Gershwin, Prelude Nr. 1 - Takte 47-50

T

Tricanu

Dabei seit
10. Aug. 2014
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo liebe Clavios,
ich habe eine Frage zu Gershwins Prelude Nr. 1. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ist es richtig, dass die Anfangsakkorde in den Takten 47-50 nur mittels Pedal gehalten werden (Noten gibt es hier im Video zu sehen, von 0:46-1:03 - in der Ansicht die letzten 3 Takte), oder entgeht mir da irgendetwas? Eine andere Möglichkeit finde ich nämlich nicht.
Danke schon mal im Voraus!
Hier die Stelle im Bild:
Screenshot_1.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.968
Reaktionen
6.240
Da das Pedal notiert ist, würde ich mal davon ausgehen, es zu benutzen. Alternativ könntest du dir eine dritte Hand wachsen lassen oder Deine Großmutter mitspielen lassen,.

Klavirus
 
T

Tricanu

Dabei seit
10. Aug. 2014
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hm, dann überlege ich nochmal - die dritte Hand könnte ich auch an anderen Stellen für das Stück gut gebrauchen...
Danke für die Antworten. Mich hat verunsichert, dass ja anscheinend quasi der Pedalgebrauch als Notenwert notiert ist. Vielleicht gehört das ja auch immer so - egal, jetzt weiß ich ja, wie es gedacht ist. Danke nochmal.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.536
Reaktionen
18.784
Mich hat verunsichert, dass ja anscheinend quasi der Pedalgebrauch als Notenwert notiert ist.
das ist nicht so bzw. das siehst du ein wenig falsch
Auf dem Klavier ist es dank des Pedals halt möglich, mehr Töne klingen zu lassen als man Finger hat - schau einfach mal z.B. in Liszts beliebten Liebestraum As-Dur, da findest du ebenfalls halbe Noten im Diskant, die niemand halten kann. Dennoch werden Notenlängen nicht mittels Pedalangaben notiert!
 
T

Tricanu

Dabei seit
10. Aug. 2014
Beiträge
8
Reaktionen
0
Dennoch werden Notenlängen nicht mittels Pedalangaben notiert!
Ich habe ja auch das Gegenteil behauptet - nämlich dass der Pedalgebrauch durch den Notenwert notiert wird. Aber habe ich das jetzt allgemein richtig verstanden - vielleicht magst du (oder jemand anderes) ja noch etwas dazu sagen:
  • Werden Noten dargestellt, die sich ohne Pedal nicht gleichzeitig spielen lassen --> Pedal benutzen
  • Wenn es keine Anweisungen zum "Pedalende" gibt, gibt der Notenwert an, wie lange der Ton (mittels Pedal) zu halten ist.
Kann man das so verallgemeinernd sagen? Der zweite Punkt war es, der mich verwirrt hatte. Danke!
 
T

Tricanu

Dabei seit
10. Aug. 2014
Beiträge
8
Reaktionen
0
Als Antwort auf eine Verständnisfrage? Eher wenig, ehrlich gesagt...
 
 

Top Bottom