Handelt es sich um einen Ober-oder Unterdämpfer?

K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
Hallo habe erstmal nur eine kurze Frage! Hoffe ich hab hier das richtige Forum erwischt!? Kann mir jemand sagen, ob es sich bei dem Klavier auf meinen Bilder um eine Ober- oder Unterdämpferklavier handelt? Bessere Fotos hab ich zur Zeit nicht. Aber vllt kann mir jemand helfen!? Vielen Dank
 

Anhänge

  • IMG_20210223_202153.jpg
    IMG_20210223_202153.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 50
  • IMG_20210223_202149.jpg
    IMG_20210223_202149.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 51
  • IMG_20210223_202129.jpg
    IMG_20210223_202129.jpg
    4,4 MB · Aufrufe: 43
  • IMG_20210223_202141.jpg
    IMG_20210223_202141.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 49
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.340
Reaktionen
2.416
Unterdämpfer mit rostigen Saiten, bei dem schon mal die Hammerköpfe abgezogen wurden. Hersteller existiert seit 1936 nicht mehr.
 
K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
Vielen Dank. Was heißt rostige Saiten? Sind die dann nicht mehr brauchbar?
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.496
Reaktionen
6.827
Muß nicht sein - es kommt immer auf den Grad der Korrosion an.

Oberflächliche Roststellen können selbst bei neuen Saiten auftauchen so sie nicht gerade vernuckelt sind.

Das ist optisch zwar nicht soo schön, hat aber keinen Einfluß auf den Klang und ist mittels Radiergummi leicht entfernbar.
 
K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
Vielen lieben Dank
So wie ich das sehe sind nicht alle verrostest und die die es sind auch noch nicht ganz durchgerostet.
Einen ganz gewöhnlichen radiergummi oder so einen spezialgummi?
Ich kenn sowas für Gitarrensaiten. Aber das geht ja dann sicher auch beim Klavier.
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
So rostig kommen mir die Saiten nun nicht vor. Ist das denn ein Kaufkandidat?
 
K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
Ich habe es bereits gekauft. Zur Erklärung: Ich möchte es gerne noch lernen und meine Kinder zeigen auch Interesse. Da meine Kinder aber noch kleiner sind und gerne mal noch nicht so liebevoll mit solchen Dingen umgehen, wollte ich vor allem ein Klavier, dass schön klingt und einen halbwegs gepflegten Eindruck macht aber eben nicht so teuer ist. Wie ein Klavier klingen muss weiß ich, da ich es gerne anhöre und mit Noten kenne ich mich auch aus. Ich hatte 2 Klaviere zur Auswahl und bei einem der beiden hatte ich Begleitung von einem Spezialistenfreund. Beim zweiten war er leider verhindert so musste ich alleine fahren. Habe dann verglichen mit dem ersten und fand den Klang sehr schön und auch das Klavier erschien mir sehr ordentlich und gepflegt obwohl sehr als. Jetzt kam aber doch Unsicherheit, ob ich richtig entschieden hab. Aber ein relativ günstiges Klavier zu finden ist auch gar nicht so einfach. Ich denke aber, solange es so schön klingt und nicht gestimmt werden muss reicht es für uns zum üben. Und wenn mindestens einer dabei bleibt, möchte ich sowieso dann bei Bedarf ein teureres kaufen.
Stimmt, ich habe Heute mal nochmal genauer angesehen und es ist wirklich nicht soo schlimm. Sieht auf den Fotos fast schlimmer aus als in life. Könnte ich die Saiten vllt mit etwas Ballistol einreiben um einer weiteren Rostbildung vorzubeugen?
 
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
488
Reaktionen
513
Bitte kein Ballistol, dieses Kriechöl kriecht leider auch auf die Stimmwirbel und in den Stimmstock. Das willst Du nicht.
 
K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
OK danke schmickus. Gibt es denn ne Alternative?
 
K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
Henry, wenn du damit meinst, ob Risse drin sind dann kann ich dich beruhigen. Darauf hab ich geachtet. Mein spezialist ist Orgelbauer aber bei Klavieren kennt er sich natürlich auch aus aber wir hatten einfach keinen passenden Termin gefunden zudem alle Zeit hatten.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.496
Reaktionen
6.827
J

joerch

Dabei seit
8. Juli 2020
Beiträge
43
Reaktionen
56
Ich denke aber, solange es so schön klingt und nicht gestimmt werden muss reicht es für uns zum üben.
Bitte!

Ein Klavier muß ab und zu gestimmt werden, ganz sicher nach Transport und Umzug.

Das ist so wie wenn du nach einem Autokauf sagst, das bräuchte keinen Ölwechsel.

Also, wenn es ca 4 Wochen akklimatisiert ist, sollte es gestimmt werden.
Der Stimmer kann dann auch gleich noch ein paar kleine Mängel beheben.

Und was die Kinder anbelangt, die sind kaum fähig an einem alten Klavier einen ernsthaften Schaden zu verursachen, also lass die bitte spielen.

Was den Rost anbelangt, der sieht auf geblitzten Fotos immer schlimmer aus als er ist.
Da würde ich empfehlen einfach weg zu sehen.
Im Gegensatz zu den Kindern beim Spielen, kann ein Laie beim Hantieren in der Mechanik nämlich erheblichen Schaden anrichten.
 
K

Keysi

Dabei seit
24. Feb. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
5
Oje da gehen die meinungen auch stark auseinander, wie überall. Na dann frag ich doch mal meinen Orgelbauer. Vllt hat der mir nen Tipp. 😊
 
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
488
Reaktionen
513
Man könnte auch einen Kanister Waschbenzin ins Klavier schütten, damit es innen schön sauber wird.
 
 

Top Bottom