Chopin Sonate b-moll op.35, erster Satz

  • Ersteller des Themas swisspiano58
  • Erstellungsdatum
S

swisspiano58

Guest
Hallo allerseits!

In den letzten 2 Monaten habe ich nicht nur Haydn, sondern auch den 1. Satz aus Chopins b-moll-Sonate neu einstudiert. Ich liebe dieses Werk schon lange, und endlich habe ich es nun selber in die Finger genommen:cool: Die heute hochgeladene Aufnahme ist der vorläufige Abschluss meiner Beschäftigung damit, aber natürlich werde ich darauf zurückkommen und hoffentlich noch viel mehr daraus machen :p Vielleicht gefällt Euch schon dieses "Zwischenergebnis"?

Chopin opus 35 First Movement - YouTube

Mit besten Grüssen

Felix
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pille

pille

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Hochinteressant! Gefällt mir sehr gut. Bei dieser Einspielung hört man wenigstens endlich mal die ganzen Details, sauber! Vorallem bin ich gespannt, wie sich das nach dem "..learning from the scratch" weiterentwickeln wird.

Liebe Grüße,

Wolf
 
S

swisspiano58

Guest
Oh danke, Wolf! Ja, ich werde die anderen Sätze lernen und dann irgendwann auf den 1. Satz zurückkommen. In diesem Zurückkommen werden sich all die Erfahrungen mit den anderen Sätzen spiegeln, und es wird ein Wiedersehen mit einem guten alten Freund sein. Jetzt war es ein stürmisches, intensives erstes Kennenlernen, das war zwar ungemein spannend, aber das Wiedersehen wird schöner sein....
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hallo Felix,

danke für das Video. Schade, dass du Wiederholung der Exposition nicht spielst. Es wäre interessant zu sehen, wo du wieder einsetzt, denn da gibt es ja unterschiedliche Meinungen. Siehe HIER.

Grüße von
Fips

Übrigens: ich will nicht taktlos sein, aber ich glaube, es wäre besser, nicht so eine fleischfarbene Hose anzuziehen. Ich habe im ersten Moment gedacht, du sitzt in der Unterhose am Klavier... ;)
 
S

swisspiano58

Guest
Schade, dass du Wiederholung der Exposition nicht spielst. Es wäre interessant zu sehen, wo du wieder einsetzt, denn da gibt es ja unterschiedliche Meinungen. Siehe HIER
QUOTE]

Hallo Fips, ja, diese Wiederholung.... Weisst Du: Die alte Lesart, also Wiederholung ab Takt 5 (so, wie es noch Leute wie Arturo Benedetti Michelangeli gespielt haben), gilt unterdessen als Missverständnis, und die neue Art, nochmals ganz vorne anzufangen, finde ich ziemlich unsinnig. Ich habe mich deshalb entschieden, einfach weiterzugehen, es handelt sich sowieso nicht um eine in sich geschlossene Exposition wie bei Beethoven, Mozart oder Haydn, das Stück will weiter -- so höre ich das! Die Aufnahme von Frau Avdeeva kenne ich, sie spielt grossartig, soll sie es so machen, wenn sie einen Sinn darin erkennen kann!

Grüsse von Felix
 
S

swisspiano58

Guest
[QUOTE

Übrigens: ich will nicht taktlos sein, aber ich glaube, es wäre besser, nicht so eine fleischfarbene Hose anzuziehen. Ich habe im ersten Moment gedacht, du sitzt in der Unterhose am Klavier... ;)[/QUOTE]

Also für Deine Phantasien fühle ich mich nicht verantwortlich :-)
 
R

Rebecca

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
191
Reaktionen
38
Also wenn das mal keine super Ausgangsbasis für freudiges Wiedersehen ist, weiß ich auch nicht ;)
Dieser "Arbeitsstand" kann sich echt hören lassen! :) Ich freu mich schon auf die Wiedersehensversion!
 
 

Top Bottom