Freudvolles Musiker-Leben gesucht

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von Wu Wei, 24. Dez. 2006.

  1. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    So, heute habe ich nun nach Bach, Beethoven und Liszt mit Chopin das vierte von wenig Freude geprägte Musikerleben "abgeschlossen". Ich habe zu allen jeweils fiktionale Literatur, objektiv Biographisches und authentisches Material wie z.B. Briefe gelesen: Immer hatte ich zum Schluss ganz schön zu tun, nicht selbst in völligen Trübsinn zu fallen im Angesicht dieser traurigen Schicksale.
    Jetzt will ich mich endlich mal mit einem Musiker beschäftigen, der ein erfolgreiches und weniger klagvolles Leben führen durfte (und der Menschheit wirklich Wertvolles hinterlassen hat: Nicht dass mir hier jemand mit Dieter Bohlen kommt!) Hat jemand einen Vorschlag? Vielleicht ist ja aber auch all das Leid und die Mühsal erst der Humus für die genialen Tonschöpfungen gewesen.
     
  2. Latur
    Offline

    Latur

    Beiträge:
    211
    Mozart war doch bekanntlich eine Frohnatur...
     
  3. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Das schon, aber erstens finde ich leider keinen Gefallen an Mozarts Musik (außer dem Requiem) und zweitens war sein Leben vor allem gegen das frühe Ende hin auch nicht so toll, oder? Ertragen haben sie es ja alle recht wacker, vielleicht getröstet durch ihr Paralleluniversum Musik.
     
  4. Soulprayer
    Offline

    Soulprayer

    Beiträge:
    152
    Nimm doch Dmitri Kabalewski :-)
     
  5. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Oh, gute Idee, als Held der sozialistischen Arbeit sollte man wahrhaftig schon den Sinn des Lebens gefunden und realisiert haben. :lol:

    BTW: Auch Bach hat sicher aufgrund ideologischer Festigkeit weniger gelitten, als es uns heute vorkommen mag. Und die damalig angesagteren wie Telemann und Händel hatten ja schon zu Lebzeiten ausgesorgt.
     
  6. MGer
    Offline

    MGer

    Beiträge:
    30
    Wie siehts aus mit Wagner?
    Er war erfolgreich, gesund und seine Beziehungen entsprachen meist auch seinen Wünschen...
     
  7. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    An Wagner habe ich durch Liszts Geschichte auch schon Interesse gefunden, obwohl mir sein Typ und seine Musik bisher eher widerstrebten. Mal sehen, aber ich werde wohl erst mal weiter in Richtung Moderne steuern.
     
  8. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.493
    @Wu Wei: Alle warten doch auf Deine Biographie!! Wenn die man nicht freudvoll ist...

    Mit erwartungsvollen Grüßen

    Klavirus
     
  9. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Das Lamento möchte ich euch ersparen. :cry:
     
  10. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.493
    Furchtbar!!! Aber gut, dass wir drüber geredet haben!

    Klavirus