Belsono Klavier

  • Ersteller des Themas dieterp
  • Erstellungsdatum
D

dieterp

Dabei seit
29. Mai 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

würde mich freuen, wenn mir jemand etwas über Belsono Klaviere sagen könnte.
Wer stellt die her? Kann man so ein gebrauchtes überholtes, ca.10 Jahre altes Bel-
sono Klavier mit 5 Jahren Garantie für einen 8 jährigen Jungen als Anfangsklavier
für 1450,00 Euro kaufen?

mfG
dieter
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.758
Reaktionen
8.984
Weil ich ebenfalls mit dem Namen auch nach jahrzehntelanger Musizierpraxis nichts anfangen konnte, habe ich mich ein wenig im Netz umgesehen. Zwei Aspekte sind mir da aufgefallen: Zum einen kursieren vereinzelt weitere Angebote gebrauchter Instrumente im Netz, die preislich um zweitausend Euro herum anzusiedeln sind - oftmals eher darunter. Unterstellt man dem Anbieter eine bescheidene Gewinnmarge, empfiehlt sich der Preis-Leistungs-Vergleich mit Markenklavieren, die auch im gebrauchten Zustand meist ein Vielfaches mehr kosten - was das wohl zu bedeuten hat, kann man spätestens nach Kenntnisnahme des Gute-Frage-Links zu Ende denken. Zum anderen lässt sich auch über Billiganbieter im Netz immer noch etwas in Erfahrung bringen, was natürlich im Vergleich zu Markeninstrumenten länger dauert. Oft landet man dann bei deutschen Traditionsnamen des 19. und 20. Jahrhunderts, die heute für Billigimporte aus Ländern herhalten müssen, in denen die Herstellung von Klavieren und Flügeln aus den allgemein bekannten Gründen kostengünstiger möglich ist. Auffallend ist aber, dass so überhaupt nichts über "Belsono" zu ermitteln ist - und offensichtlich keine Neuinstrumente im Angebot verfügbar sind.

Selbst wenn das Instrument für einen Anfänger im Grundschulalter bestimmt ist: Er bleibt nicht immer acht Jahre alt und er muss nicht auf Dauer Anfänger bleiben - was dann? Anschließend ein neues Instrument besserer Qualität kaufen? Der Volksmund hat die Aussage geprägt, billig kaufen bedeute stets doppelt kaufen. Es wäre also zu fragen, ob das Budget nicht die Anschaffung eines höherwertigen Instruments erlaubt, das auch im ungünstigsten Fall (bei Hobby-Aufgabe) noch einen akzeptablen Wiederverkaufspreis erwarten lässt.

LG von Rheinkultur
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.221
Reaktionen
1.255
Für das Geld bekommt man mit ein wenig Suche ;) ein kleines aber feines deutsches Markenklavier... Die sind dann zwar schon älter und vielleicht auch nicht so schön anzusehen... aber sie spielen gut und klingen dazu auch noch... und man ist nicht gezwungen, nach kurzer Zeit wieder was Neues anzuschaffen, weil das Instrument die musikalische Entwicklung des Spielers nicht mitmacht.
LG Georg
 
D

dieterp

Dabei seit
29. Mai 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Belsono

Hallo

an alle, die mir freundlich geantwortet haben und vielen Dank

mfG
dieter
 
 

Top Bottom