Hämmer bleiben auf unterschiedlicher Position stehen

C

Curby

Guest
Peter hat vorhin bei Dasch die Beobachtung gemacht, dass die Hämmer bei seinem Flügel an einer unterschiedlichen Endposition stehen bleiben.

Ich kann auch bei meinem Yamaha dieses Verhalten beobachten. Sie scheinen recht willkürlich (natürlich hat es einen Grund und sie machens nicht) mal direkt unter der Seite hängen oder so ca. 1cm tiefer.

Sprich der selbe Hammer bleibt mal so mal so stehen.

Die Auslösung ist aber überall identisch.

Ist das ein normales oder unnormales Verhalten? Muss ich mir Sorgen machen, dass mein Flügel bald explodiert?
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
478
Was meinst Du mit "stehen bleiben"? Wenn Du die Taste loslässt, dann sollten die Hammer immer in der selben Position zur Ruhe kommen. Wenn Du nach dem Anschlag mit gedrückt gehaltener Taste meinst... ja das ist normal. Der Fänger fängt die Hammer je nach Anschlagsstärke in unterschiedlicher Höhe. Beim Kröpfen der Fänger ist das die Kunst, alle Tasten in etwa gleich anzuschlagen.

Also bei gleichmäßigem Anschlag sollten die Hammer in etwa auf der gleichen Höhe stehen bleiben. Bei unterschiedlichen Anschlag variiert das.

Liebe Grüße,
Martin
 
Wiemalte

Wiemalte

Dabei seit
13. Juni 2013
Beiträge
406
Reaktionen
33
Peter hat vorhin bei Dasch die Beobachtung gemacht, dass die Hämmer bei seinem Flügel an einer unterschiedlichen Endposition stehen bleiben.

Ich kann auch bei meinem Yamaha dieses Verhalten beobachten. Sie scheinen recht willkürlich (natürlich hat es einen Grund und sie machens nicht) mal direkt unter der Seite hängen oder so ca. 1cm tiefer.

Sprich der selbe Hammer bleibt mal so mal so stehen.

Die Auslösung ist aber überall identisch.

Ist das ein normales oder unnormales Verhalten? Muss ich mir Sorgen machen, dass mein Flügel bald explodiert?

Auch ich habe dieses Phänomen (auch) bei sehr guten Flügeln der verschiedensten Marken festgestellt. Allerdings konnte man hier merkwürdigerweise durch den Anschlag (teilweise) die Endposition bestimmen, aber auch nur bei sehr leichtem Anschlag... Allerdings war die Endposition auf zwei oder drei Stufen.
 
C

Curby

Guest
Auch ich habe dieses Phänomen (auch) bei sehr guten Flügeln der verschiedensten Marken festgestellt. Allerdings konnte man hier merkwürdigerweise durch den Anschlag (teilweise) die Endposition bestimmen, aber auch nur bei sehr leichtem Anschlag... Allerdings war die Endposition auf zwei oder drei Stufen.


Ja dass es scheinbar zwei feste Endpositionen gibt habe ich bei meinem auch beobachten.

Natürlich gehts hier darum, wenn man die Taste gedrückt hält.
 
S

Styx

Guest
Vielleicht sollt mal die Abnickung der Fang und die Repititionsfeder gleichmäßig eingestellt werden :D

Viele Grüße

Styx

Anmerkung: besser alles regulieren lassen ;)
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.485
Reaktionen
21.815
Na ich denke, der ist schon richtig reguliert. Man hat aber eben sofort gesehen, wenn man z.B. einen Akkord unterschiedlich angeschlagen hat. Manche (Anfänger)Finger schlagen dann eben mehr, andere weniger und das sieht man sehr auffällig an der Position, wie die Hämmer hängen bleiben. Ist mir bei meinem Bechstein noch nicht aufgefallen...muss ich mal drauf achten.
 
S

Styx

Guest
Na ich denke, der ist schon richtig reguliert. Man hat aber eben sofort gesehen, wenn man z.B. einen Akkord unterschiedlich angeschlagen hat. Manche (Anfänger)Finger schlagen dann eben mehr, andere weniger und das sieht man sehr auffällig an der Position, wie die Hämmer hängen bleiben. Ist mir bei meinem Bechstein noch nicht aufgefallen...muss ich mal drauf achten.

Das wäre natürlich auch ne Möglichkeit - ungleiche Finger schlagen dann halt ungleich an....nur dann gehört der Faden eigendlich ins Forum "Klavierüben". Wie war des doch gleich mit den klappernden Tasten? Kollegen suchten nach möglichen Ursachen, fanden aber nichts - schlußendlich war es der Klavierlehrer welcher feststellte daß des "Pianisten" Fingernägel zum klappern führten :D :D :D :D

Viele Grüße

Styx
 
 

Top Bottom