Digitalpiano: Kawai CN 25?

I

Insomnia

Dabei seit
März 2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallöchen,
ich suche schon seit geraumer Zeit nach einem Digitalpiano, auch wenn es aus Platz- und Kostengründen noch eine Weile dauern wird, bis ich mir tatsächlich eins anschaffe.
Da ich jedoch, wenn es soweit ist, nicht dumm dastehen will, habe ich mich jetzt schon etwas erkundigt.
Ursprünglich hatte ich mein Budget auf 1000€ gesetzt, da ich das Piano selbst bezahlen möchte und das für mich als 15-Jährige über langes Sparen noch halbwegs zu erreichen ist ;-)
Ich bin dann relativ schnell auf das Yamaha YDP-162, also eines der Arius-Reihe, gestoßen. Schnell war ich begeistert, weil das rein theroretisch in mein Budget passen würde und ich auch sonst (fast) nur Gutes darüber gelesen habe.

Nun bin ich am Montag in dem einzigen Musikladen in meiner Nähe gewesen, zum Ausprobieren hatten die dort lediglich ein Roland-Modell gehabt (Kennzeichnung leider vergessen :-(), das YDP-162 und ein Kawai CN-35.
Das Modell von Roland hat mir klanglich überhaupt nicht zugesagt, außerdem ging es eher in die Richtung Stagepiano, was ich eigentlich gar nicht möchte.
Intuitiv habe ich als erstes das Kawai CN-35 angespielt und was soll ich sagen... Die Verkäufer haben mich für die nächsten 2 Stunden von dem nicht mehr wegbekommen ;-)
Das Modell hat mich wirklich vollends begeistert, sowohl Klang als auch Tastatur (und naja, auch Optik, obwohl das eigentlich eher zweitrangig ist).
Jedenfalls habe ich mich gefreut wie ein kleines Kind an Weihnachten, bis ich dann fast vom Hocker gefallen wäre, als ich mal ganz beiläufig auf das Preisschild geschaut habe.
Denn mit 1599€ ist das für mich entschieden zu teuer... :-(
Dann habe ich eben noch das Arius ausprobiert, das fand ich vom Klang und Spielbarkeit her okay (außer, dass die Tasten dort mehr geklackt haben), aber eben nur okay.
Ehrlich gesagt, bin ich mir nicht sicher, ob ich so viel Geld in ein Digitalpiano stecken sollte, was ich nur "okay" finde und woran ich vielleicht nach einer Weile die Freude verliere...

Jedenfalls habe ich dann jedoch nach einer kurzen Recherche herausgefunden, dass es noch von Kawai das CN-25 gibt. Nachdem ich mir die technischen Daten durchgelesen habe, liege ich richtig mit der Vermutung, dass es die gleiche Tastatur und den gleichen Klang wie das CN-35 besitzt und nur weniger Schnick-Schnack?

Eigentlich möchte ich mir das Digitalpiano als Klavierersatz kaufen, den ganzen Kram, der da meistens dabei ist, mit verschiedenen Rythmen und Styles und was weiß ich noch allem, brauche ich eigentlich überhaupt nicht. Wenn das CN25 quasi das CN35 nur ohne (oder besser gesagt: mit weniger) Funktionen ist, wäre das eigentlich sogar in meinem Interesse.
Und mit 1299€ wäre es zwar über meinem Budget, aber realistischer als die 300€ mehr für das CN35.
Lange Rede (tut mir Leid dafür :schweigen:), kurzer Sinn:
Ist das CN25 in puncto Tastatur und Klang und Spielbarkeit das Gleiche wie das teurere CN35, oder gibt es dort auch Einbußen?
Könnte ich mir dann theoretisch das CN25 kaufen, ohne es vorher ausprobiert zu haben?
Ich weiß, dass ich das vorher tun sollte, aber das ist wirklich nicht möglich, in keinem Laden in 100 km Umkreis :angst:
Aber wenn ich das 35 getestet habe und es quasi das Gleiche ist? :denken:

Ich bin schon am Verzweifeln...

Danke schon mal im Voraus,
Insomnia :-)
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.174
Reaktionen
1.724
Das Kawai CN35 hat ein besseres Lautsprechersystem und mehr Klänge als das CN25. Also keinesfalls das billigere Modell blind kaufen.

Den aufgerufenen Listenpreis solltest du im Laden noch ordentlich runterhandeln können, so daß du eher in die Nähe deiner Preisvorstellung kommst.

Außerdem solltest du ruhig mal das neuere und bessere ES8 anspielen, welches sogar günstiger ist.
 
