Bezeichnung Register bei barocker Disposition

Dieses Thema im Forum "Orgel-Forum" wurde erstellt von St. Francois de Paola, 15. Aug. 2019 um 22:57 Uhr.

  1. St. Francois de Paola
    Offline

    St. Francois de Paola

    Beiträge:
    146
    Mal eine eigentlich triviale Orgelbaufrage.

    Wenn man die Dispositionen von barocken Orgeln oder auch Orgeln, die ebensolchen nachempfunden sind, sieht, liest man des Öfteren Quinte 3' oder auch 6'.
    Das ergibt aber mathematisch gar keinen Sinn, Quinten irgendwelcher Art dürften ja eigentlich nur 2/3',
    1 1/3', 2 2/3', 5 1/3' oder 10 2/3' sein.
    3' wäre ja eigentlich eine Quarte.
    Aber wenn ich meinem Gehör einigermaßen trauen darf, habe ich noch nie eine Quarte gehört (also als Orgelregister).

    Oder klingt da teilweise wirklich eine Quarte und die nennen das Quinte, weil die nach unten denken? Das müsste doch eigentlich recht seltsam klingen.
     
  2. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    2.686
    Gauf,

    willst du jetzt unser Wissen überprüfen?
    Du hast die Antwort doch schon parat, oder so.

    Gauf! :017:
     
  3. St. Francois de Paola
    Offline

    St. Francois de Paola

    Beiträge:
    146
    Also heißt 3' dann 2 2/3'? War für mich die einzig logische Variante, aber sicher war ich mir da nicht.
    Und dazu bleibt die Frage, warum nennen die das dann 3'?
     
  4. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    2.686
    Die "Alten" haben da so ihre eigenen Bezeichnungen zur Fußlage gehabt. Heute wissen wir, was sie meinten. Wenn wir mal tod sind, lacht man sich über uns auch mal einen Ast, oder so.

    Gauf! :017:
     
    St. Francois de Paola gefällt das.
  5. St. Francois de Paola
    Offline

    St. Francois de Paola

    Beiträge:
    146
    Vielleicht heißt es dann ja wegen der wohltemperierten Stimmung nicht mehr 2 2/3, sondern 2,669679708' oder 4/2^(7/12) '.
     
  6. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    2.686
    Das kann ich um 0:33 nicht mehr beantworten.
     
  7. Stefan379
    Offline

    Stefan379

    Beiträge:
    125
    Altes Fußmaß, siehe hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Register_(Orgel)#Bezeichnung_der_Tonhöhe
    https://www.die-orgelseite.de/fusszahlen.htm

    Quarten gibt es sehr selten, dann als Undezime 8/11 (auf C klingt f'').
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Aug. 2019 um 13:54 Uhr