Grieg - Klavierkonzert: Fingersatz

Mikifan

Mikifan

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Hallo liebe Clavios, :)

ich übe gerade das Klavierkonzert in A-moll von Grieg.
Bei der folgenden Stelle habe ich mit meiner Klavierlehrerin lange über einen guten Fingersatz nachgedacht.
Hat jemand von euch das Klavierkonzert schon mal gespielt?
Was meint ihr?
Ist es sinnvoll etwas in die linke Hand zu übernehmen?

Danke für allerlei Tipps. :)

Mikifan
 

Anhänge

C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Ich spiele es auch mit abwechselnden Händen. Alles mit einer Hand wäre ja nur eine unnötige Erschwerung!
 
Romantikfreak98

Romantikfreak98

Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
202
Reaktionen
24
Hallo Mikifan,

ich kann Rolf und Chopin92 nur zustimmen: wenn Du diese Stelle schön schnell spielen willst, wird Dir nichts
anderes übrig bleiben, als bei diesem Lauf linke und rechte Hand abzuwechseln. So empfiehlt es auch meine
MMO Ausgabe. Den "Rückweg", das fis-moll, kann aber glaube ich die rechte Hand allein übernehmen.

Gruß
Romantikfreak
 
Mikifan

Mikifan

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
aber ja!
knapp die Hälfte aller Töne spielt da die linke Hand, ist kinderleicht, die wechseln sich einfach ab :) (((allerdings rätsele ich, warum gleich zweie darüber nachdenken...)))
was würdet ihr denn in die linke Hand übernehmen? (Meine Ausgabe schlägt nämlich vor, alles mir rechts zu spielen)
Und den "Rückweg" komplett mir der rechten?

LG, Miki
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.853
Reaktionen
17.934

Anhänge

Walter

Walter

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.143
Reaktionen
681
Schau doch in den youtube-Aufnahmen auf die Hände!

Walter
 
 

Top Bottom