Kaufberatung Keyboard

M

M4nuel

Dabei seit
22. Aug. 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!

Ich bin neu im Forum, also stelle ich mich kurz vor.
Ich spiele Keyboard/Klavier seit meinem siebten Lebensjahr (bin mittlerweils 21), habe jedoch einige Jahre ausgesetzt. Leider habe ich bisher immer auf einem 90er Jahre Einsteigerkeyboard üben müssen.
Seit Herbst vergangenen Jahres arbeite ich an einem "Ein-Mann-Bandprojekt".
Nun wird es für mich Zeit, ein geeigneteres Gerät für mich zu finden.

Ich finde mich nicht so ganz zurecht im Angebote-Dschungel der Tasteninstrumente.

Anforderungen:
- Mindestens 61 Tasten, halbgewichtet oder auch Hammermechanik
- "Styles", "One-Touch", Begleitmelodien, ... sind nicht erforderlich
- Touch Sensitive Pads sind optional
- qualitative Verarbeitung und eine simple Handhabung würd ich mir wünschen
- Preisklasse 500€ +-200
- MIDI Out

Anwendungsbereich:
- Klavierersatz, verschiedene Klänge (Klangqualität!)
- Synthesizer (Einsatz mit PC/MIDI)
- Audioboxen müssen nicht im Gerät implementiert sein
- Musikgenre: klassisch, ambient
- Anwendung zu Hause bzw. Mini-Tonstudio

Was wäre mir zu empfehlen?

Ich danke euch im Voraus,
Gruß,
Manuel
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
hi,

wenn es auch als KLAVIERERSATZ dienen soll und trotzdem transportabel sein soll (Band-Projekt), nimm ein Stage-Piano wie z. B. Yamaha P-95 oder spare auf eine höhere Preisklasse (1000 Euro) für die üblichen Verdächtigen von Yamaha, Kawai, Roland (im Laden ausprobieren).

Gruß
Bassplayer
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Bassplayer, ich glaube Du liegst falsch: Der TE spielt seit 14 Jahren Keyboard und sucht solches!

@ Manuel: Ich glaube, da gibt es geeignetere Foren - hier sind die Klavierfreaks unterwegs. Evtl. auch Ditialpiano-User, aber hier liegt die PreisUNTERgrenze schon haarscharf an Deinem Limit.
 
M

M4nuel

Dabei seit
22. Aug. 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für die raschen Antworten!
Wahrscheinlich ist es am sinnvollsten noch ein paar 100er anzusparen.
Einen richtigen Ersatz für ein ordentliches Klavier werde ich trotzdem für den Preis nicht bekommen, das ist mir schon klar.

Allenfalls nochmal besten Dank!
Manuel
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Also doch Schwerpunkt Klavier? Plus die Keyboard-Extras? >>> KAWAI ES7 oder MP6 oder MP10 (Subjektiv). Musste aber noch was sparen oder nach vertrauenswürdigem Gebrauchtverkauf gucken.

Übrigens: Willkommen hier!
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Bassplayer, ich glaube Du liegst falsch: Der TE spielt seit 14 Jahren Keyboard und sucht solches!

@ Manuel: Ich glaube, da gibt es geeignetere Foren - hier sind die Klavierfreaks unterwegs. Evtl. auch Ditialpiano-User, aber hier liegt die PreisUNTERgrenze schon haarscharf an Deinem Limit.

Also wenn Du mindestens eine halbgewichtete Tastatur willst, Wert auf den Klavierklang legst und Dein Hinweis "Synthesizer" so zu verstehen ist, dass das Gerät keine eigenen Synthesizer-Funktionen besitzen soll und stattdessen einen Software-Synth im PC angesteuert werden soll, bleibe ich trotz des sinnvollen Einwandes von Fisherman dabei, Dir zu empfehlen, nach einem Stagepiano Ausschau zu halten. Denn alle üblichen Keyboard-Funktionen (Begleitautomatik) brauchst Du ja nicht. Klavierstücke gehen auf einem (88-Tasten-Stage-P.) wesentlich besser als auf einem 61-Tasten-Keyboard ohne Gewichtung. Da Du den PC eh einsetzen willst, wäre ein gutes Masterkeyboard, z. B. Studiologic numa nano auch eine Überlegung Wert, mit dem Du im PC Software-Piano und -Synthesizer ansteuern kannst.

Studiologic - NUMA NANO Masterkeyboard : Masterkeyboards
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Danke h.h.!

Manuel, der Klavierladen hat hier eine sehr gute Reputation. Das Teil würde ich mir holen!

@ Bassplayer: Wir gehen schon konform ... ;-)
 
M

megahoschi

Guest
Wenn Du auf eine integrierte Klangerzeugung verzichten kannst, rate ich Dir zum cme uf80 oder cme vx80.
Die bieten bei Masterkeyboards das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
 
M

M4nuel

Dabei seit
22. Aug. 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Also mein Hauptaugenmerk liegt eindeutig beim Klavier.
Synthesizer werde ich ausschließlich über Software Sequencer/MIDI verwenden.
Ein Masterkeyboard kommt aber auch wieder nicht in Frage, weil ich mit dem Instrument nicht ausschließlich am PC arbeiten werde.
Das Kawai MP-5 sagt mir da sehr zu, abgesehen von den guten Bewertungen bemängeln einige, dass sich speziell die schwarzen Tasten schnell abnutzen würden...
Nichtsdestotrotz habe ich gleich mal angefragt beim Klavierladen. Leider werde ich es wahrscheinlich nicht testspielen können, da ich in Österreich wohne.

Danke für den tollen Tip, h.h!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Dann spiel ein MP-5 in A an. Ich denke, Du kannst dann dem Thilo vom Klavierladen vertrauen.
 
Alter Sack

Alter Sack

Dabei seit
7. Sep. 2011
Beiträge
125
Reaktionen
1
Der Klavierladen ist ja wirklich der Hammer, allein die Beschreibungen sind schon einen Besuch wert:


Stagepiano “Kawai”, MP-5
Termin vereinbaren, vorbeikommen, testen, Espresso trinken, testen, verhandeln, feststellen, dass es da nichts mehr zu verhandeln gibt, nochmals testen, zahlen, einpacken, glücklich sein.
------------------------------------------------------------
Klavier “Furstein”, an Selbstabholer für 750.-€
für Familien mit 3 (eigenen, minderjährigen) Kindern: 650,- Euro
ab 4 Kindern: 500,- Euro
----------------------------------------------------------------
Kompaktes Klavier in Bauhaus-Optik mit optischen Gebrauchsspuren, Resonanzbodenrissen und eingespielten Hammerkopffilzen.
Warum sollten Sie dieses Instrument trotzdem kaufen?
.....
- weil Sie ein gut gelaunter, supersympathischer Kunde sind, der einfach nirgends anderswo kaufen könnte, als bei uns, der nicht an jeder Kleinigkeit rumnörgelt und sich einfach freut, für wenig Geld ein ordentlich spielbares Instrument zu bekommen.


I love it!
 
M

M4nuel

Dabei seit
22. Aug. 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Die Beschreibungen sind wirklich mehr als einladend, da kann ich zustimmen.
Leider ist nur Abholung vor Ort möglich. Werde mal schauen, ob es sich irgendwie einrichten lässt.

Nochmals Danke für die hilfreichen Tips!

Gruß,
Manuel
 
 

Top Bottom