Digital Piano aber wer, wie was?????

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von tina-KS, 11. Dez. 2006.

  1. tina-KS
    Offline

    tina-KS

    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Ich habe bis letztes Jahr in einer Schulband gespielt und möchte nun auch privat weiter spielen, leider gehe ich noch zur Schule und daher fehlt mir ein wenig Kleingeld! :lol: Am liebsten wäre mir ein gebrauchtes aber da werde ich nicht findig, selbst bei Ebay nicht. Kann mir jemand ein tip geben wo man gebrauchtes kaufen kann? Es sollte nicht mehr als 500.-€ kosten und worauf ist zu achten?? Desweiteren möchte ich natürlich Unterricht nehmen, was müßte ich so für privaten (Student?) rechnen, in der Stunde?
    Ganz lieben dank für eure Hilfe und viele Grüße aus Kassel!

    Tina :wink:
     
  2. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    hallo!
    so ein digitales piano gibts bei ebay auch neu wie z.b. das

    http://cgi.ebay.de/NEU-Digitalpiano...67QQihZ007QQcategoryZ7796QQrdZ1QQcmdZViewItem

    und kostet nichtmal 500€. worauf man nallgemein vielleicht drauf achten sollte ist das das piano nicht zu alt ist, da man bei diesen gravierende mängel im klang und anschlag feststellen muss, aber das z.b.ist ja neu. ich hab auch nur ein digitales piano und wenn man seine ansprüche nicht all zu hoch stellt reicht dies auch völlig aus! mittlerweile denk ich, dass die technik schon so weit ist dass man fast keinen unterschied im anschlag bemerkt und der klang ist auch akzeptabel. bei den preisen für klavierunterricht gibts glaub noch irgendwo einen anderen threat. ich zahle z.b. 70€ im monat für je eine 3/4 stunde in der woche!
     
  3. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Ich würde mein erstes digitales nicht bei ebay kaufen, sondern in einem gut sortierten Laden (Köln, Neubrandenburg, evtl. Berlin, Hamburg, ...) querbeet probespielen, erstmal ohne Rücksicht auf den Preis, und erst dann eine Wunschliste bauen. Mit dem falschen Gerät kann man zu schnell zu unglücklich werden, aber das ist ja nichts Ungewöhnliches und auf keinen Fall auf ein DigiPi beschränkt.
     
  4. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    da muss ich stephen recht geben! bei ebay weiß man eben nie so genau was man kriegt und 500€ is ja auch ne menge geld. also in einem geschäft erst mal durchprobieren ist auch nicht verkehrt. nur bei ebay gibts sowas meist billiger!
     
  5. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.398
    Genau, man sollte im Fachgeschäft immer erst das Personal eine Stunde beschäftigen, sich ein Modell raussuchen, sagen, ich überlege es mir....
    Dann kauft man sich das Modell bei Ebay oder sonstwo... Tss, tss, tss...

    Klavirus
     
  6. Marcel M.
    Offline

    Marcel M.

    Beiträge:
    18
    Da muss ich Klavirus allerdings Recht geben, gleiches Phänomen ist fast überall zu beobachten.
    Zum beispiel bei Hifi-Komponenten, die werden dann erstmal beim Fachhändler probegehört/-gesehen, inkl. Beratung natürlich und dann, weil es ja günstiger ist, über eBay oder einen Online-Shop bestellt.

    Da fragt man sich warum "der kleine Händler um die Ecke" ausstirbt ... :|


    ciao
    Marcel




    Ps.: Klar ist dies nicht der einzige Grund aus dem viele Geschäfte Konkurs machen, aber mit Sicherheit kein unwesentlicher.
     
  7. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.398
    Das ist allerdings nicht ein Problem einzelner Personen, sondern eher gesellschaftlicher, wirtschaftlicher Art. Aber ich glaube, es ist ein weites Feld und da sind ander Foren zuständig, um meine eigene Bemerkung mal abzuwürgen... :wink: :roll:

    Klavirus
     
  8. Jochen
    Offline

    Jochen

    Beiträge:
    36
    Ich habe mir vor ca. einem halben Jahr ein Casio Privia PX 301 gekauft, neben einem Schimmel-Flügel, den ich bereits seti Jahren habe. Das Gerät kostet ca. 630 € im Internet Musikladen und ist im Preis-Leistungs-Verhältnis das Beste was ich kenne (Anschlagsdynamik, Klang mit guten Kopfhörern etc.) Absolut vergleichbar wenn nicht besser als die wesentlich teureren von Roland, Yamaha und Co.

    Bin ganz begeistert und übe abend/nachts darauf, um der Familie nicht auf den Wecker zu gehen.