"Aufbruch und Abschied" - mittelschweres Klavierstück

C

Clemens

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,

ich will euch hier auf eine kleine Komposition von mir aufmerksam machen...

Die Noten sind im Anhang, eine Aufnahme gibt es hier.

Ich freue mich über eure Kommentare/Anregung/Kritik...

Gruß,
Clemens
 

Anhänge

D

DoctorGradus

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
Hallo,

dein Stück hat mir gefallen, manchmal erinnert es an Barocke, Klassische Klaviermusik, dann auch wieder an poppiges Balladenpiano... Schön hat mir gefallen dass Aufbruch und Abschied recht schwungvoll in Musik umgesetzt wurden, meist sind das ja eher zaghafte Trauerstücken :-)

Im PDF sehe ich leider keine Notenköpfe, nur Hälse. Sicherlich ein Darstellungsfehler, frage mich aber ob das anderen ebenso geht, oder ob nur meine Kiste da rumzickt.

Das war keine umgesetztes Midi oder? Schön dass es spielbar ist für dich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Clemens

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Dankeschön!
Zu den Noten: es kann sein, dass du den entsprechenden Schriftsatz nicht hast. Dann werden die Noten nicht korrekt angezeigt. Ich kann die Schriftarten aber in das pdf Dokument einbetten. Werde ich machen und es nochmal neu hochladen. Sorry.
Nein, das habe ich eingespielt. Naja, so schwer ist es auch nicht :)
Gruß,
Clemens
PS: Aufbruch und Abschied kann auch etwas schönes sein. Ich verbinde es deswegen nicht nur mit Trauer, sondern auch mit Hoffnung auf etwas Neues...
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Aufbruch und Abschied kann auch etwas schönes sein. Ich verbinde es deswegen nicht nur mit Trauer, sondern auch mit Hoffnung auf etwas Neues...
dazu gibt es ein wunderbares gedicht von ernst bloch:

und doch ist der anfang von etwas seit je
dazu geeignet zu verführen
wie nichts sonst.

er ist das versprechen schlechthin
und der trost gegen das abgestandene,
dass es nicht bleiben muss.

gruß

lavendel
 
 

Top Bottom