I

Insomnia

Dabei seit
März 2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Erstmal danke für die schnelle Antwort :super:

Eigentlich wollte ich in dem Laden nur anspielen und bei thomann bestellen (Stichwort Beratungsdieb :-D Auch wenn das wohl kaum eine Beratung war...). Die Verkäufer da schienen mir nicht so, als dass ich mit denen ein bisschen feilschen kann:konfus:

Das ES8 geht in die Richtung Stagepiano, oder? Das suche ich eigentlich nicht, aber danke für den Vorschlag.
 
J

Josef

ehemals jbs
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.316
Reaktionen
976
Willkommen im Forum!
[...] liege ich richtig mit der Vermutung, dass es die gleiche Tastatur und den gleichen Klang wie das CN-35 besitzt und nur weniger Schnick-Schnack?
Die Tastatur ist zumindest die gleiche, ich würd mir in diesem speziellen Fall schon trauen, auf gut Glück zu bestellen, wenn dir das cn35 zugesagt hat.

Hoffentlich gehts dir nicht so wie mir, ich hab das cn24 nach einem Jahr wieder verkauft, weil mir der digitale Klang auf Dauer zu fad war. Ein akustisches Klavier ist keine Option?
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.174
Reaktionen
1.724
Eigentlich wollte ich in dem Laden nur anspielen und bei thomann bestellen (Stichwort Beratungsdieb
Das ist keine schlaue Idee, denn Musikinstrumente bekommt man im Laden günstiger. Jetzt nicht vielleicht genau in dem, in dem du jetzt warst, aber bevor man ein bis zwei Riesen spendiert, kann man ja auch mal ein weniger mehr als um die Ecke laufen. ;-)

Bei Versandhändlern zahlst du vor allem extra fürs einen Monat daheim Testen und für die Möglichkeit, bei Nichtgefallen ohne Extrakosten zurücksenden zu können. Völlig unnötig, wenn du schon genau weißt, was du möchtest, denn dein freundlicher Händler um die Ecke kann ebenfalls zu dir nach Hause liefern. Außerdem goutiert die empfindliche Mechanik eines Digitalpianos den Standard-Paketversand nicht gerade.

Das ES8 geht in die Richtung Stagepiano, oder? Das suche ich eigentlich nicht, aber danke für den Vorschlag.
Kawais Stagepianos heißen MP7 und MP11. Das ES8 ist ein Kompakt-Digitalpiano, für das ein ansprechendes Design-Kit erhältlich ist:



Ein verhandlungsbereiter Fachhändler kann dir selbiges auch gleich mitliefern, ohne dir dafür einen gesonderten Aufpreis zu berechnen. Das ES8 Ende ist Ende 2015 mit neuen Klavier-Samples auf den Markt gekommen und verkauft sich deshalb ausgesprochen gut, während CN25/CN35 noch von 2014 sind. Die Bauweise von Tastatur und Pedalen sind identisch.
 
I

Insomnia

Dabei seit
März 2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ein akustisches Klavier ist keine Option?
Leider nicht :cry2:
Ich hätte auch am allerliebsten ein akustisches Klavier, allerdings fehlt mir dazu zum einen das Geld (da bin ich ja noch höher unterwegs, gebraucht oder nicht) für Anschaffung und zum anderen gestaltet sich der Transport sicherlich nicht allzu leicht (4. Stock...).
Und für die Mietwohnung ist es gewiss zu laut, von daher... :-(

Das ist keine schlaue Idee, denn Musikinstrumente bekommt man im Laden günstiger. Jetzt nicht vielleicht genau in dem, in dem du jetzt warst, aber bevor man ein bis zwei Riesen spendiert, kann man ja auch mal ein weniger mehr als um die Ecke laufen. ;-)
Es gibt einige Musikläden in einer 50 km entfernten Stadt, ob sie da die Modelle führen weiß ich nicht (bis auf einen, der nur Yamaha führt) :denken:
Vielleicht ergibt sich ja mal eine Gelegenheit, dann werde ich da auf jeden Fall mal vorbei schauen.

Ein verhandlungsbereiter Fachhändler kann dir selbiges auch gleich mitliefern, ohne dir dafür einen gesonderten Aufpreis zu berechnen. Das ES8 Ende ist Ende 2015 mit neuen Klavier-Samples auf den Markt gekommen und verkauft sich deshalb ausgesprochen gut, während CN25/CN35 noch von 2014 sind. Die Bauweise von Tastatur und Pedalen sind identisch.
Optisch spricht es mich zwar nicht sonderlich an, aber wie gesagt, das ist zweitrangig. Wenn dem so ist, dann setze ich das ES8 mit auf die Liste und probiere es bei Gelegenheit aus :super:
 
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Hallo Insomnia! Herzlich willkommen im Forum! :bye:

