Die Seemannskiste Band 3

A

Agnes

Dabei seit
11. Sep. 2017
Beiträge
1
Reaktionen
1
Ich suche das Notenbuch "Die Seemannskiste Band 3"
Hat das Buch jemand bzw. kann mir jemand sagen, wo ich das finden könnte? Die gängigsten Websiten habe ich abgeklappert (Ebay Kleinanzeigen, Rebuy, Medimops, booklooker, Amazon) bin aber leider nicht fündig geworden.
Oder weiß jemand, ob die Auflage von Band 3 so viel geringer war, dass es utopisch ist, ein Exemplar zu ergattern? Band 1 & 2 werden mir nämlich haufenweise angeboten..

Vielen Dank schon mal für alle Hinweise!
 
Revenge

Revenge

Dabei seit
28. Mai 2017
Beiträge
2.364
Reaktionen
1.818
Ich suche das Notenbuch "Die Seemannskiste Band 3"
Hat das Buch jemand bzw. kann mir jemand sagen, wo ich das finden könnte? Die gängigsten Websiten habe ich abgeklappert (Ebay Kleinanzeigen, Rebuy, Medimops, booklooker, Amazon) bin aber leider nicht fündig geworden.
Oder weiß jemand, ob die Auflage von Band 3 so viel geringer war, dass es utopisch ist, ein Exemplar zu ergattern? Band 1 & 2 werden mir nämlich haufenweise angeboten..

Vielen Dank schon mal für alle Hinweise!

Hi Agnes und cw, :-)

ja, der Sachverhalt mit Band 3 ( sofern verfügbar ) , also ich vermute der Band für Klavier, Akkordeon und Gitarre ist gemeint, ist ein wenig merkwürdig.

Grundsätzliches Copyright 1966 für Bd. 3 als Einzelband,

Zitat von Basis:
Titel:
Die Seemannskiste : eine Sammlung der schönsten und bekanntesten Seemannslieder; Bearbeitung für Klavier-Akkordeon-Gitarre / von Reiny Roland

Teil: Bd. 3
Sonst. Personen:Detleff, Fried
Ausgabe:[Musikdr.]
Ort/Jahr:Hamburg : Sikorski, 1966
Sprache/n:Deutsch
Umfang:95 S.
Bestell-ID:Ed. Nr. 693
Standort z.B. UB Kiel, war ja klar, :-D:-D,
M I 22323,3
nicht bestellbar

Version angebl. von 2008 ( aber da steht manchmal viel, um attraktiv zu klingen. Manchmal auch nur das Jahr der Aufnahme in die DB ...) bei Amazon.de "nicht verfügbar",
Zitat von AmazonGermany:

wie auch die Akkordeon-Noten in CW's Link, es sei denn, Agnes hat sich die schon vorhin bestellt, im Moment sind sie jedenfalls nicht verfügbar.

Sie sind aber dennoch bestellbar. :super:

Es geistert eine Version herum, die etwas "komisch" ist, sowas gibts aber.

Zitat von abebooks:
https://www.abebooks.de/servlet/BookDetailsPL?bi=10255115052&cm_mmc=aff-_-ir-_-kvk-_-10255115052
( 21,43 Euro, Bd. 1,2,3 )
Bibliografische Details
Titel: Die Seemannskiste, Band 1, 2 and 3
Verlag: Musikverlag Hans Sikorski, Hamburg
Erscheinungsdatum: 1951
Einband: Trade Paperback
Zustand:Good
Zustand des Schutzumschlags: No Dust Jacket

Auflage: No Statement of Printing/Apparent First

Vielleicht private Gebrauchsexemlare. Wahrsch. Zusammengebunden ( allerdings nicht von Sikorski, nehm ich in diesem Fall an ), getr. Zählung dann, da Bd. 1 von 1951 ist.

Oder Sikorski hat in kleiner Auflage, zugleich mit dem Copyright-Jahr von Band 3, nämlich 1966, selbst mal in kleiner Auflage die 3 Dinger zusammengebunden, oder aber, wie gesagt, es sind private Gebrauchsexemplare.

Hier wird man evtl. auch fündig:

Zitat von EurobuchVerweisBiblioShop:

Zitat von EurobuchVerweisAlibrisShop:

Die Angaben (z.B. Alibris) , in denen lediglich 1951 ( Copyright von Band 1 ) steht, stimmen nicht ganz, ich fand Hinweise, dass – was ja ganz klar ist – Copyrightjahre ALLER DREI Bände im Sammelband vorkommen – wer hätts gedacht!:-D

Zitat von AmazonCom:

So, zum Schluss noch eins: Es ist mittlerweile Unsitte im Internet ( also dem normalen :teufel: ) geworden, hampelmannähnliche Aktionen wie die folgende zu verlangen, bevor man sich ne alte Gurke saugen soll, auf die zwar noch Copyright besteht, aber die sonst kaum welche haben wollen:

http://beliebtebuchhandlung.tk/bucher/seemannskiste

http://beliebtebuchhandlung.tk/download/buch-die-seemannskiste-pdf-kostenlos-lesen-B009MVQ8V8

Keiner, der denken kann, wird a ) seine echte mail-Adresse da angeben, sondern evtl. zu einem Dienst greifen, der temporäre, volatile Mailadressen zur Verfügung stellt. Und sich zusätzlich absichern.
b ) Mit "Informationsgewinnung" bezüglich "Wer wird eine alte Gurke saugen wollen, auf die zwar noch Copyright besteht, die aber eh kein Renner war", können solche Anbieter mir da nicht kommen. ( Natürlich habe ich es auch nicht ausprobiert, wenn ich das Ding haben will, kaufe ich es mir oder hole es mir aus anderen Quellen. )

Ich tue dies ( Angabe von Daten, "Einloggen" um irgendwas Schnödes, Weltliches zu bekommen ) NIEMALS. Zu viele Napfkuchen, von denen die Leute wohl verklappst werden sollen! :-((:denken:

Ich frage: Was soll dieser momentan ÜBERBORDENDE und um sich greifende Unfug, mit dem "einloggen" und "create account", usw., wenns nicht gerade wirklich wertvolle Ressourcen sind???!

Mein Rat: NICHT machen. Wenn überhaupt, nur getarnt, und volatile mails verwenden ( bei letzteren drauf achten, die müssen öfter mal aktualisiert werden, damit sie nicht von den Hampelmännern auf Blacklisten gesetzt werden.

Immer am Ball -

- Olli - !! :super::super::super::drink:
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom