Ein eventuelles Schnäppchen für Mutige?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Feldbaum, 7. Sep. 2019.

  1. Feldbaum
    Offline

    Feldbaum

    Beiträge:
    5

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Sep. 2019
  2. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    6.809
    Schnäppchen oder Gurke, das kann von hier aus keiner wissen - wie denn auch?

    Hinfahren, Fachmann mitnehmen, anschauen, entscheiden.

    CW
     
  3. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.640
    Definitiv zu teuer. Angestemmte Gußplatte, mit Sicherheit schon mal neu bezogen. Wenn das wieder nötig ist, dann ist auch ein neuer Stimmstock fällig.
    Gehäuse sieht modernisiert aus.
     
  4. areta87
    Offline

    areta87

    Beiträge:
    167
    Das ganze Ding sieht neu aus, nur das Firmenschild ist alt. Und die fotografierte Nummer ist nicht die Seriennummer, sondern gehört zum Rahmen.
     
  5. Einflügler
    Offline

    Einflügler

    Beiträge:
    407
    Das ist so ein Modell mit Gehäuserahmen aus Metall (sehr stabil aber auch sehr sehr schwer!). Das Baujahr stimmt mit der Bauart überein, aber nicht mir dem Gehäuse (neu oder modernisiert). Der Stimmstock ist hinten mit dem Metallrahmen verscharubt, also eine sehr solide Konstruktion.
    Ausser dem aufgeklebten Schild auf der Klappe deutet aber nichts darauf hin, dass es tatsächlich ein Steinweg ist?!? Sieht für mich aber durchaus so aus.
    Der Zustand sieht sehr gut aus.
    Hier habe ich mal eine Aufnahme von einem Steinweg aus den 1870er gemacht, mir gefällt der Klang sehr gut:

    View: https://www.youtube.com/watch?v=mrPvm6Pd1jA
     
  6. brennbaer
    Offline

    brennbaer

    Beiträge:
    1.009
    Bei uns stand mindestens ein Jahr (könnten auch 2 Jahre gewesen sein) lang ein weißer, total verstimmter Grotrian Steinweg im Brockenhaus.
    Letzte Woche wurde ich zufällig Zeuge eines Verkaufsgesprächs.
    Der Interessent meinte, dass laut Klavierbauer 700 - 900€ fürs Herrichten nötig wären und ob man sich deshalb nicht vielleicht auf 300€ bis 400€ einigen könnte.
    Der Händler wollte von seinen 500€ nicht abweichen. Ich war dann mal kurz in den anderen Räumen stöbern, als ich zurück war, lag ein Zettel mit „verkauft“ auf der nun geschlossenen Klappe.
    Keine Ahnung, ob 1200 - 1400 inklusive Herrichtung durch den Klavierbauer für so ein Klavier günstig ist oder nicht.
    Wollte dies nur mal als eventuellen preislichen Anhaltspunkt weitergeben
     
    samea und Feldbaum gefällt das.