Der Folterkammerton

S

Styx

Guest
Ich hatte neulich eine Kundin welche ihr Instrument unbedingt auf 432 Hz gestimmt haben wollte, obwohl es 440 Hz und noch mehr ausgehalten hätte. Als ich sie fragte wie so denn so tief, kam sie mit allerlei interessanter Lektüre, und ich merkte daß ich mir bezüglich des Kammertones von 440 Hz noch nie so wirklich Gedanken gemacht habe.
Die Stimmhöhe von 440 Hz wurde 1939 im 3. Reich von Joseph Göbbels eingeführt, man fand zu vor heraus das eine Tonhöhe von 440 Hz oder darüber Menschen agressiv mache und deren Sinne in manipulativer Hinsicht verändert.
Es ist schon seltsam daß weltweit Musiker die Nazitonhöhe verwenden ohne zu wissen was sie damit eigentlich anrichten.
Jetzt ist mir auch klar, warum doch viele Kollegen latent gereizt sind, besoffen oder aber mit Ohrstöpsel stimmen.
Jetzt habe ich mal alle meine Musikstücke die ich so höre, so wie meine Instrumente auf 432 Hz runtergesetzt, und siehe da, man ist gleich viel ausgeglichener, entspannter und ruhiger und das Bier kann warten, man braucht es nicht gleich.


Viele Grüße

Styx
 
K

kalessin

Guest
Was hast du geraucht? Und vor allem: wo kriege ich das? :-D

Ach ja, die alte Nazikammertonsache... die kennt doch jeder. Ist das kein Allgemeinwissen? :denken: Und 432 Hertz ist der Ton der universellen Harmonie, des Kosmos und der Sonne. Macht entspannter, bringt den Weltfrieden, heilt Krebs und bügelt die Wäsche. :lol:
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.800
Laut Wiki fand die empfehlende Festlegung in der Tat 1939 statt. Allerdings in London und da hatten die Nazis noch nie das Sagen.

Mein Digi läuft auf 440 und, ich hab' nachgeguckt, es spukt kein Nazigeist in ihm. Es ist volldemokratisch mit kleinen Eigenwilligkeiten.

CW
 
K

kalessin

Guest
Psst... die Nazi-Geschichte wird von den 432er-Proponenten gerne erzählt. Weil: wenn 432 kosmische Harmonie bringen, muss es ja auch das Gegenteil geben, und das sind dann die 440. Und wer hat so etwas schreckliches erfunden? Natürlich die Nazis. Die tatsächliche Geschichte des Kammertons und dass man schon vorher teilweise sogar noch höher gestimmt hat (Orchester wollen traditionell eher noch höher, Sänger niedriger): darum geht es bei diesen bahnbrechenden Erkenntnissen doch nicht. :-D

PS: persönlich fand ich ja immer schon den Chladni-Vorschlag ganz schick: c1 auf 256 Hertz, entspricht einem Kammerton von a1=430.5 Hertz. Ich bin ja Füsiker und Software-Entwickler, und Zweierpotenzen sind einfach nett. ;-)
 
J

jtsn

Guest
Also ich hab mein Instrument eben mal auf 432 Hz heruntergestimmt und es hört sich irgendwie merkwürdig an. Wie ein Tonband, das etwas zu langsam läuft. Vor allem, wenn man durch den PAL-Speedup eh öfter 457 Hz hört. ;-)
 
I

Infinity

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
712
Reaktionen
453
Hi, kalessin,

Ich habe nie wirklich verstanden, warum es zwingend notwendig ist, das C als ein Ton mit 1 Sek. Schwingungsperiode zu definieren. Hat das kosmische Gründe?

Bezüglich A=435 Hertz hatte ich mal gelesen, dass dies der Struktur des menschlichen Ohrs entsprechen soll.
 
40er

40er

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Endlich ein Thema für die Dahoamgebliebenen, nachdem der Grossteil der Foristen heute gemeinsam auf Ausgang ist....
 
