Karl Lang Schriftzug oder Astor


R
Rosalie01
Dabei seit
25. Apr. 2022
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen, meine Tochter hat sich in ein gebrauchtes Karl Lang Klavier verguckt und möchte das unbedingt haben. Leider fehlt da schon ein Buchstabe des Schriftzuges. Karl Lang wird ja schon lange nicht mehr produziert. Wir könnten den kompletten Schriftzug von Steinway bekommen, wissen allerdings nicht, ob der nach so vielen Jahren noch klebt. Hat hier jemand damit Erfahrung ? Alternativ könnten wir ein älteres Klavier der Marke Astor erwerben. Kennt sich damit jemand aus ? Danke im voraus.
 
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
9.271
Reaktionen
7.482
wissen allerdings nicht, ob der nach so vielen Jahren noch klebt.
Wenn man irgend etwas an irgend etwas anderem festkleben will, braucht man normalerweise Klebstoff. Den gibt es im Baumarkt. Allerdings fürchte ich, dass in diesem Fall ein Musikspezialadhesivum zum Einsatz kommen muss. Das gibt es nur in den Werkstätten der Musikhochschulen - superteuer leider.

Aber ein gänzlich anderes Klavier ohne Klebeprobleme wäre natürlich auch eine Lösung. Halbwegs brauchbar sind Steinway, Bösendorfer und Blüthner.

Oder eine Rolle Tesafilm.

CW
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
11.710
Reaktionen
7.491
Es gibt natürlich aufklebbare Messingsschriftzüge.

Sollte der Name jedoch geschützt sein, müßte man beim Nachfolger/Erben anfragen, und das wäre das Steinwayhaus in München.

Die sitzen allerdings nicht mehr im ehemaligem Karl Lang Werk, sondern sind inzwischen in die Innenstadt umgezogem.

Die Adresse : Maximiliansplatz 12b, 80333 München.

Viel Glück.
 
 

Top Bottom