozent Frauen und Männer in einer repräsentativen Stichprobe enthalten wären.

Also lieber nicht in Webquellen, sondern in Studium an Hochschulen mit Statistik auseinandersetzen und dort die VIELZÄHLIGE gedruckte Literatur zum Thema selbst erforschen

rät: Olli, mit LG!
 
S

Seroxx

Dabei seit
12. Nov. 2014
Beiträge
6
Reaktionen
7
Ihr habt Recht, die Ergebnisse können nicht als marktrepräsentativ angesehen werden, dessen bin ich mir bewusst. Dies ist aber auch mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln nicht möglich und nicht unbedingt nötig. Ich bekomme dennoch wertvolle Informationen, die ich dann im Anschluß z.B. mit Klavierlehrern oder den Erfahrungen von Händlern abgleichen kann.

Die Umfrage endet heute, den dann deaktivierten Teilnahme-Link werde ich morgen löschen. Danach geht's an die Auswertung - ich bin sehr gespannt! :-)
 
 

Top Bottom