K

kalessin

Guest
Ich habe nie wirklich verstanden, warum es zwingend notwendig ist, das C als ein Ton mit 1 Sek. Schwingungsperiode zu definieren. Hat das kosmische Gründe?
Ich dachte, ich hätte mit meinem Verweis auf die Eleganz von Zweierpotenzen klargemacht, dass es eben keine "kosmischen" Gründe gibt. :denken::-D

Bezüglich A=435 Hertz hatte ich mal gelesen, dass dies der Struktur des menschlichen Ohrs entsprechen soll.
Des Ohrs genau welchen Menschens? Und was für eine "Struktur" legt 435 Hertz nahe? :dizzy:

Fakt ist: es gab im Laufe der letzten Jahrhunderte eine große Bandbreite von "Kammertönen" mit Abweichungen von deutlich mehr als einem Halbton von den heutigen 440 Hertz. Fakt ist auch: Orchester scheren sich oft einen Dreck um die "Norm" und stimmen sogar noch etwas höher. Fakt ist: die 440 Hertz sind eigentlich schon reichlich hoch insbesondere für Sänger, aus ganz einfachen körperlich-physiologischen Gründen.

Aber "kosmische" Prinzipien... in Musik? Unser ganzes Notensystem ist doch künstlich, man muss einfach mal ein paar Kulturkreise weiter gehen, um das zu erkennen. ;-) Wer an kosmischen Prinzipien interessiert ist, den verweise ich üblicherweise an Kirchen, Jogis und Schamanen. :-D
 

I

Infinity

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
712
Reaktionen
453
Hi kalessin,

Ach so....:heilig: :-D

So weit ich mich erinnern kann, ging es drum, dass die Haarzellen der menschlichen Chochlea genauso exponentiell an angeordnet sind wie Klaviertasten auf der Tastatur. Und die A=435 Befürworter sagen, dass die Klaviertastatur dann der Anordnung der Haarzellen exakter entsprechen würde (und die Töne daher als natürlicher wahrgenommen werden würden).
 
S

Styx

Guest
Ja macht euch ruhig darüber lustig, man hat festgestellt daß Babys die über 432 ( 864/ 1728/ 3456 ) Hz schreien, ned gesund sind. Mein Kloaner hat auf 443 Hz geschrien....jetzt will der Klavierbauer werden und bei S&S lernen - naja, normal ist des ned :denken:

Viele Grüße

Styx
 
I

Infinity

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
712
Reaktionen
453
Hi Styx,

Konntest Du ihm nicht beibringen, in Gis-Dur zu schreien?
 
K

kalessin

Guest
So weit ich mich erinnern kann, ging es drum, dass die Haarzellen der menschlichen Chochlea genauso exponentiell an angeordnet sind wie Klaviertasten auf der Tastatur. Und die A=435 Befürworter sagen, dass die Klaviertastatur dann der Anordnung der Haarzellen exakter entsprechen würde (und die Töne daher als natürlicher wahrgenommen werden würden).
Es gibt also z.B. ein 435-Hertz-Härchen, aber kein 440-Hertz-Härchen? Oooookay. :-D
 
S

Styx

Guest
Mein Digi läuft auf 440 und, ich hab' nachgeguckt, es spukt kein Nazigeist in ihm. Es ist volldemokratisch mit kleinen Eigenwilligkeiten.
Des merkst ja garned wie sich so die ganzen Hakenkreizerl und ss Runen in Deine Seele bohren - und wennst mal darüber nachdenkst...Du hast mit Sicherheit auch schon mal jemanden etwas böses gewünscht oder? Siehst, des kommt alles ganz schleichend ganz unauffällig - schau mal, die Hooligans, die hören den lieben langen Tag lang Rechtsrock und so in 440iger Hz Stimmung...siehst ja was bei rauskommt.


Viele Grüße

Styx
 
K

kalessin

Guest
Des merkst ja garned wie sich so die ganzen Hakenkreizerl und ss Runen in Deine Seele bohren - und wennst mal darüber nachdenkst...Du hast mit Sicherheit auch schon mal jemanden etwas böses gewünscht oder? Siehst, des kommt alles ganz schleichend ganz unauffällig - schau mal, die Hooligans, die hören den lieben langen Tag lang Rechtsrock und so in 440iger Hz Stimmung...siehst ja was bei rauskommt.
Tja, ich würde sagen: QED. Verflixt.

Aber was sind denn 440 Hertz: 440 Schwingungen pro Sekunde. Und was ist eine Sekunde? Das ist doch auch wieder willkürlich... schwierig, schwierig. Und wer bin ich überhaupt? Und vor allem: wie viele? :dizzy:
 
 

Top Bottom