Clavinova CLP-411

E
Eagle-rider
Dabei seit
14. März 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich wollte gerne mal wissen, ob ich einen blöden Kauf gemacht habe und vllt. vorher mehr in Foren hätte recherchieren sollen. Ich hab ein Clavinova CLP-411 von 1997 für 800 Euro gekauft. Es ist im Topzustand, neu überholt. Eigentlich komme ich vom Keyboard und wollte gerne auf ein Klavier umsteigen. Das Ganze ging über einen Klavierlehrer, der über ebay E-Pianos seiner ehemaligen Schüler wieder aufmöbelt und verkauft.
Ist das überteuert? Wie ist das Modell vom Klang her? Ich bin eher fortgeschrittener Anfänger (ausdrücklich KEIN Profi), habe daher nicht die meiste Ahnung, was die Klangqualität angeht. Das Einzige, was mir auffällt ist, dass die tiefen Töne ohne Kopfhörer lauter sind als die hohen Töne bei gleichem Anschlag.
Schießt mal los!
 
Gelöschte Mitglieder 10077
Gelöschte Mitglieder 10077
Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
Überholt ist der richtige Begriff hier. Zwanzig Jahre alte Digitalpiano-Prototypen sind zum Klavierüben so nutzlos wie ein Piano von 1700. Und anders als historische Vorläufer unseres modernen Klaviers auch völlig wertlos.

Für bereits satte 800 € bekommt man sogar von Yamaha ein brauchbares Digitalpiano niegelnagelneu mit Garantie:

10922964_800.jpg

https://www.thomann.de/de/yamaha_ydp_143_b_arius.htm

Aber die Masche mit den uralten Clavinovas läuft ja schon seit Jahren so.
 
Zuletzt bearbeitet:
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Wenn im Titel "GEPRÜFTES..." steht und die genaue Bezeichnung erst dann zu finden ist, wenn man in einem ewig langen "romantischen" wie fachlich vollkommen falschem Text nach "Universaltraum" sucht, dann ist man einem hinlänglich bekannten Anbieter auf dem Sürup äh: Leim gegangen.
Die unzähligen Testberichte sind alle unter verschiedenen Namen selbst geschrieben.
Das Thema hatten wir hier schon öfters.
 
E
Eagle-rider
Dabei seit
14. März 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Genau der wars. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal auf sowas reinfalle. Das regt mich gerade ziemlich auf.
 
M
moco
Dabei seit
13. Mai 2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hier heißt es wirklich VORHER informieren, sonst hat man von privat nicht so gute Karten, abgesehen von nem Haufen Ärger... bzw. Lektionen fürs Leben ;-)
 
Riesenpraline
Riesenpraline
Gesperrt
Dabei seit
31. Aug. 2016
Beiträge
919
Reaktionen
327
Hast du dir vor dem Gebrauchtkauf keinerlei Preise von neuen Clavinovas ergooglelt?

Die gibt es mit 5 Jahren Garantie nämlich bereits ab 1079€ inkl. Versand.

Umtauschen ist die einzige Möglichkeit, die Sinn macht.

Der Rückversand wird aber teuer.


Hast du da vorher auch keinerlei Preisvorschlag gemacht?
So 300€ z. B. ?

Ist ja unschädlich...
 
 

Top Bottom