fortgeschrittene Noten gesucht: Morning has broken - Cat Stevens

  • Ersteller des Themas 10sekundentom
  • Erstellungsdatum
10sekundentom

10sekundentom

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin auf der Suche nach den Noten von Cat Stevens - Morning has broken.
In einer einfacheren Version habe ich es auch schon in einen meiner vielen Büchern.
Ich suche aber eine bestimmte Version, wo es ein Vorspiel (oder Intro) am Klavier gibt!

Hier mal ein link zu einem Video, damit man sich das anhören kann:
[video=youtube;wpgGz_CfY7A]http://www.youtube.com/watch?v=wpgGz_CfY7A[/video]


Kann mit jemand sagen, wo ich genau diese Noten bekommen kann?

Es sei noch gesagt, dass ich hier nicht um die Zusendung illegaler Kopien aufrufe, sofern die Dokumente geschützt sind.
Ich möchte nur wissen, wo ich die Noten (in genau dieser Version) beziehen kann!

Vielen Dank schon jetzt für die Hilfe!

mfG, Marco
 
10sekundentom

10sekundentom

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Dank Euch bin ich nun zu den Noten gekommen, die das Intro in der Originalfassung haben. :D

Vielen Dank!
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.267
Reaktionen
799
Schneller, weiter, höher...Tut mir leid, aber das hier:

Rick Wakeman - Morning Has Broken [2011] - YouTube

ist definitiv die Gänsehaut-Version trotz schlechter Aufnahme-Qualität. Dafür aber auf einem Bechstein-Flügel und von der coolen Socke Rick Wakeman.

Der Jose Mª Armenta phrasiert übrigens die 16tel im Intro fast alle ... ich sag mal "eigenwillig".

Wegen der Noten: Die Wandergitarren-Akkord-Symbole zu dem Song findet man leicht über Google oder kann sie zur Not aus jedem Pfadfinder-Liederbuch aus der Stadtbibliothek kopieren. Und man muss nicht Jazzpianist sein sondern nur Dur- und Moll- Dreiklänge unterscheiden können um dann dieses wunderschöne aber einfach gestrickte Liedchen frei nach Akkorden zu spielen (wäre ein guter Einstieg in den Ausstieg aus der Notenfixierung). Das mit dem Intro ergibt sich dann ziemlich schnell von selbst. Solche Musik ist nicht dafür gemacht Note für Note abgelesen und einstudiert zu werden.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.771
Reaktionen
20.744
Sehr guter und mich motivierender Beitrag. Genau das werde ich machen (Akkorde suchen, losklimpern). Mal schauen, was rauskommt. :)
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
um dann dieses wunderschöne aber einfach gestrickte Liedchen frei nach Akkorden zu spielen (wäre ein guter Einstieg in den Ausstieg aus der Notenfixierung). [...] Solche Musik ist nicht dafür gemacht Note für Note abgelesen und einstudiert zu werden.
Hi Tastenjunkie ;)

aber wenn man das dann frei gespielt hat, kann man doch die Akkorde aufschreiben, um sie auch anderen bekannt zu machen, oder ? Zum Beispiel einem in Köln, während man selbst in Rio wohnt und keiner Skype hat.

LG, Olli !
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
D G G7+ A Fis h G7 C F C

Großbuchstaben = Dur, Kleinbuchstben = Moll
G7+= höchster Ton fis

Das Stück beginnt D, erste Umkehrung (höchster Ton fis); weiter nach G; via fis (Halbton runter, G7+) nach A (höchster Ton e, dann a) usw. - das bekommt man dann einfach hin, in welcher Lage welcher Harmonie liegt. Das ist das Intro, danach kommt "morning has broken" usw.
Mhh..das kann ich nicht gut, ich dachte eher an Linien mit voll ausgeschriebener Notation ;) ... aber..ok, immerhin hab ich "Morning has Broken" und Intro (allerdings auch Versionen ohne Intro) schonmal gehört.
Ein Schritt nach vorn, denk ich.

LG, Olli !
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hey Jack, danke fürs Video !

Sieht mir nicht soooo schwierig aus, also evtl. - unter Anstrengungen - machbar.

Werde das vielleicht mal probieren !!

Dankää Dir !!

LG, Olli !! ;)
 

Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.267
Reaktionen
799
Hi Tastenjunkie ;)

aber wenn man das dann frei gespielt hat, kann man doch die Akkorde aufschreiben, um sie auch anderen bekannt zu machen, oder ? Zum Beispiel einem in Köln, während man selbst in Rio wohnt und keiner Skype hat.

LG, Olli !
Öööh, das verstehe ich jetzt nicht ganz ?!? Ich hab das Stück noch nie gespielt und wenn doch, dann ist es mindestens 15 Jahre her.
Wenn Du die Akkorde haben willst: Google: "Morning has Broken lyrics" Viel Spass!
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.771
Reaktionen
20.744
...die Harmonien habe ich natürlich auch nur auf die Schnelle abgekupfert...
Bin auf genau das selbe gekommen. *stolzguck*
Allerdings, nach dem Durchspielen der ersten Strophe (in C-Dur) habe ich -oh Schreck- festgestellt, dass sich das Stück ja nach D-Dur transponiert.
Das macht die Sache zum "Üben ohne Noten" noch viel interessanter.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom