Finger zu flach?


V
verena
Dabei seit
24. März 2006
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hi!
Also ich hab da ein problem mit meinen Fingern, ich spiele immer zu flach.
Wollte mal fragen wie ich das am besten abstellen kann.
Oder vielleicht gibt es dafür ja irgendwelche Übungen?
Naja ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.............................
 
A
Asteroid
Dabei seit
12. Mai 2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hab ich ganz am Anfang auch gemacht, und dann hat mein Klavierlehrer zu mir gemeint, ich solle eine "Kralle" mit der Hand machen, und dann aus dieser Handhaltung heraus spielen... und das hat nach kurzer Gewöhnungsphase sehr gut funktioniert, und ich bin seit dem nie mehr in die falsche Handhaltung zurückgefallen (natürlich gibts in der Klaviermusik Momente wo es sich anbietet mit gestreckteren Fingern zu spielen, wie es zu jeder Regel auch eine Ausnahme gibt)!
Den perfekten Anschlagswinkel der Finger hat man, wenn das oberste Fingerglied beim Aufschlagen auf die Tastenoberfläche senkrecht zu dieser und im rechten Winkel zum Handrücken steht, wobei der Finger selbst ungefähr wie ein Viertelkreis gebogen ist (gerade bei den Damen aber scheitert der ideale Anschlagswinkel gern an aus modischen Gründen zu langen Fingernägeln :roll: )!

Ein anderer Grund für die zu flache Hand kann sein, dass man im Verhältnis zur Klaviatur zu tief sitzt. Man sollte etwa in der Höhe sitzen, dass Ober- und Unterarm, wenn man die Finger auf die Tasten legt, zueinander einen rechten Winkel bilden.
D.h. größere Leute bzw. Leute mit längeren Armen sollten eher höher sitzen, und kleinere Leute bzw. solche mit kürzeren Armen eher tiefer! :wink:

So... wenn ich mir jetzt mein Post so durchlese klingt es zumindest wahnsinnig klug :idea: ... aber ich hoffe, es ist auch eine Hilfe!!! :-D
 
Hartwig
Hartwig
Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
105
Ich denke, die Ausführung war OK. Ich habe auch schon beobachtet, daß manche zu tief sitzen und daher nicht die optimale Handhaltung haben können, lieber etwas höher.
Ich hatte vor vielen, vielen Jahren einmal ein Beobachtungserlebnis, als ich Halina Stefanska in HH in der Musikhalle sehen und hören konnte:
Da fiel mir besonders auf, wie sie häufig extrem von oben in den Anschlag ging (aber nicht durch Schultern anziehen).
Sitzt nicht Glenn Gould auch recht tief?
Habe ich dann auch mal probiert mit gewissem Erfolg.

Gruß Hartwig
 
A
Asteroid
Dabei seit
12. Mai 2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ja, Glenn Gould saß auch übermäßig tief...

... allerdings denke ich persönlich, das der Mann mit seiner extrem krummen Brustwirbelsäule und dem damit Hand in Hand gehenden stark nach vorne gebeugten Oberkörper kein so besonders gutes Vorbild in Sachen "Sitzhaltung am Klavier" war! :roll:

Gould litt bestimmt an ganz schlimmen Rückenschmerzen, und jeder Arzt hätte ihn erst mal zu nem halbem Jahr Physiotherapie verdonnert! :lol:

Hoffentlich empfindet das jetzt niemand als Legendenschändung... :oops:
 
N
nico
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
113
Reaktionen
0
Zitat von Asteroid:
Man sollte etwa in der Höhe sitzen, dass Ober- und Unterarm, wenn man die Finger auf die Tasten legt, zueinander einen rechten Winkel bilden.

Tut mir leid, aber das sehe ich anders.
Denn der Ellbogen sollte sich immer etwas VOR dem Bauch befinden, was dann nicht mehr möglich ist. Bei dieser "Formel" landet man automatisch zu nah am Instrument, was einem viele Bewegungsfreiheiten nimmt.

Um die optimale Sitzhöhe herauszufinden, kenne ich 2 Methoden.
Die kurze und schnelle ist: Der Ellbogen sollte ungefähr auf Höhe der Tasten sein.
Die lange, dafür aber sichere:
Man braucht einen Spiegel, am besten beweglich. Dann setzt man sich so ans Klavier, daß man seitlich dazu sitzt und einen ganzen Unterarm auf den Tasten ablegen kann. Und dann folgt die Selbstkontrolle, denn man sitzt in der richtigen Höhe, wenn man den Unterarm ganz bequem auf den Tasten ablegen kann, ohne daß man die Schulter hochziehen oder runterdrücken muß, also wenn die Schulter ganz entspannt sein kann.
(Ich hoffe, das war verständlich)

Davon ganz abgesehen, daß Sitzhöhe, Entfernung zum Instrument etc. sind auch immer bis zu einem gewissen Grad persönliche Vorlieben. Und so lange nichts weh tut...
Glenn Gould allerdings hatte Zeit seines Lebens mit Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich zu kämpfen. Es gibt sogar Leute, die behaupten, daß seine Sitzhaltung am Klavier mit Schuld an seinem recht frühen Tod gewesen sei...
 
K
Karl
Dabei seit
12. Apr. 2006
Beiträge
159
Reaktionen
0
Ich persönlich sitze auch sehr tief, ich kann nicht mehr auf einer normalen klavierbank spielen weil selbst die niedrigste stellung zu hoch ist - spiele seit zwei jahren auf einem holzstuhl :)

was Gould betrifft, bin ich der Meinung das es keine Gewohnheit war sondern einen gewissen Grund hatte....
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Zitat von nico:
... Es gibt sogar Leute, die behaupten, daß seine Sitzhaltung am Klavier mit Schuld an seinem recht frühen Tod gewesen sei...
Gut möglich, denn schon allein die Atmung kann dadurch nie optimal gewesen sein. Dass er bei seinem täglichen Arbeitspensum nicht noch eher das Zeitliche gesegnet hat, kann wahrscheinlich nur durch sein immerwährendes Mitsingen verstanden werden. :wink:
 
A
Asteroid
Dabei seit
12. Mai 2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Zitat von nico:

Hey, das braucht dir doch nicht leid zu tun! :wink:


Aber Spaß beiseite... du hast recht, ich hab mal bei mir drauf geschaut, ich hab den Ellebogen auch ein Stück weitervorne, so dass sich eher ein stumpfer Winkel zwischen Ober- und Unterarm ergibt, und wenn ich versuche, genau einen rechten Winkel einzuhalten, , wirkt sich das tatsächlich negativ auf die Bewegugnsfreiheit aus. Ich muss das also wieder zurücknehmen! :oops:

Hab das halt vor Uhrzeiten mal als Fausregel für die richtige Sitzhöhe gesagt bekommen, und gar nicht gemerkt, dass ich mich aus praktischen Gründen selbst schon lange instinktiv nicht mehr dran halte... :roll:
 
Hartwig
Hartwig
Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
105
Die paar Male, die ich Glenn Gould im Fernsehen beobachten konnte, lassen in mir den Gedanken an übermäßiges Showgebaren nicht ganz abwegig erscheinen, so wie der manchmal in das Instrument reinkroch.

Gruß Hartwig
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.844
Reaktionen
22.337
Habe gestern ein Video von Sviatoslav Richter gesehen. Sah auch recht lustig aus.
 

Hartwig
Hartwig
Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
105
Peter: Hast Du das Video aus dem Internet?
Würde ich auch gern mal sehen.

Gruß Hartwig
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Ein wenig schon, trotz ... Wuwei :roll:
 
 

Top Bottom