Entstehungsgeschichte Valses oubliées + Gnomenreigen - Liszt

P

partita

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
795
Reaktionen
156
Liebe Leute,

da ich momentan die Valse oubliée Nr.1 sowie den Gnomenreigen von Liszt spiele, habe ich mich nach der Entstehungsgeschichte von beiden Stücken gefragt und im Internet keine brauchbaren Informationen gefunden. Ich setze somit wieder auf unsere große Gemeinschaft und darauf, dass sich hier jemand findet, der etwas dazu sagen kann.

Mir ist es wichtig, mich mit den Werken, die ich spiele, auseinanderzusetzen und zwar nicht nur technisch und musikalisch, sondern auch hinsichtlich dessen, warum und unter welchen Lebensumständen sie entstanden sind. Bei der Valse oubliée Nr. 1 ist mir z.B. das Ende sehr stark aufgefallen - sie endet alles andere als virtuos, glitzernd, glänzend, sondern ganz simpel einstimmig - das Stück versiegt quasi, so als würde der Walzer genau dort "vergessen" werden.

Weiß jemand etwas über die Entstehungsgeschichte dieser beiden Stücke?

Herzliche wissensdurstige Grüße,
Partita
 
P

partita

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
795
Reaktionen
156
Ihr Lieben,

weiß hierzu niemand von euch etwas?
Rolf, was ist mit dir, du bist doch unser Liszt-Experte, ich zähle auf dich! :)

Herzliche Grüße,
Partita
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Liebe Partita,
hab dir ne PN geschrieben.

LG, Sesam
 
C

chiarina

Guest
Liebe partita,

nicht dass du denkst, ich habe dich vergessen. Aber außer den normalen Daten etc. weiß ich leider über die Entstehungsgeschichte auch nichts. Ich habe aber beschlossen, mir eine neue Liszt-Biographie zu kaufen.

Gerade sind drei neue herausgekommen ( natürlich - Liszt-Jahr :p ) und die von Klara Hamburger "Franz Liszt. Leben und Werk", Böhlau, 24,90€, ist gut besprochen worden. Im Gegensatz zu Hilmes' Biographie "Liszt. Biographie eines Superstars", die genauso geschrieben sein muss, wie sich schon der Titel anhört.

Rolf weiß sicher mehr! :p

Liebe Grüße

chiarina
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.949
Reaktionen
18.052
weiß hierzu niemand von euch etwas?
Rolf, was ist mit dir, du bist doch unser Liszt-Experte, ich zähle auf dich! :)
ja und? ...bin ich etwa verpflichtet, mich zu äußern? :D das wäre mir neu, ebenso wir mir neu wäre, zu irgendeinem "uns" zu zählen :D ...aber bzgl. erfolgloser Internetrecherche verweise ich auf das außer Mode geratende Medium des Fachbuchs, welches gerne in so genannten Bibliotheken gehortet wird (und dort einsehbar ist)

ok, Spaß beiseite - eine ernsthafte Antwort würde recht umfangreich werden, und dazu habe ich momentan aus mehreren Gründen keine Lust. Vielleicht demnächst, vielleicht erübrigt es sich ja auch, weil sich fundierte Erläuterungen ansammeln.

herzliche Grüße,
Rolf
 
P

partita

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
795
Reaktionen
156
Lieber Rolf,

(...) aber bzgl. erfolgloser Internetrecherche verweise ich auf das außer Mode geratende Medium des Fachbuchs, welches gerne in so genannten Bibliotheken gehortet wird (und dort einsehbar ist) (...)
Besten Dank für den Experten-Hinweis :D
Darauf war ich schon auch gekommen. Ich hatte allerdings gehofft, dass ich hier schon direkt etwas erfahren könnte, ohne mich lange durch alle möglichen Bücher zu lesen. Wir haben hier nämlich keine Bib, in der wir einfach mal durchschmökern können, sondern eine sogenannte Magazinbibliothek, in der man jedes Buch erstmal auf gut Glück bestellen muss und dann erst schauen kann, ob es hilfreich ist. Das erschwert die Suche erheblich, kann ich dir sagen.

Also wenn du ein gutes Buch weißt, sag mir gerne bescheid, dann weiß ich immerhin, welches ich bestellen kann :)

Ansonsten klar, wenn du keine Zeit hast, kein Problem. Falls du doch noch irgendwann ein paar Minuten findest, sind deine Anmerkungen jederzeit herzlichst willkommen!

Herzliche Grüße,
Partita
 
P

partita

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
795
Reaktionen
156
Liebe Chiarina,

dir ebenfalls herzlichen Dank für deine Literaturempfehlungen. Ja, das eine Buch klingt nun nicht wirklich einladend, wenn es wirklich so geschrieben ist, wie sich der Titel anhört... ;)

Herzliche Grüße,
Partita
 
 

Top Bottom