Also, ich kann Dir von meinen Erfahrungen berichten. Im letzten Jahr habe ich mir ein CA-67 gekauft. Im Vorfeld habe ich alles ausgiebig getestet, was es so an Digitalpianos zu kaufen gibt. In Berlin ist der JustMusic-Flagship-Store. Die haben so ziemlich alle Modelle der großen Hersteller. Ursprünglich wollte ich mir ein Casio AP-460 kaufen, war nach dem Test aber nicht mehr so begeistert, wie nach den Youtube-Videos. Bei Yamaha gefiel mir das Design der CLP 535-aufwärts-Serie und der Bösendorfer-Klang. Mit der Tastatur von Yamaha komme ich aber überhaupt nicht klar, angefangen bei den Arius-Modellen bis hoch zur N-Serie. Das einzige Yamaha, welches mir von der Tastatur her gefiel, war das CLP-585. Das war mir aber zu teuer.

Da ich vorher ein Kawai CL-30 hatte, wollte ich eigentlich mal etwas anderes. Gefrustet ging ich also in die Kawai-Ecke und setzte mich an das CN-25. Ich war sofort verliebt und kann Deine Begeisterung verstehen. Die Tastatur ist wunderbar leichtgängig und auch gut ausbalanciert. Ich wartete aber noch einige Monate bis zur Markteinführung des CA-67, da ich eigentlich schon immer eine Holztastatur wollte. In der Zwischenzeit ging ich immer mal wieder in das Geschäft und setzte mich an verschiedene Pianos. Hängen blieb ich immer wieder beim CN-25 und CN-35. Da ich nur mit Kopfhörer getestet hatte, waren die Pianos für mich absolut identisch und das auch nach mehreren Tests. Die verschiedenen Soundsysteme der beiden Modelle kommen natürlich zum tragen. In wie fern Dich das nun kümmert, musst Du ganz alleine entscheiden. Mir wäre es egal gewesen, hätte ich mir eines der beiden Modelle gekauft.

Wenn Du das Geld in bar auf den Tisch legen kannst, dann versuche, das Piano im Geschäft zu kaufen. Du musst aber den Preis, von 1.229 € auf jeden Fall runter handeln. Wenn Dir der ganze Spaß trotzdem teurer als bei T... und Konsorten kommt, dann kannst Du natürlich auch gleich im Internet kaufen. Meine Erfahrungen der vielen Tests beider Modelle sagen mir jedenfalls, dass Du Dir das CN-25, was die Tastatur bzw. das Spielgefühl betrifft, ruhig blind kaufen kannst.

Mit Hilfe des Internets und Telefons kannst Du im Vorfeld mit den Händlern die meisten Dinge besprechen, falls Du noch mal auf Shoppingtour gehen willst oder musst. Nördlich von MV, das ist wohl dann Rügen, Darß oder Usedom?

Andreas :-)
 
I

Insomnia

Dabei seit
März 2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen, vielen Dank für die ausgiebige Antwort :super:
In Berlin ist der JustMusic-Flagship-Store. Die haben so ziemlich alle Modelle der großen Hersteller.
Da ich aus der Nähe von Rügen komme, ist Berlin noch annehmbar ;-)
Vielleicht schaffe ich es, mal in den Sommerferien dahin zu fahren.

Mir ist lediglich aufgefallen, dass die Lautsprecher bei dem CN35 hinten an der Rückseite (?) angebracht sind, während das beim CN25 nicht der Fall ist. Jetzt ist nur die Frage, ob mir da als Laie auch überhaupt ein Unterschied auffällt...

Hängen blieb ich immer wieder beim CN-25 und CN-35. Da ich nur mit Kopfhörer getestet hatte, waren die Pianos für mich absolut identisch und das auch nach mehreren Tests.
Hört sich ja schon mal gut an ;-)

Du musst aber den Preis, von 1.229 € auf jeden Fall runter handeln.
Ich habe gar nicht gewusst, dass das so üblich ist... wie läuft das dann ab? Angenommen ich bin im JustMusic, gehe ich dann einfach zu den Verkäufern und sage "Ich hätte gerne das und das, das ist mir aber zu teuer, lass mal verhandeln?" :denken: Ich habe bei sowas überhaupt keine Vorstellung...
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Hallo Insomnia,

Das Lautsprechersystem des CN-35 ist merklich besser und es gibt wesentlich mehr Einstellmöglichkeiten. Ich habe eine Idee und Dir eine persönliche Nachricht hier über das Forum geschickt. Müsste bei Dir oben rechts bei "Unterhaltungen" angezeigt werden.

Viele Grüße
Martin
 
 

Top Bottom