Angemessener Preis?

  • Ersteller des Themas montebianco
  • Erstellungsdatum
M

montebianco

Dabei seit
11. Sep. 2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,

bräuchte mal eine (soweit überhaupt möglich) fachlich versierte Meinung der hier anwesenden Klavierbauer/-stimmer.... ;-)

Ich hätte die Gelegenheit, ein altes Römhildt/Weimar-Klavier zu erwerben. Leider stehen mir bislang aber nur Fotos zur Verfügung, die mir der Verkäufer freundlicherweise zugeschickt hat.

Angeblich soll das gute Stück Bj. 1890 sein - was mir eigentlich zu alt wäre. Allerdings kann ich das anhand der bildlichen Eindrücke vom Innenleben nicht so ganz glauben - für 120 Jahre sieht das eigentlich noch recht frisch aus - oder aber es ist immer SEHR pfleglich behandelt worden ;-)

Nach Aussage des Verkäufers hat sich ein Klavierstimmer vor Ort das Stück besehen und gemeint, die Mechanik sei noch voll in Ordnung, auch die Hammerfilze würden noch gut tun. Außerdem seien wohl irgendwann in den 120 Jahren mal einige Saiten ersetzt worden.

Jetzt die Frage:
Anhand der groben bildlichen Eindrücke und der generellen Kenntnis über Vorzüge und Nachteile des Herstellers (von dem ich bisher leider nur den Name kannte - und dass es ihn schon lange nicht mehr gibt...) - lässt sich da eine ungefähre Aussage treffen, was ein angemessener Preis für dieses Instrument wäre? Also, so in etwa....... so ganz grob......? ;-)

Herzlichen Dank schonmal!

Sascha

P.S.: Weitere Bilder vom Innenleben im nächsten Post...
 

Anhänge

  • DSC00817.JPG
    DSC00817.JPG
    68,1 KB · Aufrufe: 40
  • DSC00818.JPG
    DSC00818.JPG
    62,7 KB · Aufrufe: 31
  • DSC00819.JPG
    DSC00819.JPG
    91,3 KB · Aufrufe: 38
  • DSC00820.JPG
    DSC00820.JPG
    104,4 KB · Aufrufe: 25
  • DSC01155.JPG
    DSC01155.JPG
    72,7 KB · Aufrufe: 39
M

montebianco

Dabei seit
11. Sep. 2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
und weitere Fotos....
 

Anhänge

  • DSC01156.JPG
    DSC01156.JPG
    114,1 KB · Aufrufe: 31
  • DSC01158.JPG
    DSC01158.JPG
    100,7 KB · Aufrufe: 33
  • DSC01159.JPG
    DSC01159.JPG
    144,3 KB · Aufrufe: 28
  • DSC01160.JPG
    DSC01160.JPG
    107,4 KB · Aufrufe: 31
  • DSC01162.JPG
    DSC01162.JPG
    106,5 KB · Aufrufe: 33
M

montebianco

Dabei seit
11. Sep. 2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
@mephisto

das würde ich im fall des falles sicherlich ohnehin tun.
müsste nur vorher wissen, ob sich der aufwand, 150 km zu fahren, überhaupt lohnt... ;-)
 
P

Pepperduster

Dabei seit
28. Aug. 2009
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ich tippe mal anhand der Bauart und der Technik ( Kreuzseiter, Unterdämpfer) auf Baujahr 1910 +- ein paar Jahre. Auf alle Fälle ein noch recht gut erhaltenes Klavier. Wobei 500 € schon ein stolzer Preis sind.Ich beobachte es mal :roll:

2 Sachen habe ich aber gefunden, ein Stimmnagel scheint nicht mehr fest zu sitzen. Und eine Basssaite scheint defekt zu sein oder es wurde ein falsche eingestzt

Ich denke aber Klavierbauer kann dazu bestimmt genaueres sagen, bin ja nur Praktikant;)
 

Anhänge

  • Römhild1.jpg
    Römhild1.jpg
    57,8 KB · Aufrufe: 25
  • Römhild2.jpg
    Römhild2.jpg
    56,2 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom