Bechstein Flügel

klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Hier ein kurzes Stück aus einem Rondo von Mozart - gespielt auf einem Bechstein L

123456789;)

LG
Klaviermacher
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

andris_k.

Guest
Wenn ich mal lottomillionär werde, kaufe ich diesen Flügel garantiert - klingt echt toll!
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.441
Herzlichen Glückwunsch und Kompliment!

Das nenne ich eine gelungene Werbung - für den Flügel und vor allem für den Klaviermacher. :p

Liebe Grüße
Wolfgang
 
G

gubu

Guest
Michael, ich hoffe, mein Klavier wird auch (fast) so klingen, wenn Du da warst.:D :) (Naja, es ist kein Bechstein ..:()
LG gubu
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
... in japan fand man deinen flügel auch sehr schön, und in bonn erst..... ;).

lavendel
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Auch von mir großes Kompliment für die gelungene Flügelrestaurierung sowie die schöne Vorführung!

Manchmal kommen mir Bechstein-Flügel ziemlich (zu) weich im Klang vor, und manchmal fehlt mir da die Brillianz - nicht so hier; deine Aufnahme klingt schön brilliant, also mir gefällt dieser Klang auch sehr gut!
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Danke für die vielen Komplimente!
Wenn mir Zeit bleibt mache ich von meinen anderen Instrumenten auch mal solche Aufnahmen. Als Amateur solche Filme zu schneiden ist für mich extrem zeitaufwändig, zumal Ton und Video im Vorschaufenster nicht zusammen passen. Aber es tuts irgendwie für den Anfang. Ein besseres Videoschnittprogramm oder schnellerer Rechner und dazu bessere Aufnahmegeräte würden mir gefallen.

LG
Michael
 
NatsumeSoseki

NatsumeSoseki

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich finde es auch einen Traum ^^ entschuldigung für den Ausdruck, nur ich war vor Begeisterung dermassen geschockt !!!!

Ha hast du es gut, hab noch nie auf so etwas "Schönem "gespielt . Bis jetzt zumindest, freue mich auf Freitag!
 

fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
das MONSTERding ist wunderbar: auf solch einem flügel spiele ich im unterricht und träume davon, sowas mal im wohnzimmer stehen zu haben... fang an zu sparen, es lohnt sich .
Kaum hat se nen Floh im Ohr resp. Wohnzimmer, schon liebäugelt sie mit dem Nachfolger. Ach, wie trügerisch sind Frauenherzen ...:mrgreen:

Aber, mal im Ernst: So ein 2,70 m Konzertflügel ist doch völlig unproportioniert - ein Zugeständnis an die Notwendigkeit, große Räume adäquat zu beschallen. Eben so, wie auch ein Containerschiff im Vergleich zu einem Kreuzfahrtschiff recht unansehnlich und nicht harmonisch ist. Mir tut diese Langnasen-Optik echt weh. Am stimmigsten in der Proportion ist für mich die 2,10-2,20 m-Klasse. Können andere mein Empfinden teilen?
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Kaum hat se nen Floh im Ohr resp. Wohnzimmer, schon liebäugelt sie mit dem Nachfolger. Ach, wie trügerisch sind Frauenherzen ...:mrgreen: Aber, mal im Ernst: So ein 2,70 m Konzertflügel ist doch völlig unproportioniert -
frau wird doch wohl noch träume haben dürfen :cool:. und ich will sowas ja auch nicht anschauen sondern SPIELEN. hast mal an solch einem instrument gesessen? mir geht da dienstags abends regelmäßig das herz auf. ich glaube, wenn du dieses spielgefühl noch nie erlebt hast, kannst du es auch nicht nachvollziehen wie es sich anfühlt so etwas zu spielen. ist einfach nochmal ganz anders als ein meter weniger.

lavendel
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
ist einfach nochmal ganz anders als ein meter weniger.
Ok, die Differnz zwischen einem Stutz- und einem Konzertflügel leuchtet mir ein. Aber zwischen 2,20 und 2,70 m (mal große Auditorien aussen vor...)? Ist da tatsächlich noch ein Unterschied ausser "Donnerhall"?

Un so, wie bei mir das Auge mit-isst, so muss ich auch mein Instrument als schön empfinden. By the Way: Wieso sind Violinen, Violas und Celli meist sehr gepflegt, während Kotrabässe oftmals "nach Blues-Bar" aussehen? Transportproblematik?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
ich wollt nur mal fragen : warum hat dieses MONSTERDING http://cgi.ebay.de/Konzertfluegel-C...9|66:2|65:12|39:1|240:1317|301:1|293:4|294:50 einen niedrigeren Preis?


Frage nur aus Neugier. Haa ich muss bestimmt sooolange sparen bis ich Haarausfall hab ^^

Ps: haben heutige Flügrl noch Elfenbein Tasten ?
Hallo NatsumeSoseki, wieso nennst Du Dich nicht Kawasaki - das wäre viel leichter zu schreiben ;)

Der (relativ) niedrige Preis ergibt sich daraus, dass das Teil vielleicht in Polen aufgearbeitet wurde...
....und neue Flügel haben keine Elfenbeintasten - außer man bestellt sie dazu - Aufpreis etwa 5.000,-

@ Kölnklavier - Ist das nicht Dein Notenpult!? Dafür wurde es also verwendet.:cool:

@ fisherman - Ich mag auch lieber 2,25 er Flügel - Da stimmen die Proportionen und besonders die Ausgeglichenheit der verschiedenen Lagen.

LG
Klaviermacher
 
NatsumeSoseki

NatsumeSoseki

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Antworten.
Besonderen Dank an Lavendel , die mich versteht ^^ und KLaviermacher



ps ist dieses "in OStblockstaatenbauen-reparieren " denn so schlimm ? Bitte klärt mich auf!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ich mag auch lieber 2,25 er Flügel - Da stimmen die Proportionen und besonders die Ausgeglichenheit der verschiedenen Lagen
Ok - dann weiß ich jetzt, worauf ich schon mal sparen kann...

Heute die neuen S&S-Preise bekommen - wenn man ein klimatisiertes Zimmer hätte und den Flügel durch vorsichtiges Spiel unter Absenz von Weib, Kind, Hund & Katz gut "am Leben erhalten" würde, so wär so ein gängiger Steinway B schon eine tolle Geldanlage. Aber die Räume werden durchs Abzählen auch nicht mehr...


GottseiDank.
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.441
@ Kölnklavier - Ist das nicht Dein Notenpult!? Dafür wurde es also verwendet.:cool:
Ich habe es mit Schmerzen gesehen. In der Tat: So sah mein Notenpult aus, bevor mein Flügel in Polen restauriert wurde. :mad:

Der Markt für derart große Instrumente ist eng. Liebhaber haben selten Platz für solche Boliden :floet:, Konzertsäle benötigen neue Instrumente, und ein Flügel ohne drittes Pedal ist für den Konzertbetrieb eh' undenkbar (egal ob es tatsächlich genutzt wird). Lt. Angaben hat es die originale Tastatur (wohl auch mit den originalen organischen Belägen).

Nachtrag: Habe gerade gesehen, daß das Instrument über ein drittes Pedal verfügt. Man sollte es sich eigentlich mal anschauen ... :floet:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom