Fingersatz Wilder Reiter

Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
220
Reaktionen
140
Hallo,

ich habe heute den Wilden Reiter von Schumann im Unterricht bekommen (zu nächster Woche). Jetzt ist mir zuhause aufgefallen, dass der Fingersatz für die linke Hand in den ersten Takten für mich sehr unbequem ist (z. B. bei "ace" Wechsel von 531 auf 542). Den Wechsel zu adf würde ich auch mit 531 zu 521 schaffen und zwar deutlich schneller als auf demselben Akkord von 531 auf 542 zu wechseln.

Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass der Autor so etwas wie Fingergymnastik im Kopf hatte. Kann ich trotzdem einfach den bequemeren Fingersatz nehmen oder geht das am Sinn der Übung vorbei?
 

Anhänge

Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
90
Reaktionen
73
Den Wechsel zu adf würde ich auch mit 531 zu 521 schaffen
Wäre ein Standardfingersatz, wüsste nicht was dagegen sprechen sollte. Den Fingersatz, der in den Noten steht, die Du hochgeladen hast, finde ich auch nicht so günstig.
Grundsätzlich: Fingersatz sollte der Hand, aber auch dem zu erzielenden musikalischen Ergebnis entsprechen als auch eine gewisse Ökonomie der Bewegung beinhalten. Alles das sehe ich bei deinem Vorschlag gegeben. Machen! Es geht um dich und um das Stück: nicht um Fingergymnastik.
 
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
220
Reaktionen
140
Gute Idee, danke!

Mein Adlerauge sagt, das ist auch 521.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom