Kapustin - Prelude in Jazz Style, Op. 53 No. 12

Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Nach über einem Jahr mal wieder etwas von mir:

Kapustin - Prelude in Jazz Style, Op. 53 No. 12


Hab das erste Mal versucht mit Schnitten/andere Kameraperspektive zu experimentieren, natürlich nur semiprofessionell. ;) Aber ich glaub, es ist einigermassen gelungen...

Das Stück hat es recht in sich... ein paar Stellen sind denke ich noch zu verbessern. Nächste Woche "darf" ich es dann auch vorspielen.

Hoffe es gefällt. Anmerkungen aller Art - mit Ausnahme von "zu langsam!" - sind gerne willkommen. :)

Gruss,
Pitt
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Aber holla, das wär auch was für mich - WENN ich es könnte!
 
Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
Klasse, das groovt schön :)
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.746
Reaktionen
7.734
Schon gar nicht so schlecht! Zwei Anmerkungen hätte ich, Pitt:

1) Du benutzt zu wenig das Pedal. Dadurch klingt vieles zu "abgehackt". Zwar hat das Stück gewiß ein etwas trockenes, eher in Staccato gehendes Feel - aber ein paar Sachen sollten doch "verbundener" klingen.

2) Hat Dein Lehrer Dich schon auf Deine Bewegungsgewohnheiten in den Händen hingewiesen? Du läßt ganz oft die Fingergrundgelenke einsinken (so daß da sozusagen ein "Tal" ist) und stellst das Handgelenk hoch. Das ist sehr ungünstig!

3) Ich widerspreche Fabian durchaus. Es groovt noch nicht so, wie es grooven könnte. Vieles klingt noch "buchstabiert". Aber Du sagst ja selber, da sind noch ein paar "rough spots". Richtig grooven kann es erst, wenn man sich wirklich sicher fühlt (oder wenn man weniger auf "Sicherheit" spielt und dann halt Fehler Fehler sein läßt).

LG,
Hasenbein
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Ich stimme Hasenbein zu: Es groovt noch nicht. Aber mein Respekt für das Ergebnis teile ich gerne mit. Sehr schön, Pitt!
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Vielen Dank!

Schon gar nicht so schlecht! Zwei Anmerkungen hätte ich, Pitt:

1) Du benutzt zu wenig das Pedal. Dadurch klingt vieles zu "abgehackt". Zwar hat das Stück gewiß ein etwas trockenes, eher in Staccato gehendes Feel - aber ein paar Sachen sollten doch "verbundener" klingen.

Ich werde mal versuchen etwas mehr Pedal zu nehmen. Dass es so trocken klingt, ist aber teils auch der Aufnahmetechnik geschuldet. Mal sehen...

2) Hat Dein Lehrer Dich schon auf Deine Bewegungsgewohnheiten in den Händen hingewiesen? Du läßt ganz oft die Fingergrundgelenke einsinken (so daß da sozusagen ein "Tal" ist) und stellst das Handgelenk hoch. Das ist sehr ungünstig.
Hat sie nicht. Aber ich weiss, was du meinst und stelle dies bei mir auch schon länger fest. Was mir aber auch auffällt, ist, dass meine Finger oftmals zu stark nach innen gekrümmt sind. Das Handgelenk fällt auch oftmals zu tief nach unten. Ich werde sie bei der nächsten Gelegenheit mal drauf ansprechen.

3) Ich widerspreche Fabian durchaus. Es groovt noch nicht so, wie es grooven könnte. Vieles klingt noch "buchstabiert". Aber Du sagst ja selber, da sind noch ein paar "rough spots". Richtig grooven kann es erst, wenn man sich wirklich sicher fühlt (oder wenn man weniger auf "Sicherheit" spielt und dann halt Fehler Fehler sein läßt).
Ich komme nicht vom Jazz. :D Aber findest du denn andere Aufnahmen im Vergleich grooviger? Ich finde die spielen oftmals noch geradliniger als ich. Aber, wie du auch gesagt hast, erst mal die nötige Sicherheit gewinnen, wäre wohl hilfreich...
 
 

Top Bottom