Jacob Collier

Dieses Thema im Forum "Klavier und Jazz" wurde erstellt von Bassplayer, 31. Aug. 2016.

  1. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  2. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  3. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  4. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  5. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  6. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
    Zuletzt bearbeitet: 15. Sep. 2017
  7. Marinieves
    Offline

    Marinieves

    Beiträge:
    42
    Jacob Collier ist wirklich ein Genie! Mein Mann und ich verfolgen ihn schon seit seinen ersten Internet-Auftritten und sind immer wieder fassungslos. Was für Akkorde und Wendungen er hinzaubert ist einfach irre. Eine Inspriration, der junge Mann. Da kann ich als "Klassikerin" nur Staunen, denn ich bin wirklich ein bischen unkreativ und tröste mich dann mit dem Gedanken, dass ich immerhin Debussy und Schumann höchstwahrscheinlich besser spiele als er (irgendwie muss man sich ja über Wasser halten ).
     
    gastspiel gefällt das.
  8. Marinieves
    Offline

    Marinieves

    Beiträge:
    42
  9. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
    Bassplayer gefällt das.
  10. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
    Prom 7: Jacob Collier and Friends
    19:30 Thu 19 Jul 2018 Prom 7
    23-year-old vocalist, multi-instrumentalist and arranger Jacob Collier is already a multi-Grammy Award-winner. Here he teams up with Jules Buckley, the Metropole Orkest and special guests Sam Amidon and Take 6 for a special Proms performance.

    https://www.bbc.co.uk/events/e88qwh

    Bis auf den ersten 2 stündigen BBC 4 Fernsehstream sollte alles andere hier in Deutschland funktionieren.
     
  11. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
    "Topics:
    1. The Turn of the Screw (00:25)
    2. Tuning in "In the Bleak Midwinter" (9:36)
    3. Tuning in "Fascinating Rhythm" (12:11)
    4. Details in "Hideaway" (13:57)
    5. Details in "Flintstones" and "You and I" (21:13)
    6. "In My Room" (24:11)
    7. Singing 5th below bass in Norah Jones songs (26:27)
    8. Sensations and lyrics (27:14)
    9. Jacob at 30 (29:23)


    Interviewed on June 17 and 18, 2017 in Washington DC, USA
    Audio examples, transcriptions and annotations done by June Lee
    Filmed by Robert Rittman, Sarah Harpring and Sarah Menefee

    "The Turn of the Screw" film adaptation produced by BBC (performance by City of London Sinfonia, conducted by Richard Hickox)
    "Nightingale" from Come Away with Me (2002) by Norah Jones

    (....)

    Errors:
    23:03 - 2nd chord is Eb13#11, not Db13#11
    33:12 - *happiest
    33:46 - *challenge

    #JacobCollier #Interview"


    View: https://www.youtube.com/watch?v=QujkcQMQFhg




    View: https://www.youtube.com/watch?v=qJVuWIcltuI



    View: https://www.youtube.com/watch?v=pjONNNusjdA
     
  12. tastenk!nd
    Offline

    tastenk!nd

    Beiträge:
    9
    Heyho zusammen!

    Ich freue mich gerade sehr, über diesen Thread gestolpert zu sein! :) Jacob Collier fasziniert auch mich sehr. Was ich besonders bemerkenswert finde, ist vor allem, wie exakt er im Kopf hat, welche Töne wie klingen. Also er hört einen Ton und weiß genau, "Ah, das ist eindeutig ein F!" oder so, und kann mit seiner Stimme genau so exakt einzelne Töne singen. Besonders interessant find ich dabei seine Art, Zwischentöne zu erzeugen. Also sogenannte Mikrotöne. Vielleicht hat der eine oder andere davon schon mal gehört. Ich übe das nun auch seit ein paar Wochen. ^^

    Denn ich stelle mir vor, wenn ich wie Jacob in der Lage bin, jeden Ton sofort so exakt hören und benennen zu können, reproduzieren zu können und dann auch noch weiß, welche Töne sich wie vertragen, wie jeder einzelne Akkord klingt und heißt, in welcher Beziehung alles zueinander steht - ja wenn man das so aus dem FF beherrscht wie er, dann ist das, was er da tut, gar nicht mehr ganz so magisch. Aber deswegen dennoch nicht minder erstaunlich.

    Die besten Videos wurden hier eigentlich schon gepostet, besonders genial find ich das mit der WDR Bigband (alle Musiker spitzenmäßig!!), das mit Snarky Puppy (sowieso großer Fan dieser Combo) und das mit Jamie Cullum (wobei hier anzumerken ist, dass Jamie eindeutig der bessere Sänger ist - seine Stimme ist einfach pure Magie) - ABER: ein wichtiges fehlt!

    Die Beatles, genauer Onkel Paule (McCartney halt ^^) hat mal ein Lied geschrieben, das Blackbird heißt. Ist auf dem Weißen Album der Beatles erschienen und dementsprechend schon ziemlich alt.
    Bobby McFerrin (Don't Worry Be Happy) hat dann irgendwann eine wunderschöne A-Capella Version draus gemacht.
    So, und unser kleiner Jacob is hergegangen und hat beides vermischt und das hier draus gemacht:



    Geht mir absolut nicht mehr aus dem Kopf. Wie dort auch jemand in den Kommentaren schrieb, "my mind just exploded", als ich das gesehen habe.

    Oh und was auch noch bemerkenswert ist, wäre das Video, in dem Collier den Begriff "Harmonie" in 5 Schwierigkeitsgraden erklärt - an ein Kind, einen Teenie, einen College-Student, einen professionellen Musiker und zu guter Letzt an Herbie Hancock! :angst:



    Dieses Video war der ausschlaggebende Punkt, wieso ich überhaupt weiß, wer Collier ist. Der war mir nämlich so sympathisch und ich fand sein spontanes Pianospiel so cool, dass ich nach dem Video erstmal gegooglet habe, wer das ist und wieso dieser junge Typ verdammt nochmal mit Herbie Hancock Piano spielen und rumkichern darf. :denken::-D

    Seine Musik, die sonst so kommt, find ich schon ziemlich speziell, muss ich gestehen. Da muss man Bock drauf haben und sich drauf einlassen können. Angeblich arbeitet er ja aber an verschiedenen Kollaborationen, also nicht mehr nur Solo-Stuff, bin daher sehr gespannt, was da in Zukunft kommt! :ballon:
     
    fisherman und Boogieoma gefällt das.
  13. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
    Da kommt in nächster Zeit einiges


    View: https://www.youtube.com/watch?v=hN0bCQjdqQM

    "DJESSE - Djesse is 1 project, 4 records, 40 songs - Each volume has a different flavour - Volume 1 - orchestral, outdoors, spring, dawn - Volume 2 - soft, folky, funky - Volume 3 - electronic - Volume 4 - a culmination of all these different forces - Djesse sounds like JC - The first single, /With the love in my heart/, comes out at midnight on Friday (and it's promised to be epic) - The music video was filmed in Japan with mirrors?!? - 2 other songs from volume 1 will be released during November - The first album will be dropped at the beginning of December - More stuff to come next year! FEATURED ARTISTS INCLUDE (tell me who I’ve missed) - Metropole Orkest - Aeolians of Oakwood University - Voces8 - Becca Stevens - Hamid El Kasri - Dodie - Kimbra - Tori Kelly - Lianne La Havas - Sam Amidon - Sergio Mendes? - Alfie"
     
    fisherman gefällt das.
  14. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  15. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940
  16. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    940