Beatles - Eleanor Rigby Version

H

Haka

Dabei seit
6. März 2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hey,

ich bin durch Zufall (wie sonst?) auf eine geniale Version von Eleanor Rigby gestossen und suche mir schon die Finger blutig nach dem Namen der Version.

Würde mir gern die Noten kaufen, aber ohne Namen geht das natürlich schlecht haha.

Ich weiß hier sind einige wandelnde Lexika (rolf, ppp, Gomez) unterwegs, die
hoffentlich die Version kennen!

Link zum Stück: http://www.sampletekk.com/proddemos/7CG/7C Demo E. Rigby-pno only.mp3
Es wird hierbei das 7 Seas Grand Piano Sample verwendet (hört sich auch ausgezeichnet an).


Danke euch u
 
H

Haka

Dabei seit
6. März 2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
Findest du? Ich stieß gestern bereits auf dieses Video und es ist voller Dissonanzen und merkwürdiger Figuren. Ich kann überhaupt keine Ähnlichkeit feststellen, denn die von mir gepostete Version ist harmonisch.
 
Stuemperle

Stuemperle

Dabei seit
5. Dez. 2006
Beiträge
1.083
Reaktionen
21
Findest du? Ich stieß gestern bereits auf dieses Video und es ist voller Dissonanzen und merkwürdiger Figuren. Ich kann überhaupt keine Ähnlichkeit feststellen, denn die von mir gepostete Version ist harmonisch.
Ich habe mir jetzt beide Versionen nochmal angehört:
Deine Version ist harmonischer, stimmt. Aber die Disharmonien in der Arrangement von Ordonez finde ich nicht störend, sondern dem Inhalt des Liedes sogar angemessen.
Deine Version ist sogar lebendiger, das liegt wohl einerseits am Tempo (155 statt 135 bpm) aber auch darin, dass es gelegentlich improvisatorische Elemente zu enthalten scheint - wenn man die Noten so mundgerecht präsentiert bekommt wie bei Ordonez gehen die Gedanken natürlich eher in Richtung Nachspielen.

Viel Erfolg bei der Suche nach "Deinen" Noten!
Stuemperle
 
F

Fred

Guest
Haka, wieso versteifst Du Dich auf's Nachspielen? Eleanor Rigby ist wunderbar dazu geeignet Eigenes einfließen zu lassen.
Der Dorische Touch in der Anfangsphase wird dann jäh durch eine bVI Stufe, die ja im totalen Kontrast zur dorischen Sexte steht, abgelöst.

Die von Euch beiden präsentierten Versionen haben allerdings kaum etwas Gemeinsames. Außerdem, richtig gefallen tun sie mir beide nicht.
Chick hatte mal eine Version eingespielt. Ich glaube die kann man auf YT anschauen. Die kommt dem Spirit von Eleanor Rigby wesentlich näher.
 
O

OmaWirDankenDir

Dabei seit
23. März 2010
Beiträge
25
Reaktionen
2
Ich finde die Version auch klasse. Ich habe den Typen, der das eingespielt hat (Jay Asher), einfach mal angemailt und er hat mir postwendend das dazugehörige midi-File geschickt (daraus lassen sich mit ein bisschen Handarbeit halbwegs lesbare Noten machen).

Oma
 
H

Haka

Dabei seit
6. März 2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
Super! Kannst du mir das weiterleiten bitte bzw. auf rapidshare.de hochladen :)

Danke Dir
 
F

Fred

Guest
Hi Haka,

da ich zu vielen Beatles-Songs eine besondere Beziehung pflege, habe ich, durch Dich angeregt, mir diesen wunderbaren Song einmal näher betrachtet.
Hier das vorläufige Resultat.
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Ich guck einfach mal so, was es Neues im Clavio gibt, klicke den Fred an und schwups unterläuft eine schöne Melodie mein Besuch. Und so ist es alle Tage: Es gibt immer eine kleine Überraschung!

Schön Fred! Ich reich Dir meine Hand!
 
Stuemperle

Stuemperle

Dabei seit
5. Dez. 2006
Beiträge
1.083
Reaktionen
21
Hi Fred,

danke für Deine Version, die mir auch sehr gut gefällt. Ich finde, dass Du den etwas beklemmenden Inhalt des Liedes (vereinsamte Gesellschaft) gut rüberbringst (ähnlich Chick). Vielleicht manchmal ein bisserl sehr druckvoll, aber das ist auch Geschmackssache und ich durch Vanilla Fudge's Version (war so'ne Psycho-Rock Band, zuweilen schwülstig, die das hier übertrieb) auch vorbelastet.

Aber so ein bisschen "klagende (disharmonische) Leere"...? - ohne zu wissen, wie das umzusetzen wäre... ich mein' ja nur (nur bewundert werden ist ja auch langweilig ;-) )

Liegrü
Hanfred
edit: weil ich den Bandnamen falsch geschrieben hatte,
und Herr Gottschalk heute im TV eine unvollständige Zeitreise in die 60er machte
und you tube anscheinend alles hat:
http://www.youtube.com/watch?v=_wrS-LchqME
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

F

Fred

Guest
Danke Haka, Kulimanauke und Stuemperle für's Reinhören.


Die Version von Vanilla Fudge kannte ich noch nicht. Abgesehen von dem sehr langatmigen Intro finde ich sie sehr interessant. Vor allem die durch Taktkürzungen entstandenen Überlagerungen sind hörenswert.
 
 

Top Bottom